Startseite
Osterhase

30.03.2018

Osterhase

Der Feldhase zieht in die Stadt

67
30.03.2018 | Beim hiesigen Feldhasen, dem Vorbild des Osterhasen, hat die Landflucht eingesetzt. Immer mehr Löffelträger fliehen von Äckern und Feldern auf dem Land in die Ballungsräume. "In Großstädten liegende Brachflächen sind teilweise über Jahrzehnte ungedüngt und beherbergen daher eine vielfältige Flora, die den Hasen eine abwechslungsreiche Nahrung bietet", schreibt der Naturschutzbund NABU. Auf dem Land hingegen machten Monokulturen, Pestizideinsatz und fehlende Feldrandstreifen den Hasen das Leben schwer. Nahrung und Versteckmöglichkeiten gingen verloren, dem Hasen bliebe kaum mehr als die Flucht. Wie sich die Population insgesamt entwickelt, ist umstritten: Laut NABU geht die Zahl der Tiere massiv zurück. Deutscher Jagdverband und der Bauernverband hingegen sprechen davon, dass sie sich zumindest in den vergangenen drei Jahren stabilisiert habe - wenn auch auf niedrigem Niveau. Ob die Landflucht von "Meister Lampe" dazu beiträgt, ist allerdings nicht bekannt.

Weiterlesen?