Startseite
02.04.2013 | Der Kaminofen sei "sehr gut, 1,21" und "Testsieger", lasen wir in einer Anzeige mit dem ÖKO-TEST Label. Allerdings haben wir noch nie Kaminöfen getestet.

Missbrauch durch: Mitko Feuerkultur: Die Firma unterschrieb am 2.4.2013 zwar eine Unterlassungserklärung, wollte aber die Kosten nicht zahlen. Daher mussten wir dann zunächst klagen und später noch den Gerichtsvollzieher beauftragen. Am 28.3.2014 hatten wir dann endlich unser Geld (2.4.2013); Max Koch GmbH & Co. KG: Das Geld für die Beauftragung der Anwälte wollte Max Koch trotz Abgabe einer Unterlassungserklärung nicht zahlen. Um das zu bekommen, mussten wir klagen. Vielleicht hatte die Firma ja gehofft, wir lassen die Sache auf sich beruhen, denn eine Verhandlung über unsere Klage gab es nicht. Nachdem das Gericht am 19.12. ein so genanntes schriftliches Vorverfahren angeordnete hatte, erkannt der gegnerische Anwalt schon zwei Tage später unsere Forderung an. Daher musste Max Koch neben den Abmahn- auch noch die Gerichts- und Anwaltskosten zahlen (2.1.2013)

Mehr Labelmißbräuche finden Sie hier:

Weiterführende Links

/suche/?suche=labelmissbrauch