Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/12 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Januar 2012
Test
Putenfleisch
Guten Appetit
Putenfleisch

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Januar 2012
» Produkte anzeigen (12)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1201 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Für Puten sind 149 Tage ein langes Leben. Älter ist keines der Tiere geworden, deren Fleisch wir getestet haben. Die jüngsten waren nur 106 Tage alt, gut drei Monate, als sie geschlachtet wurden. Vielleicht waren sie sogar froh darüber. Denn eigentlich hatten sie nicht gelebt, sie wurden gemästet.

Die Probleme beginnen, bevor die Küken geschlüpft sind. In Deutschland wird hauptsächlich die Rasse Big 6 gemästet. Im Test haben wir außerdem Fleisch von Big 7- und Hybrid Converter-Puten. Alle drei sind Hochleistungsrassen, wobei sich Hochleistung darauf bezieht, dass sie schnell schlachtreif werden, das Futter gut verwerten und einen Brustfleischanteil von zirka 30 Prozent am gesamten Lebendgewicht haben.

Das hat Folgen. "Aufgrund ihrer übergroßen Brustmuskulatur und den damit verbundenen Problemen, das Gleichgewicht zu halten, putzen sich Puten ab der zwölften Lebenswoche nur noch liegend und dadurch mangelhaft. Verschmutzungen des Gefieders nehmen stark zu, ebenso Gefiederverluste durch Abrieb und die Bildung von schmerzhaften Brustblasen", schreibt die Albert Schweitzer Stiftung, die sich in allen Bereichen des Tierschutzes engagiert. Außerdem leiden die Puten an "Verformungen an den Fersengelenken, Fußballengeschwüren, gestörter Knochenentwicklung der Beine, Erkrankungen der Atemwege und des Herzkreislaufsystems". Laut Tierschutzbund wurde "nachgewiesen, dass nur 0,95 Prozent der Big 6-Puten eine normale Lauffähigkeit und Beinstellung" aufweisen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland fordert daher ein Verbot von Big 6 und ähnlichen Rassen, weil "selbst verbesserte Haltungsbedingungen zuchtbedingte negative Auswirkungen auf Verhalten und Gesundheit der Tiere kaum auffangen können".

Ein Verbot ergibt sich aus dem Tierschutzgesetz. In einem juristischen Gutachten kommt der Verein Zwanzig a - Im Namen der Tiere, dessen Anliegen "die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Nutztieren" ist, zu dem Ergebnis, dass es sich bei diesen Rassen um Qualzuchten handelt. Laut Albert Schweitzer Stiftung wird das nicht nur von "Tierschützern so gesehen, sondern auch von lobbynahen Wissenschaftlern und Ministerialbeamten hinter vorgehaltener Hand zugegeben". Offiziell würde das selbstverständlich niemand aus der Putenmastbranche bestätigen, denn Qualzuchten sind nach dem Tierschutzgesetz verboten. Die Betriebe, die über 30 Millionen Tiere jedes Jahr mästen, müssten ihre Tore schließen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Für Puten sind 149 Tage ein langes Leben. Älter ist ...
» Dem Gesetz zufolge ist auch das vollständige ...
» Von uns befragt, ob die Behörde zumindest prüfe, ...
» Die Puten in unserem Test wurden jedoch nicht ...
» Das sieht die Geflügelwirtschaft völlig anders. ...
» Bleibt die Frage: Was machen die Öko-Putenmäster ...
» Das Aus für die Hochleistungsrassen wäre ...
» Natürlich wollten wir auch wissen, wie es um die ...
» Nur wenige Anbieter ließen sich in die Karten ...
» Salmonellen im Wiesenhof-Putenschnitzel. ...
» Vermisst: Hygienehinweise auf dem Etikett. Weil ...
» So haben wir getestet - Einkauf ...

Anfang Übersicht Seite 1/12 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Tee, Kräuter: Mir kraut vor dir
Testbericht
Energieriegel: Fett statt fit
Testbericht
Tee, schwarz: Bittere Ernte
Testbericht
Sekt, Flaschengärung: Tradition verpflichtet
Testbericht
Grillfleisch: Unter aller Sau
Testbericht
Eiweißpulver für Sportler: Muskel-Kater
Testbericht
Versteckter Zucker: Süße Fallen
Testbericht
Bierbrausets: Unausgegoren
Testbericht
Isotonische Getränke: Ernüchternd
Testbericht
Eiweißpulver für Sportler: Muskel-Kater

Wasserfußabdruck: Das virtuelle Wasser
Ernährungsberatung: Alles Lüge?: Getarnte Werbung
Extraportion Gesundheit
Vitamin- und Mineralstoffpräparate
Bio-Kunststoffe: Alles öko oder nicht?

Leserfrage: Billiger Zuckerersatz
Leserfrage: Trend Chiasamen
Leserfrage: Frisch geriebener Parmesan
Leserfrage: Joghurt "griechischer Art"
Leserfrage: Berner Würstchen grillen?


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 27. Mai 2016 + + +
Rewe (Penny) reagierte prompt auf unseren Test Fleischersatzprodukte und nimmt das Naturgut Bio-Veggie-Schnitzel aus dem Regal: Der sehr stark erhöhte Mineralölgehalt (MOSH) entspreche nicht den Rewe-Vorstellungen von Qualität. » News lesen
+ + + 23. Mai 2016 + + +
Gesundheitlich bedenkliches MOSH und MOAH: Aldi Süd verlangt von seinen Lieferanten aller Eigenmarken, dass in den Lebensmitteln keinerlei Mineralölrückstände mehr nachweisbar sein sollen. » News lesen
+ + + 23. Mai 2016 + + +
Bio im Vorteil: Ökologisch erzeugte Rohmilch enthält deutlich seltener antibiotikaresistente Keime. Das geht aus einem Bericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hervor. » News lesen
+ + + 20. Mai 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Warum sind die Tomaten, die man zurzeit kaufen kann, häufig sehr fest? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Versteckter Zucker
Versteckter Zucker - Er ist auch dort wo man ihn nicht sofort vermuten würde - in süßen, herzhaften und gewöhnlichen Lebensmitteln wie Brot, Currywurst oder Kartoffelsalat. Doch worauf sollten wir verzichten? Wir haben 34 reguläre Produkte nach Zuckerwürfeln aufgeschlüsselt. » Artikel lesen
Superfoods
Superfoods - Eigentlich sollten Superfoods gesund sein. Jedoch sind sie teils massiv mit Pestiziden, Mineralöl, Cadmium und weiteren Schadstoffen belastet. Über die Werbetrommel der überdurchschnittlichen Vitamin- und Mineralstoffgehalte lässt sich streiten. » Artikel lesen
Obsalat to go
Obsalat to go - Wir haben zwölf Obstsalate zum Mitnehmen ins Labor geschickt. Zwei der Proben waren so verdorben, dass unsere Sensoriker sie gar nicht mehr probieren wollten. Immerhin: drei Fertig-Obstsalate schneiden „sehr gut“ ab. » Artikel lesen
Vitamin- und Mineralstoffpräparate
Vitamin- und Mineralstoffpräparate - Sie stehen im Supermarkt, in der Drogerie und natürlich auch in der Apotheke. Sie werden als sinnvolle Ergänzung beworben. So mancher sieht sie gar als Rundum-sorglos-und-gesund-Paket. Doch das alles ist mit Vorsicht zu genießen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main