Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST April 2012
Test
Matratzen, Kinder
Erzähl doch keine Märchen!
Matratzen, Kinder

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST April 2012
» Produkte anzeigen (13)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1204 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Kinder schlafen - solange alles glattläuft - erheblich länger als ihre Eltern. Da kommt der Schlafunterlage eine besondere Bedeutung zu. Trotzdem spielen Ergonomie und Haltbarkeit bei Kindermatratzen kaum eine Rolle: Denn während eine Erwachsenenmatratze acht bis zehn Jahre halten soll, ist eine Kindermatratze nur für ein paar Jahre gemacht - allein wegen der Körpergröße steht nach fünf, spätestens sechs Jahren der Wechsel auf ein größeres Modell an. Außerdem sind die Kleinen leichter und ihre Wirbelsäule hat noch nicht die spätere S-Form, sondern ist gerade, sodass die Unterlage nichts ausgleichen muss.

Auch im Zusammenhang mit dem plötzlichen Säuglingstod geht es immer wieder um Matratzen: Zahlreiche Hersteller werben damit, dass ihre Matratzen über Röhren oder Kanäle verfügen, die die ausgeatmete Luft des Kindes nach unten abtransportieren sollen. So schreibt zum Beispiel Alvi auf seiner Homepage: "Gegen den gefürchteten plötzlichen Kindstod kann präventiv auch durch die Wahl der richtigen Matratze vorgesorgt werden. Spezielle Techniken verhindern dabei die gefährliche CO2-Rückatmung und sorgen so für gesunden und sicheren Babyschlaf."

Viele Eltern sind verunsichert: "Was sollte man tun - wir möchten unser Kind natürlich keinem lebensgefährlichen Risiko aussetzen?", fragt ein besorgter Vater im ÖKO-TEST-Forum. Eine Mutter schreibt: "Ich hätte gerne eine Matratze, die auf jeden Fall die Luftzirkulation sicherstellt und hilft, das Risiko für den plötzlichen Kindstod zu minimieren." Laut Experten gibt es jedoch keine Studien, die belegen, dass Luftkanäle im Matratzenkern den plötzlichen Kindstod verhindern. Sie könnten sogar den gegenteiligen Effekt haben: Das Kind atmet die verbrauchte Luft wieder zurück ein.

"Was den Tod verursacht oder was ihn fördert, wissen wir noch gar nicht genau", sagt Jan Sperhake. Der Oberarzt vom Institut für Rechtsmedizin am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf ist seit mehr als zehn Jahren auf der Suche nach den Ursachen für den plötzlichen Kindstod, rund 250 Fälle hat er untersucht. Mittlerweile gilt als sicher, dass ein Zusammenspiel vieler Faktoren verantwortlich ist, wenn ein Baby unerwartet stirbt. "Fest steht, dass die Wahl der Matratze nicht der wichtigste Aspekt der Vorbeugung ist", sagt Sperhake, "im Gesamtmix der Faktoren spielt nur der Härtegrad möglicherweise eine Rolle." Die Matratze sollte deshalb nicht zu weich sein.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Kinder schlafen - solange alles glattläuft - erheblich ...
» Wichtig fürs Kind ist außerdem, dass die ...
» Ach, wie reizend ... Aus acht Matratzen lösten ...
» Überflüssige Schönfärberei: Acht von 13 ...
» Das QUL-Zertifikat steht für umweltfreundliche ...
» das Baby im ersten Lebensjahr zum Schlafen ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Onlineversender, Kindermode & -artikel Teil 1
Testbericht
Plüschtiere: Ausgespielt
Testbericht
Schnuller, Silikon: Nuckelalarm
Testbericht
Regenjacken, Kinder: Wieder nasskalt erwischt
Testbericht
Babyfone: Keine Wellen der Begeisterung
Testbericht
Planschbecken: Planschschrecken
Testbericht
Kindersicherungen: Alarmstufe Rot!
Testbericht
Puzzlematten: Dicke Luft
Testbericht
Gummibärchen: Der Bär ist los
Testbericht
Onlineversender, Kindermode & -artikel Teil 2

Heiß umkämpfte Zielgruppe: Kinder und die Werbung
Die Pubertät: Großbaustelle im Gehirn
Zahnpflege von Kindern: Zahn um Zahn
Spielzeugqualität und -labels: Viel Schrott auf dem Markt
Zusatzstoffe in Lebensmitteln

Leserfrage: Viele Babyfone auf engem Raum nutzen
Leserfrage: Lieferengpass für Milchnahrung - wie lange noch?
Leserfrage: E-Book bei Legasthenie
Leserfrage: Kräutertees in der Stillzeit in Maßen genießen
Leserfrage: Kein Einlass für Jugendliche


 Top-News
Geuther stoppt die Auslieferung seiner Babywippe Rocco. Von ÖKO-TEST beauftragte Labore haben das aromatische Amin p-Aminoazobenzol und das hormonwirksame Phthalat DEHP in Mengen über dem gesetzlichen Grenzwert nachgewiesen. » News lesen
 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST November 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 24. Oktober 2014 + + +
Was tun, wenn sich die Nähte des neuen Plüschtigers fast wie von selbst auflösen? Rechtsanwältin Nadine Böß erklärt, wie Verbraucher auf mangelhaftes Spielzeug reagieren können. » News lesen
+ + + 30. September 2014 + + +
Bessere Betreuung, mehr arbeitende Mütter: Bei einem flächendeckenden Ausbau der Ganztagesbetreuung könnten bis zu 460.000 teilweise gut qualifizierte Mütter wieder arbeiten gehen. » News lesen
+ + + 11. September 2014 + + +
Gefragt - geantwortet: Kann man Leitungswasser aus Kupferrohren zum Zubereiten von Babynahrung verwenden? » News lesen
+ + + 20. August 2014 + + +
In Zahlen: 126.144 Euro kostet ein Einzelkind im Schnitt bis zum 18. Lebensjahr. Das sind 584 Euro pro Monat. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kindersicherungen im Praxistest
Kindersicherungen im Praxistest - Wir haben 24 Produkte für den kindersicheren Alltag in die Labore geschickt und auf Herz und Nieren untersuchen lassen. » Artikel lesen
Probleme mit dem Gewicht
Probleme mit dem Gewicht - Wann ist mein Kind zu dick oder zu dünn? Sind Diäten im Kindesalter sinnvoll? Und wie erkenne ich, ob mein Kind eine Essstörung entwickelt hat? Was Eltern unbedingt wissen sollten - hier kommen die Antworten. » Artikel lesen
Hilfe aus dem Internet
Hilfe aus dem Internet - Mehr und mehr Menschen nehmen via Internet professionelle Erziehungsberatung in Anspruch. Während Berater vor Ort noch skeptisch sind, hat sich die Onlineberatung längst als Anlaufstelle für ratsuchende Eltern und Jugendliche etabliert. » Artikel lesen
Staatliche Leistungen für Eltern
Staatliche Leistungen für Eltern - Ein Kind kostet in etwa so viel wie ein kleines Eigenheim. Rund 120.000 Euro geben Eltern im Schnitt von der Geburt bis zur Volljährigkeit für ihren Nachwuchs aus. Die Politik will Familien finanziell unter die Arme greifen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST November 2014
ÖKO-TEST November 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen, Kaufen, Finanzieren
Spezial Bauen, Kaufen, Finanzieren

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Essen und Geniessen-Super-Paket
Das Essen und Geniessen-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main