Startseite
Acrylamid vermeiden

17.04.2018

Acrylamid vermeiden

Untersuchungsamt backt Gemüsechips

403
17.04.2018 | Gemüsechips kann man kaufen, aber auch selbst machen: einfach Gemüse in dünne Scheiben schneiden, Öl und Salz drüber geben und ab in den Backofen damit. Bleibt die Frage, bei welchen Temperaturen und wie lange? Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart hat gängige Rezepte ausprobiert und Süßkartoffel-, Karotten- und Rote Bete-Chips auf schädliches Acrylamid untersucht. Das Fazit der Experten: Karotten und Süßkartoffeln haben per se ein größeres Risiko - sie sollten immer bei niedrigen Temperaturen in den Ofen kommen, beispielsweise bei 130 Grad für rund 30 bis 40 Minuten. Rote Beten vertragen etwas mehr, ideal sind rund 50 Minuten bei 140 Grad. Die oft empfohlenen 180 Grad sind auf jeden Fall zu hoch. Übrigens: Auch für Gemüsechips gilt der Satz "Vergolden statt Verkohlen". All zu dunkle Chips deshalb nicht essen - sie enthalten immer auch zu viel Acrylamid.