Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Januar 2012
Test
Vitamin-D-Präparate
D-batte
Vitamin-D-Präparate

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Januar 2012
» Produkte anzeigen (9)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1201 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Mehr als ein Knochenhärter", formulierte der Stern bereits im Jahr 2008: Vitamin D diene im Körper als eine Art "chemischer Zentralschalter". Ein niedriger Blutspiegel könne das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, auch bestehe ein Zusammenhang mit Tumoren in Brust, Prostata oder Darm. Spiegel Online behauptete: "Vitamin D bringt Killerzellen auf Trab", und berief sich auf eine Studie, derzufolge das Vitamin bestimmte Abwehrzellen zum gezielten Angriff auf Krankheitserreger befähigt.

Tatsächlich wird mit zunehmenden Eifer an dem seit fast 90 Jahren bekannten Vitamin geforscht. In jüngster Zeit hat die Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen rasend zugenommen. Die medizinische Literaturdatenbank Pubmed spuckt Ende November 2011 zum Stichwort Vitamin D 53.323 Einträge aus, davon allein im vergangenen Jahr fast 3.400.

Dabei handelt es sich bei Calciferol, so der wissenschaftliche Name von Vitamin D, eher um ein Prohormon. Denn der Körper braucht zwar zwingend Vitamine, kann sie aber nicht selbst herstellen. Anders bei Calciferol: Es kann in der Haut aus einer Vorstufe unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht gebildet werden. Via Blutbahn gelangt es zunächst in die Leber, dann in die Niere. Dort wird es in seine aktiven Stoffwechselprodukte 25-Hydroxy-Vitamin D (Calcidiol) und 1,25-Dihydroxy-Vitamin D (Calcitriol) umgewandelt. Diese sorgen dafür, dass mit der Nahrung aufgenommenes Calcium und Phosphat aus dem Darm aufgenommen und in Knochen und Zähne eingebaut werden.

Andockstellen für Vitamin D gibt es jedoch in über 30 Geweben, die nichts mit dem Knochenstoffwechsel zu tun haben. Dazu zählen die Inselzellen in der Bauchspeicheldrüse, blutbildende Zellen, Herz- und Skelettmuskelzellen, Nerven- und bestimmte Abwehrzellen. Kein Wunder also, dass die Wissenschaft Vitamin D mit so vielen Erkrankungen verbindet.

Im Hinblick auf Krebs ist die Datenlage für Vitamin D zwar eher günstig, aber keinesfalls einheitlich. "Eine hohe Vitamin-D-Konzentration im Blut schützt Frauen jenseits der Wechseljahre vor Brustkrebs", heißt es beim Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. Auch für Dickdarm- und Eierstockkrebs fanden Wissenschaftler um Professor Hermann Brenner vom DKFZ solche Beziehungen. Demgegenüber gab es keinen Zusammenhang zwischen dem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel und Prostatakrebs, während hohe Spiegel das Risiko für einen Krebs der Bauchspeicheldrüse sogar verdoppeln können. Wissenschaftler des amerikanischen National Cancer Institute schlussfolgern daher auch, Vorsicht walten zu lassen, bevor gesunden Menschen höhere Vitamin-D-Konzentrationen zum Schutz vor Krebs empfohlen werden.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Mehr als ein Knochenhärter", formulierte der Stern ...
» "Lediglich für die Knochengesundheit kann ...
» Demnächst wohl höhere ...
» "Gefährliche Mangelerscheinungen sind in ...
» In den Gebrauchsinformationen werden wichtige ...
» Wichtige Hinweise fehlen. Wünschenswert wären ...
» Kommentar - Kinder und Jugendliche vor ...

Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Magnesium-Präparate: Nicht auf Krampf
Testbericht
Vitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Calcium- plus Vitamin-D3-Präparate: Bleib hart
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Gesundheitspräparate aus Supermärkten und Discountern
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Faszienrollen: Faszinierend?
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Basische Nahrungsergänzungsmittel: Sauer macht frustig
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt

Die Niere: Das Hochleistungsorgan
Heuschnupfen & Co.: Das Problem mit den Pollen
Nahrungsergänzungsmittel: Haltlose Versprechen
Zahnpflege im Check
Die Galle : Ein bitterer Saft

Leserfrage: Histamin-Unverträglichkeit?
Leserfrage: Polarisierende Sonnenbrillengläser
Leserfrage: Ultraschall der Halsschlagadern
Leserfrage: Zahnreparatur in Eigenregie keine gute Idee
Leserfrage: Viel Schweiß, kein Preis


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2016
 News
+ + + 27. April 2016 + + +
Mit einem Sensor in Tablettenform können Ärzte künftig kontrollieren, ob und wann Patienten ihre Medikamente nehmen. In den USA wird "Proteus Discover" erstmals regulär in Krankenhäusern eingesetzt. » News lesen
+ + + 21. April 2016 + + +
Das giftige Metall Gadolinium, das Bestandteil von Kontrastmitteln ist, kann sich nach einer bildgebenden Untersuchung im Gehirn ablagern. Wie lange es dort nach einer MRT verbleibt und ob es zu gesundheitlichen Schäden führt, ist bislang unklar. » News lesen
+ + + 15. April 2016 + + +
Ausschüttung des "Wohlfühlhormons": Bei schwachen Depressionen können Sport und Bewegung dabei helfen, die Symptome abzubauen. Das teilt der Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP) mit. » News lesen
+ + + 07. April 2016 + + +
Patienten mit Symptomen einer Laryngitis (Kehlkopfentzündung), die von ihrem Arzt bislang erfolglos auf Reflux (Rückfluss des sauren Mageninhalts in die Speiseröhre) behandelt worden sind, könnte ein Allergietest weiterhelfen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
Präparate zur Hyposensibilisierung
Präparate zur Hyposensibilisierung - Wir wollten wissen, welche Therapieallergene genutzt werden und wie es um ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität steht. Vorgefunden haben wir einen Markt im Umbruch. Zwischen "sehr gut" und "befriedigend" gab es auch Ergebnisse "ohne Wertung". » Artikel lesen
Interdentalbürsten und Dental Sticks
Interdentalbürsten und Dental Sticks - Interdentalbürsten und Dental Sticks sollten inzwischen schon längst einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Denn diese Produkte leisten einen wichtigen Beitrag zur Zahnpflege. Im Test haben sämtliche Reiniger mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten. » Artikel lesen
Faszienrollen
Faszienrollen - Verspannungen lösen, Schmerzen lindern, die Leistung der Muskeln erhöhen: Die Hersteller von Faszienrollen versprechen viel. Doch den Nutzen der Schaumstoffwalzen belegen allenfalls gute Erfahrungen – die Datenlage ist bescheiden. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2016
ÖKO-TEST Mai 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main