Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Februar 2011
Test
Körperlotionen, Urea
Auf dem Trockenen
Körperlotionen, Urea

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Februar 2011
» Produkte anzeigen (18)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1102 ] anzeigen

Pflegeprodukte mit Urea - zu deutsch "Harnstoff" - kursieren in Internetforen schon einmal als "Pipicreme". Entsprechend unappetitliche Vorstellungen sind damit verknüpft: "Stell dir vor, du schmierst dir Harnstoff von Rindern oder Schweinen ins Gesicht - eklig", ist da zu lesen oder gar die Theorie, dass der Wirkstoff aus dem Urin von kanadischen Pferden gewonnen wird, die in abgedunkelten Ställen ein unwürdiges Dasein führen.

Von wegen "Pipicreme": Harnstoff stammt nicht aus Tier-Urin, sondern wird synthetisch hergestellt

Doch die Referatsleiterin Körperpflegemittel des Industrieverbands Körperpflege- und Waschmittel gibt Entwarnung: "Harnstoff wird synthetisch hergestellt", sagt Birgit Huber. Urea war sogar der erste organische Stoff, der synthetisch produziert wurde: Der in Eschersheim geborene Chemiker Friedrich Wöhler synthetisierte ihn bereits im Jahre 1828 und gilt unter anderem deshalb als Pionier der organischen Chemie.

In Naturkosmetik wird Urea nicht eingesetzt, sagt Heinz-Jürgen Weiland von der Firma Logocos. Denn bei BDIH-kontrollierter oder mit dem Natrue-Label ausgezeichneter Naturkosmetik sind synthetische Wirkstoffe verboten, wenn es natürliche Alternativen gibt. "Da synthetischer Harnstoff momentan nur wenige Cent pro Kilo kostet, in natürlicher Variante aber sicher um ein Vielfaches höher liegen würde, wären solche Produkte nicht konkurrenzfähig", sagt Weiland.

In der konventionellen Kosmetik ist Harnstoff dagegen verbreitet und auch bei Hautärzten beliebt. "In der kühlen und trockenen Jahreszeit, von Herbst bis März, leidet jeder zweite Patient unter einer zu trockenen Haut", sagt Dr. Jens Tesmann. Dann empfiehlt der Stuttgarter Dermatologe gerne auch die Pflege mit Urea, denn: "Harnstoff ist ein hochwertiger Feuchtigkeitsbinder und prinzipiell gut verträglich. Bislang sind jedenfalls keine Allergien bekannt." Der Trend geht von Urea hin zur Hyaluron- und Milchsäure.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Pflegeprodukte mit Urea - zu deutsch "Harnstoff" - ...
» Auch Hautarzt Dr. Erik Senger aus Seligenstadt ...
» Problematische Konservierungsmittel fallen ...
» So reagierten die Hersteller - Der ...
» Ceramide zählen zu den Lipiden und kommen ...
» Vitamin E ist ein gutes Antioxidans. In Studien ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Handtaschen, Kunstleder: Hundsmiserabel
Testbericht
Wandersocken: Ende Gelände
Testbericht
Concealer: Versteckspiel
Testbericht
Stilleinlagen: Auslaufmodelle
Testbericht
Deos ohne Aluminium: Deorie und Praxis
Testbericht
Gesichtscremes, UV-Schutz: Ausgefiltert
Testbericht
Intimwaschlotionen und -pflegetücher: Sensible Zone
Testbericht
Haarfarben, Alternative: Tarnfarben
Testbericht
Zahnpflegekaugummis: Kauderwelsch
Testbericht
Gummistiefel für Erwachsene: Kommt aus den Puschen!

Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Rohkost für die Haut: Creme à la carte
Vegane Kosmetik: Tierfrei. Aber auch natürlich?
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen
Fußpflege: Da stehen wir drauf!

Leserfrage: Natürliche Zahnbürste
Leserfrage: Naturkosmetik-Label
Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik
Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?
Leserfrage: Reste in Handcremetube


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2016
 News
+ + + 22. April 2016 + + +
In Zahlen: 85 Prozent des weltweiten Leders wird mithilfe von Chromsalzen gegerbt, schätzt das Institut Südwind. Dabei kommt es auch zu Verunreinigungen mit Chrom-VI. » News lesen
+ + + 18. April 2016 + + +
Eine Frage, eine Antwort: Was ist kreislauffähige Kleidung? » News lesen
+ + + 14. März 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Ich habe von Frischekosmetik gehört. Was ist daran besonders? » News lesen
+ + + 10. März 2016 + + +
Bakterienhaut als Alternative zu Leder: ein Interview mit Mode- und Bio-Designerin Julia Krayer über innovative Forschungsbereiche. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Handtaschen aus Kunstleder
Handtaschen aus Kunstleder - 15 vegane Taschen standen im Test, denn Kunstleder ist nicht nur in, sondern bewusst tierschonend. Wir wollten wissen, was die Kunstlederhandtaschen als Alternative zu Leder taugen - und wurden bitter enttäsucht. » Artikel lesen
Rohkost für die Haut
Rohkost für die Haut - Rohkost als alternative Ernährung ist schon länger in. Nun hat der Trend die Beauty-Branche erreicht: Kleine Manufakturen und Vegan-Shops bieten frische Kosmetik in Rohkostqualität an. Das Problem: Unerhitzte Zutaten verderben nach kurzer Zeit. » Artikel lesen
Bakterien statt Leder
Bakterien statt Leder - Wer keine Kleidung aus tierischen Fasern möchte, hat trotzdem eine reiche Auswahl. Neben pflanzlichen gibt es auch synthetische Fasern. Dank technologischer Fortschritte sind die Kunstfasern heute deutlich angenehmer als früher zu tragen. » Artikel lesen
Rasier- und Haarentfernungsmittel
Rasier- und Haarentfernungsmittel - Entscheidend für die Wahl der Enthaarungsmethode ist meist die persönliche Vorliebe und Beschaffenheit der Haut. Doch dass es nicht nur auf die Produktart, sondern auch auf die Inhaltsstoffe ankommt, zeigt unser Test. Fünf Produkte fallen durch. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2016
ÖKO-TEST Mai 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main