Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Geld / Recht / Versicherungen
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
Ratgeber Bauen, Wohnen, Renovieren 14:2012
Test
Wohngebäudeversicherungen
Leistung muss nicht teuer sein
Wohngebäudeversicherungen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Ratgeber Bauen, Wohnen, Renovieren 14:2012
» Produkte anzeigen (321)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1203 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Unwetter und Feuer sind die schlimmsten Feinde für Hab und Gut. Ausreichende Vorsorge mit einer Wohngebäudeversicherung ist deshalb für Immobilienbesitzer unverzichtbar. Das haben die Hausbesitzer in Sachsen-Anhalt gespürt, als das Extremwetter Frank am 11. September 2011 erhebliche Zerstörungen durch Sturm, Hagel und Starkregen anrichtete. Fassaden, Dächer und Fenster mussten zum Teil umfassend erneuert werden. 200 Millionen Euro soll allein diese lokale Naturkatastrophe gekostet haben.

Trotz weniger Großschäden im vergangenen Jahr kommen die Versicherer beim privaten Wohngebäudeschutz aber auf keinen grünen Zweig. Auch 2011 wurde wieder ein dreistelliger Millionenverlust eingefahren - das zehnte Jahr in Folge. Daher müssen Wohngebäudebesitzer aufpassen. Die Versicherer versuchen die Prämien zu erhöhen. Betroffen sind vor allem ältere Gebäude, denn auch marode Wasserleitungen machen den Assekuranzen das Leben schwer.

Trotzdem ist der Wettbewerb noch hart und es gibt große Unterschiede bei Preis und Leistung, wie unser Test zeigt. Daher gilt für alle Hausbesitzer: Stellen Sie Ihre Wohngebäudepolice auf den Prüfstand. Wahrscheinlich ist sehr oft mehr Leistung für weniger Geld möglich. Wer seinen Schutz optimiert, sollte darauf achten, dass der neue Tarif bei Schäden durch "grobe Fahrlässigkeit" voll leistet. Nach neuem Recht bekommt ein Hausbesitzer, der beispielsweise einen offenen Kamin unbeaufsichtigt lässt und so einen Brand verursacht, nur eine Teilentschädigung. Einige Versicherer hingegen verzichten auf den "Einwand der groben Fahrlässigkeit", wie es im Versicherungsdeutsch heißt und zahlen die volle Entschädigung. Ein Einfallstor sind jedoch grob fahrlässige Verstöße gegen Obliegenheitsvorschriften, also gegen Sicherheitsbestimmungen und geltendes Recht. Erstmals hat ÖKO-TEST daher untersucht, welche Leistungen die Versicherer hier bieten.

Auf Herz und Nieren wurden insgesamt 113 Tarife von 46 Versicherern und speziellen Konzeptanbietern geprüft. Die Prämien wurden für sechs Modellfälle in drei Städten für ein Musterhaus im Wert von aktuell rund 350.000 Euro erhoben. Insgesamt wurden 603 Modellfälle analysiert. Im Heft finden Sie das Gesamtergebnis für den Modellfall München, nach dem Zonierungssystem für Überschwemmung, Rückstau und Starkregen in Zone 2 klassifiziert (kurz: Zürs 2) ohne Elementarschadenschutz.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Unwetter und Feuer sind die schlimmsten Feinde für Hab ...
» Das Testergebnis - Schlechter als ...
» "Darum ist es sehr begrüßenswert, dass nun erste ...
» Nur wenige Anbieter im Vergleichsportal: Mit dem ...
» Falsche Jahresprämien: Im Vergleich zu den von ...
» Der ist mittlerweile für 50 Prozent aller ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Reiseversicherungen: Gut und günstig
Testbericht
Vergleichsportale: Angelockt und abgezockt
Testbericht
Wohngebäudeversicherungen: Qualität vor Preis
Testbericht
Haus- und Wohnungsschutzbriefe: Unnötiger Schnickschnack
Testbericht
Haftpflichtversicherungen: Mit einem Bein im Schuldenturm
Testbericht
Private Krankenversicherungen: Rechtzeitig wechseln
Testbericht
Zusatzversicherungen, Zähne: Verblendung
Testbericht
Riester-Bausparverträge: Durchblick unerwünscht
Testbericht
Risikolebensversicherungen: Todernst
Testbericht
Alternativen zu Berufsunfähigkeitsversicherungen

