Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Juni 2011
Test
Pflanzliche Arzneimittel, Venenmittel
Bein hart
Pflanzliche Arzneimittel, Venenmittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Juni 2011
» Produkte anzeigen (14)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1106 ] anzeigen

ÖKO-TEST hat in der Apotheke 14 rezeptfreie pflanzliche Arzneimittel bei Venenerkrankungen eingekauft und im Hinblick auf Wirksamkeit und Inhaltsstoffe unter die Lupe genommen.

Das Testergebnis

13 der 14 Präparate schneiden mit "sehr gut" oder "gut" ab, nur eines fällt mit "mangelhaft" aus der Reihe.

Nach aktuellem Wissensstand sind Präparate zu empfehlen, die als Wirkstoff einen alkoholischen Trockenextrakt aus den Samen der Rosskastanie enthalten. Eine aktuelle Auswertung relevanter Studien ergab, dass Rosskastaniensamenextrakte nach 2- bis 16-wöchiger Einnahme nicht nur die Schmerzen in den Beinen, Wasseransammlungen und den Juckreiz verringern, sondern auch den Umfang der Beine vermindern. Die Mittel ergänzen in sinnvoller Weise andere therapeutische Maßnahmen, wenn diese nicht ausreichen, um einen beschwerdefreien Zustand zu erreichen.

Als wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe in Rosskastaniensamenextrakten gelten Triterpene, eine Gruppe von Verbindungen, deren Gehalt sich als Aescin berechnen lässt. Voraussetzung für einen positiven Effekt eines Venenmittels ist ein Aescingehalt von mindestens 100 Milligramm (mg) in einer Tagesdosis. Daher sollten Rosskastaniensamenextrakte auf Aescin standardisiert sein.

Bei den Aescuven forte, Dragees von Cesra fehlen Angaben zum Droge-Extrakt-Verhältnis und zum Extraktionsmittel. Diese sind unentbehrlich, um pflanzliche Extrakte miteinander vergleichen und Aussagen über ihre Wirksamkeit machen zu können. Denn die Art und Weise der Herstellung beeinflusst entscheidend die Zusammensetzung des Extraktes und damit dessen Wirksamkeit. Unabhängig davon wäre der in einer normalen Tagesdosis enthaltene Triterpengehalt mit 60 mg ohnehin zu niedrig.

Nicht so gut belegt ist die Wirksamkeit des Trockenextraktes aus rotem Weinlaub, der in den Antistax Venenkapseln steckt. Lag bislang nur eine klinische Studie vor, die die Wirksamkeit und Verträglichkeit des verwendeten Extraktes belegt, konnte der Anbieter jetzt immerhin eine aktuelle Untersuchung nachreichen. Dadurch verbessert sich das Präparat in der Pharmakologischen Begutachtung gegenüber früheren Tests um eine Note. Die Anwendungsdauer ist laut Gebrauchsinformation auf drei Monate begrenzt.

Positiv: In allen Beipackzetteln wird darauf hingewiesen, dass sich auch ohne Arzneimittel viel zur Stärkung der Venen tun lässt. Sinnvolle vorbeugende Maßnahmen wie Wassergüsse, Stützstrümpfe oder Bewegung werden genannt.

Ärgerlich: Die Aescuven forte, Dragees enthalten den Weichmacher Dibutylphthalat. Die EU hat den Stoff als "fortpflanzungsgefährdend" eingestuft. Und die eigentlich "sehr guten" Venostasin retard, Hartkapseln retardiert und Plissamur, Dragees sind unter anderem mit dem Azo-Farbstoff Chinolingelb eingefärbt.

So reagierten die Hersteller

Anbieter Cesra bat uns, von einer Veröffentlichung des Testergebnisses zu ihrem Produkt Aescuven forte, Dragees abzusehen. Kein Wunder, landet das Präparat doch schon seit Jahren bei unseren Venenmitteltests am Tabellenende.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Herpesmittel: Virenscanner?
Testbericht
Allergiemittel: Erste Hilfe
Testbericht
Multivitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Vitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Magnesium-Präparate: Nicht auf Krampf
Testbericht
Basische Nahrungsergänzungsmittel: Sauer macht frustig
Testbericht
Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren
Testbericht
Vitaminpräparate für Schwangere: Bloß nicht übertreiben
Testbericht
Magnesium-Präparate: Nicht auf Krampf

Lebensmittel und Medikamente
Unter Verdacht: Wie gefährlich ist Aluminium?
Diagnose Demenz: Wenn die Erinnerung verloren geht
Der Arzt bittet zur Kasse: Das Geschäft mit den IGeLs
Gift für die Ohren: Viel Lärm um nichts?

Leserfrage: Allergietest trotz Heuschnupfens
Leserfrage: Keine Empfehlung für neue Prostatakrebs-Behandlungsmethode
Leserfrage: Zahnreparatur in Eigenregie keine gute Idee
Leserfrage: Schwitzende Füße
Leserfrage: Polarisierende Sonnenbrillengläser


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2016
 News
+ + + 27. April 2016 + + +
Mit einem Sensor in Tablettenform können Ärzte künftig kontrollieren, ob und wann Patienten ihre Medikamente nehmen. In den USA wird "Proteus Discover" erstmals regulär in Krankenhäusern eingesetzt. » News lesen
+ + + 21. April 2016 + + +
Das giftige Metall Gadolinium, das Bestandteil von Kontrastmitteln ist, kann sich nach einer bildgebenden Untersuchung im Gehirn ablagern. Wie lange es dort nach einer MRT verbleibt und ob es zu gesundheitlichen Schäden führt, ist bislang unklar. » News lesen
+ + + 15. April 2016 + + +
Ausschüttung des "Wohlfühlhormons": Bei schwachen Depressionen können Sport und Bewegung dabei helfen, die Symptome abzubauen. Das teilt der Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP) mit. » News lesen
+ + + 07. April 2016 + + +
Patienten mit Symptomen einer Laryngitis (Kehlkopfentzündung), die von ihrem Arzt bislang erfolglos auf Reflux (Rückfluss des sauren Mageninhalts in die Speiseröhre) behandelt worden sind, könnte ein Allergietest weiterhelfen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
Präparate zur Hyposensibilisierung
Präparate zur Hyposensibilisierung - Wir wollten wissen, welche Therapieallergene genutzt werden und wie es um ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität steht. Vorgefunden haben wir einen Markt im Umbruch. Zwischen "sehr gut" und "befriedigend" gab es auch Ergebnisse "ohne Wertung". » Artikel lesen
Interdentalbürsten und Dental Sticks
Interdentalbürsten und Dental Sticks - Interdentalbürsten und Dental Sticks sollten inzwischen schon längst einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Denn diese Produkte leisten einen wichtigen Beitrag zur Zahnpflege. Im Test haben sämtliche Reiniger mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten. » Artikel lesen
Faszienrollen
Faszienrollen - Verspannungen lösen, Schmerzen lindern, die Leistung der Muskeln erhöhen: Die Hersteller von Faszienrollen versprechen viel. Doch den Nutzen der Schaumstoffwalzen belegen allenfalls gute Erfahrungen – die Datenlage ist bescheiden. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2016
ÖKO-TEST Mai 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main