Startseite
Eier mit Gift

12.06.2018

Eier mit Gift

Erneut Fipronil-Eier im Handel aufgetaucht

754
12.06.2018 | Schon wieder: Erneut sind mit Fipronil belastete Eier in die Supermärkte gelangt. Es handelt sich wieder um das Insektengift Fipronil, die Eier stammen wieder aus Holland - wie bereits 2017, als massenhaft belastete Eier zurückgerufen wurden. Jetzt handelt es sich offenbar um 73.000 Eier, die in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein in den Verkauf gelangt sind.

Die Eier stammen von niederländischem Bio-Betrieb



Welche Supermärkte betroffen sind, ist derzeit noch unklar. Auch Stempelnummern, anhand derer Verbraucher erkennen können, ob sie belastete Eier im Kühlschrank haben, ist bisher noch nicht veröffentlicht; eine Rücknahme der Eier wird aber laut dem niedersächsischen Landwirtschaftsministerium vorbereitet. Die Eier stammen von einem niederländischen Bio-Legehennenbetrieb. Wie das in der Legehennenhaltung verbotene Insektengift in die Eier gelangt ist, ist unklar. 2017 war es einem Reinigungsmittel beigemischt worden.

Weiterführende Links

https://www.oekotest.de/essen-trinken/news/Tierhaltung_600505_1.html

https://www.oekotest.de/essen-trinken/14-Chicken-Nuggets-im-Test_110597_1.html

https://www.oekotest.de/essen-trinken/10-Ei-Ersatz-Produkte-im-Test_110745_1.html