Prozess - Deutscher Presserat: Zusammenfassung
Der Nafi-Vergleichsrechner
Vergleichsportale: Vergleichen lohnt sich
Konsumentenkredite: In der Schuldenfalle
Versicherungen: Die richtige Absicherung

Leserfrage: Parkett durch Hundekrallen verkratzt
Leserfrage: Rücklagen beim Wohnungsverkauf
Leserfrage: Ehrlich oder zurückhaltend?
Leserfrage: Original vs. Nachahmer
Leserfrage: Rauchmelderfehlalarm


 Geld / Recht / Versicherungen
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2016
 
Tests
Neueste Testberichte
 - ANZEIGE -
AdvoGarant.de Wege zum RechtAdvoGarant.de Wege zum Recht
Wege zum Recht
 News
+ + + 13. Oktober 2016 + + +
Der Bund der Steuerzahler unterstützt ein neues Musterverfahren gegen zu hohe Steuerzinsen. Denn während Sparer unter den Minizinsen bei Banken leiden, kassiert der Fiskus bei Steuernachzahlungen seit mehr als 50 Jahren pro Monat 0,5 Prozent Zinsen. » News lesen
+ + + 27. September 2016 + + +
Kindergeld soll zwar den Kindern zugutekommen. Rechtlich steht es aber den Eltern zu. Wird es ausnahmsweise direkt an das Kind ausgezahlt, etwa weil es volljährig ist und nicht mehr zu Hause wohnt, sind jedoch ein paar Stolperfallen zu beachten. » News lesen
+ + + 20. September 2016 + + +
Elterngeld zählt bei Geringverdienern zum Einkommen und wird daher bei Berechnung der Hartz-IV-Leistungen berücksichtigt. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) entschieden. » News lesen
+ + + 14. September 2016 + + +
Urteil des BGH: Hat ein Verbraucher ein mangelhaftes Produkt erworben, muss er dem Verkäufer zwar eine Frist zur Nachbesserung einräumen, bevor er vom Kaufvertrag zurücktritt. Einen bestimmten Termin muss er dafür aber nicht nennen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Konsumentenkredite
Konsumentenkredite - Ob nun das Auto oder der große Flachbildschirm – Neuanschaffungen werden heute gerne über einen Kredit finanziert. Längst verleiten MediaMarkt, Ikea & Co. mit ihren Null-Prozent-Angeboten dazu, sorglos shoppen zu gehen. Experten aber warnen. » Artikel lesen
Prozesse
Prozesse - Ist ÖKO-TEST kriminell? Selbstverständlich nicht, aber man darf das sagen. Ebenso wie man behaupten darf, ÖKO-TEST beschäftige persönlich befangene Gutachter. Das ist das Ergebnis zweier Prozesse. » Artikel lesen
Der Nafi-Vergleichsrechner
Der Nafi-Vergleichsrechner - Hier finden Sie einen direkten Zugang zum Vergleichsrechner der Nafi-Unternehmensberatung. Es ist das stärkste Vergleichstool für die Autoversicherung, das derzeit am Markt verfügbar ist. » Artikel lesen
Vergleichsportale
Vergleichsportale - Immer mehr Deutsche informieren sich auf Vergleichsportalen, bevor sie sich für einen neuen Stromtarif entscheiden, die Kfz-Versicherung wechseln oder einen Handy-Vertrag abschließen. Blind vertrauen sollte man den Webangeboten nicht. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2016
ÖKO-TEST Dezember 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch für 2017
Jahrbuch für 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main