Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 3/3 Letzte Seite Ende
Ratgeber Gesundheit 10:2010 mit CD
Test
Blutdruckmessgeräte
Messbarer Erfolg
Blutdruckmessgeräte

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Ratgeber Gesundheit  10:2010 mit CD
» Produkte anzeigen (15)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1099 ] anzeigen

Positionierungshilfe: Das A und O für eine ordentliche Blutdruckmessung ist die korrekte Positionierung des Gerätes. Deutliche Mängel wiesen hier das Hydas- und das Medisana-Gerät auf: Es fehlten sowohl eine Markierung am Gerät und an der Manschette für die richtige Lage über der Arterie als auch eine Abbildung für die Manschettenposition am Gerät. Bei einigen Handgelenksgeräten beschränkt sich die Positionierungshilfe auf eine grobe Skizze.

Um den Verlauf der Blutdruckwerte verfolgen zu können, sollten die Geräte über ausreichend Speicherplatz verfügen. Unter der Annahme, dass der Patient zweimal täglich misst und einmal im Monat zum Arzt geht, braucht das Messgerät also mindestens 60 Speicherplätze. Die stellen fünf Geräte nicht zur Verfügung.

Die Inhaltsstoffe: In etlichen Manschetten stecken Weichmacher aus der Gruppe der Phthalate. Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken. Hinzu kommen als Flammschutzmittel eingesetzte phosphororganische Verbindungen in zwei sowie antimikrobiell wirkendes Phenol in drei Geräten.

So reagierten die Hersteller

Die Firma Beurer und das Tochterunternehmen Hans Dinslage monieren, der Praxistest entspräche nicht den Anforderungen der Norm EN 1060-4 für Blutdruckmessgeräte. Die Zahl der Probanden sei zu gering, um eine Aussage über die klinische Genauigkeit des Blutdruckmessgeräts machen zu können, zudem hätten mindestens zwei Prüfer die Messungen durchführen müssen. Des Weiteren vermuten viele Hersteller aufgrund der hohen Mittelwertabweichung einen systematischen Fehler in unserem Test.

Die vorgebrachten Bedenken wurden jedoch bei der Auswertung der Testmessungen berücksichtigt: Die Werte der Fehlmessungen sind nicht in die Berechnung der Abweichung des Mittelwerts vom Referenzwert eingeflossen, Mittelwertabweichungen von bis zu 7,5 mm Hg (bei weniger als 7,5 % Fehlmessungen) wurden noch als "gut" eingestuft.

Polygreen, Anbieter des Prima Oberarm Blutdruck-Messgeräts KP 7501 empfiehlt uns, zum Nachweis der Messgenauigkeit "ein örtliches Eichamt mit der Kontrolle der statischen Druckkennlinie zu beauftragen". Diese in den Gebrauchsinformationen mit ±3 mmHg angegebene Messgenauigkeit sagt jedoch nichts über die Genauigkeit aus, mit der das jeweilige Gerät den Blutdruck am Menschen misst. Darüber hinaus bemängelt Polygreen, dass bei den von uns durchgeführten Messabläufen ein subjektiver Faktor nicht auszuschließen sei, weil bei der Referenzmessung mit einem klassischen Blutdruckmessgerät das menschliche Ohr der entscheidende Sensor sei. Nur: Auch bei der Prüfung nach der Norm EN 1060-4 und der Prüfung für das Siegel der Hochdruckliga wird so verfahren.




Inhalt

» Bevor sich Bernhard Müller zusammen mit seiner Frau an ...
» Das Testergebnis - Sowohl die Oberarm- ...
» Positionierungshilfe: Das A und O für eine ...

Anfang Eine Seite zurück Seite 3/3 Letzte Seite Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Erkältungsbäder: Runter wie Öl
Testbericht
Folsäurepräparate: Das Kinderwunschvitamin
Testbericht
Kinesiologische Tapes: Kleben und kleben lassen
Testbericht
Materialien für Wurzelkanalfüllungen: Entnervt
Testbericht
Milchbildungstees: Heiße Milchmacher
Testbericht
Allergiemittel: Erste Hilfe
Testbericht
Vitaminpräparate für Schwangere: Heißes Eisen
Testbericht
Halsschmerzmittel: Dicker Hals
Testbericht
Hämorrhoidenmittel: Po-ker
Testbericht
Milchbildungstees: Ins Kraut geschossen

Das Burnout-Syndrom: Die neue Volkskrankheit
Lebensmittel und Medikamente
Diagnose Demenz: Wenn die Erinnerung verloren geht
Gesetzliche Krankenkasse: Der verkaufte Patient
PROZESS: ÖKO-TEST gewinnt Prozesse um Labelmissbrauch

Leserfrage: Kortisonhaltige Nasensprays
Leserfrage: Schimmelpilztests
Leserfrage: Stuhlgang
Leserfrage: Ruhelose Beine
Leserfrage: Röntgen beim Zahnarzt


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 03. September 2014 + + +
Bewegungsmangel ist für Frauen ab 30 der größte Risikofaktor, eine koronare Herzkrankheit (KHK) zu entwickeln – noch vor Übergewicht, Bluthochdruck und Rauchen. » News lesen
+ + + 29. August 2014 + + +
Das österreichische Gesundheitministerium rät, die Verwendung aluminiumhaltiger Produkte zu reduzieren. Zu viel Aluminium stelle ein gesundheitliches Risiko dar. » News lesen
+ + + 22. August 2014 + + +
Hohe Resistenzraten: Die Weltgesundheitsorganisation befürchtet, dass das 21. Jahrhundert zu einer Post-Antibiotika-Ära wird. » News lesen
+ + + 18. August 2014 + + +
Experten fordern: Um einen Sehverlust im Alter zu vermeiden, sollte die systematische augenärztliche Früherkennung bereits mit 40 Jahren beginnen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Heuschnupfen & Co.
Heuschnupfen & Co. - Die Nase kitzelt, die Augen beginnen zu tränen – sobald das erste Grün sprießt, plagen sich Millionen Deutsche mit Heuschnupfen herum. Schon heute ist Heuschnupfen der Spitzenreiter unter den Allergien. Unterschätzen sollte man ihn nicht. » Artikel lesen
PROZESS
PROZESS - Im vergangenen Jahr haben wir an unsere Anwälte sehr viel Geld für unser konsequentes Vorgehen gegen den Missbrauch des ÖKO-TEST Labels bezahlt. Nur einen Teil davon bekamen wir zurück. » Artikel lesen
Zahnpflege im Check
Zahnpflege im Check - Morgens und abends die Zähne zu putzen, reicht nach Ansicht von Experten nicht aus, um Karies und Parodontose zu verhindern. Der Markt für Zahnpflegeprodukte boomt. Was macht Sinn? Was kann man sich getrost sparen? » Artikel lesen
Der Arzt bittet zur Kasse
Der Arzt bittet zur Kasse - Ärzte rühren die Werbetrommel für die Individuellen Gesundheits-Leistungen, kurz IGeL. Rund 350 solcher Zusatzangebote gibt es, die gesetzlich Versicherte aus eigener Tasche bezahlen müssen. Viele braucht man nicht. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Das Essen und Geniessen-Super-Paket
Das Essen und Geniessen-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Spezial Vegetarisch / Vegan
Spezial Vegetarisch / Vegan

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Spezial Energie
Spezial Energie

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST September 2014
ÖKO-TEST September 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main