Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
Test
Babycremes, Wundcremes
Popolär
Babycremes, Wundcremes

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
» Produkte anzeigen (17)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ K1004 ] anzeigen

Ein ständig roter Po, der brennt und Grund für viel Geschrei ist: Die Windeldermatitis, so der Fachbegriff, ist unter Babys eine Volkskrankheit. Nur an knapp zwei Dritteln der gewickelten Kinder zieht dieser Kelch vorbei. Eltern würden eine Menge dafür geben, wenn ihr Baby darunter wäre.

Sie können viel tun: zum Beispiel regelmäßig die Windeln wechseln, und den Po lieber mit etwas Pflanzenöl oder klarem Wasser als mit parfümierten Feuchttüchern reinigen. Die Vorsitzende des Bundes freiberuflicher Hebammen Deutschlands, Susanne Schäfer, empfiehlt außerdem: "Luft, Luft und nochmals Luft! Dem Kind einfach dicke Socken anziehen und ,unten ohne' strampeln lassen." Ganz in der Hand haben die Eltern die Sache aber leider nicht. Besonders, wenn das Baby zahnt oder die stillende Mama saures Obst gegessen hat, wird der Po leicht rot.

In diesem Fall können gute Wundschutzcremes helfen. Sie gehören zu den wenigen Kosmetika, die Babys wirklich manchmal brauchen. Viele enthalten Zinkoxid, das entzündungshemmend wirkt. Verbreitet sind auch heilungsfördernde Zusätze wie Ringelblume, Kamille oder Panthenol.

Wir wollten wissen, wie es um die weiteren Inhaltsstoffe bestellt ist, und haben 17 Wundschutzcremes in die Labore geschickt. Bei drei Marken handelt es sich um wasserfreie, zinkoxidhaltige Pasten, die länger auf der Haut haften sollen.

Das Testergebnis

Fast die Hälfte der getesteten Cremes ist "sehr gut", selbst bei den Schlusslichtern hat es für ein "befriedigend" gereicht.

Kein Produkt traktiert Babypos mit problematischen Konservierungsmitteln. Auch unter den eingesetzten Duftstoffen sind keine, die sich im Körper anreichern oder die besonders häufig Allergien auslösen.

Trotzdem ist unverständlich, warum in Wundschutzcremes immer noch Parfüm eingesetzt wird. In diesem Test betrifft das neun Produkte. Wir werteten um eine Note ab, denn Duftstoffe stellen eine unnötige Belastung der ohnehin strapazierten Haut im Windelbereich dar.

Der wasserfreie Wundschutzklassiker Penaten Creme hat als ersten Inhaltsstoff Petrolatum (Vaseline) deklariert. Bei der Sebamed Baby Wundcreme kommt Petrolatum an zweiter Stelle gleich nach Wasser und vor einem weiteren Erdölprodukt: Paraffinum liquidum. Wir werteten um eine Note ab, da sich Erdölprodukte schlechter ins natürliche Gleichgewicht der Haut einbinden als pflanzliche Öle.

Dass es bei Wundschutzpasten auch ohne Erdöl geht, zeigen die Produkte von Töpfer und Müller-Drogeriemarkt. Sie sind überwiegend auf der Basis von Lanolin hergestellt.

