Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST November 2011
Test
LED-Lampen
LED´s go!
LED-Lampen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST November 2011
» Produkte anzeigen (12)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1111 ] anzeigen

Was waren das noch für Zeiten, als man sich zumindest über eine Sache keine Gedanken machen musste: Licht. War die Glühlampe kaputt, kaufte man eine neue, schraubte sie ein, fertig. Wer Energie sparen wollte, griff zur Energiesparlampe. Auch wenn sie irgendwie ein unschönes Licht machte. Seit 2009 hat sich die Sache verkompliziert. EU-weit sollen Haushalte energiesparender beleuchtet werden. Prinzipiell eine gute Sache. Der Haken daran: Die Glühlampe kann die neuen Anforderungen an die Energieeffizienz nicht mehr erfüllen. Ihr Ende wurde aber leider besiegelt, ohne zu bedenken, auf welche Alternativen die Verbraucher noch zurückgreifen können. Denn an die Lichtqualität, die Sparlampen erzeugen müssen, stellt die EU kaum Anforderungen.

Die klassische Energiesparlampe auf Basis einer Leuchtstoffröhre ist schon einmal nicht die Lösung. ÖKO-TEST testete solche Sparlampen 2008 erstmals komplett durch und stellte fest: Das Licht ist nicht nur unschön, sondern richtig schlecht, es flimmert, man holt sich zusätzlichen Elektrosmog ins Haus, Schadstoffe gasen aus. Abgesehen davon zeigten sich die Sparlampen im Test lange nicht so energieeffizient, wie man das erwarten würde.

Auch wenn es niemand laut sagte: Auch bei den Herstellern stand außer Frage, dass es sich bei den Energiesparlampen nur um eine Übergangstechnologie handelt. Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, Leuchtdioden, sogenannte LED, so weiterzuentwickeln, dass sie statt Glüh- und Energiesparlampen eingeschraubt werden können. Keine einfache Aufgabe - und eigentlich auch nur eine Übergangslösung, denn LED fordern im Prinzip ganz eigene Leuchtensysteme.

LED-Lampen sind Hightechgeräte, konstruiert auf Basis hochkomplexer Halbleitertechnik. Strom bringt Halbleiterkristalle zum Leuchten. Dass man auf diesem Weg äußerst energiesparend Licht erzeugen kann, ist schon seit Langem klar. Allerdings taugte die LED-Technik lange Zeit nur für Warnlämpchen oder für Hinweistafeln, weil ihr Licht noch sehr schwach war. Außerdem konnte man nur wenige Farben erzeugen. Erst seit Mitte der 1990er-Jahre ist es überhaupt möglich, LED in weißem Licht leuchten zu lassen. Wie natürlich das Licht der LED letztlich erscheint, hängt davon ab, wie verschiedene Halbleitermaterialien aufeinander abgestimmt sind. Die notwendigen Rohstoffe zählen zur Gruppe der Seltenen Erden, die mitunter auch für Elektroautos und Laser benötigt werden. Diese sind heiß begehrt - schon jetzt ist zu erwarten, dass Versorgungsengpässe entstehen werden, weshalb ein vernünftiges Recyclingsystem wichtig ist.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Was waren das noch für Zeiten, als man sich zumindest ...
» Inzwischen haben erste Hersteller LED-Lampen im ...
» Geschafft! Die LED von Osram, Philips, Toshiba ...
» Disco fürs Hirn. Durch die Netzspannung, aber ...
» Ab jetzt interessieren Lumen statt Watt. Denn ...
» So reagierten die Hersteller - Die ...
» Energieeffizienz - Was spart man im Gegensatz ...

Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Geplanter Murks: Schrott lass nach!
Testbericht
Wasserkocher: Einheizer
Testbericht
Einkaufstrolleys: Rentnervolvo reloaded
Testbericht
Geplanter Murks: Schrott lass nach!
Testbericht
Silikon-Fugenmassen, Sanitär: Dichtung und Wahrheit
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Testbericht
Bettdecken, Duo-Kunstfaser: Nicht nur heiße Luft
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün

Strom vom eigenen Balkon: Minisolaranlagen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Bauschäden an Fertighäusern und Fachwerk: Habe fertig
Schimmel, Fogging & Algen: Oh Schreck, ein Fleck
Heizungswechsel: Welche Heizung hätten Sie gerne?

Leserfrage: Mehrweg-Aus für 0,5 und 1,5 Liter
Leserfrage: Warmwasserwärmepumpe
Leserfrage: Den richtigen Preis mit Handwerkern vereinbaren
Leserfrage: Highspeedinternet im Schneckentempo
Leserfrage: Belastete Holzasche


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Februar 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 20. Februar 2017 + + +
Fassadendämmsysteme mit Hanf sind eine Alternative zu Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) mit Polystyrol (EPS) oder Mineralwolle. Der Vorteil von Hanf: Er wächst extrem schnell und kommt ohne Dünger und Pflanzenschutzmittel aus. » News lesen
+ + + 07. Februar 2017 + + +
Pressen für (haushaltsübliche) Mülltonnen können Nutzern teuer zu stehen kommen. Dabei werden sie vor allem im Internet als Mittel beworben, mit dem sich Entsorgungskosten einsparen lassen. Viele Städte verbieten jedoch das Verdichten von Hausmüll. » News lesen
+ + + 31. Januar 2017 + + +
Im Test: DLW Naturecore ist ein elastischer Bodenbelag, der nach Angaben des Herstellers aus natürlichen Rohstoffen besteht. Der Produktkern ist aus Linoleum, das wiederum aus Leinöl, Holzmehl, Harz und Kalkstein gefertigt wird. » News lesen
+ + + 30. Januar 2017 + + +
Polystyrol-Dämmstoffe mit Hexabromcyclododecan dürfen vorübergehend wieder konventionell entsorgt werden. Das Bundeskabinett hat zugestimmt, eine Verordnung, die das Flammschutzmittel als "gefährlichen Abfall" einstuft, bis zum 1. Januar 2018 auszusetzen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
Grünbelagsentferner
Grünbelagsentferner - Sauber machen ohne die Umwelt zu belasten? Ist das denn schadstofffrei möglich? 15 Produkte haben wir getestet, doch empfehlen können wir leider nur eines. Ansonsten stehen biozide Wirkstoffe, die die Umwelt belasten noch viel zu oft im Regalsortiment. » Artikel lesen
Es geht auch sanft …
Es geht auch sanft … - Viele Hobbygärtner und Privathaushalte setzen Pflanzenschutzmittel und Mittel gegen sogenanntes Ungeziefer sorglos ein. In unseren Tests erhalten viele die Rote Karte, denn sie sind richtig gefährlich. Dabei gibt es sanfte Alternativen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Februar 2017
ÖKO-TEST Februar 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main