Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Geld / Recht / Versicherungen
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/18 Eine Seite vor Ende
Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen 8:2010
Test
Waldinvestments
Auf dem Holzweg
Waldinvestments

Mit Edelhölzern Geld verdienen und gleichzeitig Gutes für das Klima tun - das versprechen Waldinvestments. Doch Anleger sollten vor lauter Bäumen die Risiken nicht übersehen. Viele Geschäftsmodelle sind undurchsichtig.

Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen 8:2010
» Produkte anzeigen (27)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1011 ] anzeigen

Die Idee klingt ebenso einfach wie überzeugend: Wer sein Geld in die Wald- und Forstwirtschaft investiert, erzielt eine vergleichsweise krisensichere und inflationsstabile Rendite. Weil Bäume anders als andere Rohstoffe ganz von alleine wachsen, steigt ihr Wert mit der Zeit automatisch an - auch in Finanzkrisen und Rezessionen. Je mehr der Baum an Höhe und Umfang gewinnt, desto wertvoller wird die Anlage -, und zwar unabhängig davon, was an der Börse passiert.

Das Investment ist zudem nicht nur für den Geldbeutel gut, sondern stiftet auch ökologischen und sozialen Nutzen: Weil Bäume während ihres Wachstums mehr Kohlendioxid aufnehmen als sie abgeben, dienen sie dem Klimaschutz. Zugleich bremsen sie die Erosion fruchtbarer Böden, schaffen im besten Fall Schutzzonen für Tiere und Pflanzen.

Diese Symbiose von Ökologie und Ökonomie, die Anbieter von Holzinvestments immer wieder gern beschwören, lässt sich glänzend vermarkten. Kein Wunder daher, dass das Geschäft der Baumanbieter boomt. Rund 450 Millionen Euro Anlegerkapital wollten allein die Initiatoren geschlossener Fonds 2009 am deutschen Beteiligungsmarkt einsammeln. Ein Grund dabei: Weil das Geschäft mit Anteilen von Immobilien oder Schiffen zunehmend schwieriger geworden ist, haben sie nunmehr die Holzklasse für sich entdeckt. Doch auch die Anbieter von Waldaktien, Waldaktienfonds und -zertifikaten wetteifern um Kunden. Neuerdings gibt es sogar Baumanleihen und partiarische Darlehen. Das sind Darlehen, bei denen statt Zinsen eine Gewinnbeteiligung gezahlt wird. Wieder andere offerieren Termingeschäfte auf Holz oder verkaufen und verpachten bewirtschaftete Waldflächen in Parzellen weiter - sind also im Immobiliengeschäft aktiv.

Die Fülle der Angebote ist für Anleger nicht nur verwirrend. Ein Blick hinter die Geschäftsmodelle zeigt: Jeder Anbieter investiert in einer anderen Gegend, pflanzt andere Bäume und hat sein ganz eigenes Geschäftsmodell, wie er Anleger am Baum- und Forstertrag beteiligen will. Entsprechend unterschiedlich sind die in Aussicht gestellten Renditen. Die Bandbreite reicht von 3,0 bis 15 Prozent pro Jahr. Dabei wird immer über die gesamte Laufzeit gerechnet.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Die Idee klingt ebenso einfach wie überzeugend: Wer ...
» Denn mit Ausnahme liquider börsennotierter ...
» Obendrein sind Wald- und Forstinvestments in den ...
» Dass die weltweite Nachfrage nach Holz- und ...
» Außerdem muss der Besitz groß genug sein, um ...
» Obendrein drohen rechtliche Risiken. Viele ...
» Dass sie ihr Geld in Wahrheit nur verbrannt ...
» Wem geschlossene Fonds, Beteiligungen oder ...
» Doch auch das FSC-Zertifikat wird kritisiert. ...
» In grau-grünem Nebel - Bei einem ...
» Leistungsbilanz. Der Verband Geschlossener Fonds ...
» Fraglich ist aber auch, wie dauerhaft die ...
» Produktcheck - Jamestown Timber 1, ...
» Was wir davon halten: Jamestown gilt als ...
» Wo es hakt: Forest Finance informiert ...
» Bleibt die Frage, wie und wo Ansprüche überhaupt ...
» Verwirrend ist zudem, dass sogar bei Forest ...
» Auch ob der Grundstückspreis angemessen ist, ...

