Startseite
06.01.2018 | In einem Babyschlafsack ist Dein Baby nachts am besten aufgehoben. Wir haben 14 Modelle eingekauft und umfangreich auf Schadstoffe und ihre Sicherheit prüfen lassen. Fünf Produkte können wir empfehlen, eines fällt mit "mangelhaft" durch.

So haben wir getestet

Der Einkauf

Wir haben 14 Babyschlafsäcke für rund 8 bis 85 Euro eingekauft, die möglichst übers ganze Jahr zum Einsatz kommen können. Überwiegend in Größe 70 Zentimeter, die in der Regel vom siebten bis zum elften Lebensmonat passt. Die meisten Produkte sind aus Baumwolle gefertigt und haben eine Füllung aus Polyester. Auch zwei Schlafsäcke mit Schurwolle sind dabei.

Die Praxisprüfung

Unser Labor hat alle Produkte nach der Fachinformation "Der sichere Baby-Schlafsack" beurteilt. Danach ist ein sicherer Babyschlafsack eine wichtige Präventionsmaßnahme gegen den plötzlichen Säuglingstod. Sind die Hals- und Armausschnitte passend für die angegebene Konfektionsgröße? Besteht ein Verletzungsrisiko durch Reißverschlüsse? Wird der Liegekomfort durch Nähte oder Gummizüge im Rückenbereich eingeschränkt? Halten alle Farben stand, wenn das Baby daran nuckelt oder schwitzt? Zudem schauten wir, ob die Anbieter ihre Produkte mit Gebrauchs- und Warnhinweisen wie "Nicht verwenden, wenn der Kopf des Kindes durch den Halsausschnitt passt" ausstatten.

Die Inhaltsstoffe

Alle Produkte wurden umfangreich auf Schadstoffe wie lösliches Antimon, Weißmacher, krebserregende oder allergisierende Farbbausteine und hautreizende Textilausrüstung wie Formaldehyd untersucht. Teile aus Schurwolle ließen wir zusätzlich auf Pestizidrückstände, die aus dem Lager- und Transportschutz von Rohwolle stammen können, untersuchen. Waren Druckknöpfe aus Metall vorhanden, ließen wir prüfen, ob diese allergisierendes Nickel abgeben.

Die Weiteren Mängel

Alle Textilien hat das Labor auf Nonylphenolethoxylate untersucht. Diese finden während der Produktion häufig als waschaktive Substanzen Verwendung, sie setzen jedoch Nonylphenol frei, das langlebig in der Umwelt ist und schädlich für Wasserorganismen.

Die Bewertung

Die Funktionalität vieler Babyschlafsäcke wird lediglich durch fehlende Gebrauchs- und Warnhinweise eingeschränkt. Problemstoffe wie giftiges Antimon oder optische Aufheller verderben bei etlichen Produkten jedoch ein besseres Gesamturteil.

Die Testergebnisse Babyschlafsäcke gibt's in unserer App