Dick aufgetragen

Auf drei Produkten im Test prangt das Zeichen Dermatest dermatologisch getestet. Dermatest ist eines der Institute, die im Auftrag der großen Kosmetikfirmen die vor einer Markteinführung üblichen Tests zur Hautverträglichkeit machen. Firmen, die mit diesen Tests werben wollen, entwerfen sich in der Regel selbst ein siegelähnliches Zeichen. Bevor Kosmetika auf den Markt kommen, ist ein sogenannter Epikutantest üblich. Bei Dermatest wird dabei frühestens nach 24 Stunden die betroffene Hautstelle von einem Hautarzt auf Irritationen untersucht. Noch zwei weitere Tage lang wird die Stelle beobachtet. "Um die Sicherheit eines Kosmetikprodukts zu bestätigen, sind längerfristige echte Anwendungstests sinnvoller", sagt selbst Dr. Gerrit Schlippe von Dermatest.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Hochstühle: Sitzen geblieben
Testbericht
Babyfone: Keine Wellen der Begeisterung
Testbericht
Kindergeschirr: Natürlich nicht!
Testbericht
Babyfeuchttücher: Die Chemie stimmt nicht
Testbericht
Pflegeprodukte für Schwangere: Bauchgefühle
Testbericht
Läusemittel: Parasitische Aussichten
Testbericht
Kindersonnenschutzmittel: Sonnensch(m)utz
Testbericht
Fußsäcke für Kinderwagen: AbgeSACKt
Testbericht
Baby- und Kinderdecken: Aufgedeckt
Testbericht
Reinigungstücher und Feuchte Waschlappen für Kinder

Probleme mit dem Gewicht: Wenn Kinder zu viel essen …
Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Augen auf beim Spielzeugkauf!
Die Pubertät: Großbaustelle im Gehirn
Erstausstattung für die Kleinen: Was braucht mein Baby?

Leserfrage: Tragehilfe für Babys mit Blick nach vorn?
Leserfrage: Ohne Krimi ins Bett
Leserfrage: Keuchhustenimpfung für werdende Großeltern
Leserfrage: Erziehungsbeistand beantragen
Leserfrage: Berufswahl mit chronischen Erkrankungen


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST August 2016
 News
+ + + 19. August 2016 + + +
Die Wickeltechnik Pucken soll helfen, unruhige Babys zu beruhigen. Das wird immer wieder empfohlen. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) rät aber davon ab. » News lesen
+ + + 17. August 2016 + + +
Weil sich Schiebebügel beim Gehen an abschüssigen Hängen lösen können, hat der Hersteller einen Sicherheitshinweis für die 2016er-Fahrradanhänger Croozer Kid Plus und Croozer Kid und Lichtschiebebügel mit Click & Crooz-Bedienung herausgegeben. » News lesen
+ + + 27. Juli 2016 + + +
Gegen Kurzsichtigkeit: 40 Minuten täglich sollten Kinder im Freien spielen – diese Zahl haben Augenärzte aktuell als Mindestmaß veröffentlicht. » News lesen
+ + + 20. Juli 2016 + + +
Das bessere Einstiegsgefährt: Laufräder sind beliebt, denn sie trainieren den Gleichgewichtssinn. Und das Kleinkind kann die ihm bekannten Schrittbewegungen anwenden. Wird dem Kind hingegen ein klassisches Dreirad angeboten, steigt die Unfallgefahr. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grüne Klamotten im Schrank
Grüne Klamotten im Schrank - Eltern wollen für ihre Schützlinge Kleidung ohne Schadstoffe. Allerdings haben sie es nicht leicht, gute Ware zu erkennen. Die positive Nachricht: Fair produzierte und ökologische Kindermode wird immer mehr zum Thema. » Artikel lesen
Eis für Kinder
Eis für Kinder - Bei sieben der getesteten 16 Eissoretn müssen wir leider abwinken, denn sie enthalten Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Zuker oder es sind auch teils krebserregende Fettschadstoffe drin. Der schwache Trost: Eine Sorte ist weiter zu empfehlen. » Artikel lesen
Trinkpäckchen
Trinkpäckchen - Kindersäfte in Trinkpäckchen sind ein Klassiker für Schule und Freizeit. Mit ihren meist geringen Fruchtanteilen und hohen Zuckergehalten taugen sie allerdings nur bedingt als Ersatz für frisches Obst. Dennoch gibt es unter den 19 getesteten Produkten emp » Artikel lesen
Kinderbetten
Kinderbetten - Erfreuliche Nachrichten, denn viele getestete Kinderbetten liefen unter dem Motto: Sicherheit geht vor, das verlangt schon die Norm. Daran orientierten sich die meisten Hersteller, nur die Verarbeitung bei einigen Produkten ließ zu wünschen übrig. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST August 2016
ÖKO-TEST August 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main