Anfang Übersicht Seite 1/18 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Nachhaltige Investmentfonds: Saubere Gewinne?
Testbericht
Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr
Testbericht
Betriebliche Altersvorsorge: Viel Spreu, wenig Weizen
Testbericht
Sofortfinanzierung: Legale Mogelpackungen
Testbericht
Baufinanzierung: Baugeld zum Schnäppchenpreis
Testbericht
Riester-Bausparverträge: Durchblick unerwünscht
Testbericht
Versicherer, Finanzstärke: Kunden auf Nulldiät
Testbericht
Computergestützte Geldanlage: Viel heiße Luft
Testbericht
Risikolebensversicherungen: Todernst
Testbericht
Pflegetagegeldversicherungen

Prozess - Deutscher Presserat: Zusammenfassung
Prozesse: Ist ÖKO-TEST kriminell?
Rente mit 67: Durchhalten lautet die Parole
Social Shopping: Klicken, kaufen und Gutes tun
Versicherungen: Die richtige Absicherung

Leserfrage: Zahnbehandlung im Ausland
Leserfrage: Rauchmelderfehlalarm
Leserfrage: Gebrauchte Software
Leserfrage: Rücklagen beim Wohnungsverkauf
Leserfrage: Anzahlung beim Möbelkauf


 Geld / Recht / Versicherungen
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Oktober 2016
 - ANZEIGE -
AdvoGarant.de Wege zum RechtAdvoGarant.de Wege zum Recht
Wege zum Recht
 News
+ + + 27. September 2016 + + +
Kindergeld soll zwar den Kindern zugutekommen. Rechtlich steht es aber den Eltern zu. Wird es ausnahmsweise direkt an das Kind ausgezahlt, etwa weil es volljährig ist und nicht mehr zu Hause wohnt, sind jedoch ein paar Stolperfallen zu beachten. » News lesen
+ + + 20. September 2016 + + +
Elterngeld zählt bei Geringverdienern zum Einkommen und wird daher bei Berechnung der Hartz-IV-Leistungen berücksichtigt. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) entschieden. » News lesen
+ + + 14. September 2016 + + +
Urteil des BGH: Hat ein Verbraucher ein mangelhaftes Produkt erworben, muss er dem Verkäufer zwar eine Frist zur Nachbesserung einräumen, bevor er vom Kaufvertrag zurücktritt. Einen bestimmten Termin muss er dafür aber nicht nennen. » News lesen
+ + + 25. August 2016 + + +
Immer mehr Bausparkassen versuchen Kunden aus gut verzinsten Altverträgen zu drängen. Während sich das OLG Stuttgart zuletzt auf die Seite der Bausparer gestellt hatte, entschied das OLG Hamm jetzt in drei Urteilen zugunsten der Bausparkassen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Konsumentenkredite
Konsumentenkredite - Ob nun das Auto oder der große Flachbildschirm – Neuanschaffungen werden heute gerne über einen Kredit finanziert. Längst verleiten MediaMarkt, Ikea & Co. mit ihren Null-Prozent-Angeboten dazu, sorglos shoppen zu gehen. Experten aber warnen. » Artikel lesen
Prozesse
Prozesse - Ist ÖKO-TEST kriminell? Selbstverständlich nicht, aber man darf das sagen. Ebenso wie man behaupten darf, ÖKO-TEST beschäftige persönlich befangene Gutachter. Das ist das Ergebnis zweier Prozesse. » Artikel lesen
Der Nafi-Vergleichsrechner
Der Nafi-Vergleichsrechner - Hier finden Sie einen direkten Zugang zum Vergleichsrechner der Nafi-Unternehmensberatung. Es ist das stärkste Vergleichstool für die Autoversicherung, das derzeit am Markt verfügbar ist. » Artikel lesen
Vergleichsportale
Vergleichsportale - Immer mehr Deutsche informieren sich auf Vergleichsportalen, bevor sie sich für einen neuen Stromtarif entscheiden, die Kfz-Versicherung wechseln oder einen Handy-Vertrag abschließen. Blind vertrauen sollte man den Webangeboten nicht. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Oktober 2016
ÖKO-TEST Oktober 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kleinkinder
Ratgeber Kleinkinder

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Vegetarisch / Vegan
Spezial Vegetarisch / Vegan

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main