Startseite
Lebensmittel

22.03.2018

Lebensmittel

Mehr Bio in Bremens Kitas und Schulen

1538
22.03.2018 | Bremen will das Angebot von Bio-Lebensmitteln in städtischen Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Betrieben und Krankenhäusern erhöhen. Das geht aus einer Mitteilung des Bremer Senats vom Februar dieses Jahres hervor. Die Umstellung soll in einem mehrstufigen Prozess erfolgen, müsse aber "aufwendungneutral" bleiben, so die Forderung des Senats. Es sei deshalb davon auszugehen, dass mehr Bio nur durch eine Reduzierung des Fleischanteils möglich sei. Auch müsse das Angebot so gestaltet sein, dass die Akzeptanz nicht leide. Bis Ende 2018 sollen alle Einrichtungen Bio-Milch anbieten, die komplette Umstellung streben die Bremer für Ende 2022 an. Ausnahme Krankenhäuser: Sie haben laut Planung bis 2025 Zeit und brauchen nur maximal 20 Prozent auf Bio umzustellen.