Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
Test
Babycremes, Wundcremes
Popolär
Babycremes, Wundcremes

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
» Produkte anzeigen (17)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ K1004 ] anzeigen

Ein ständig roter Po, der brennt und Grund für viel Geschrei ist: Die Windeldermatitis, so der Fachbegriff, ist unter Babys eine Volkskrankheit. Nur an knapp zwei Dritteln der gewickelten Kinder zieht dieser Kelch vorbei. Eltern würden eine Menge dafür geben, wenn ihr Baby darunter wäre.

Sie können viel tun: zum Beispiel regelmäßig die Windeln wechseln, und den Po lieber mit etwas Pflanzenöl oder klarem Wasser als mit parfümierten Feuchttüchern reinigen. Die Vorsitzende des Bundes freiberuflicher Hebammen Deutschlands, Susanne Schäfer, empfiehlt außerdem: "Luft, Luft und nochmals Luft! Dem Kind einfach dicke Socken anziehen und ,unten ohne' strampeln lassen." Ganz in der Hand haben die Eltern die Sache aber leider nicht. Besonders, wenn das Baby zahnt oder die stillende Mama saures Obst gegessen hat, wird der Po leicht rot.

In diesem Fall können gute Wundschutzcremes helfen. Sie gehören zu den wenigen Kosmetika, die Babys wirklich manchmal brauchen. Viele enthalten Zinkoxid, das entzündungshemmend wirkt. Verbreitet sind auch heilungsfördernde Zusätze wie Ringelblume, Kamille oder Panthenol.

Wir wollten wissen, wie es um die weiteren Inhaltsstoffe bestellt ist, und haben 17 Wundschutzcremes in die Labore geschickt. Bei drei Marken handelt es sich um wasserfreie, zinkoxidhaltige Pasten, die länger auf der Haut haften sollen.

Das Testergebnis

Fast die Hälfte der getesteten Cremes ist "sehr gut", selbst bei den Schlusslichtern hat es für ein "befriedigend" gereicht.

Kein Produkt traktiert Babypos mit problematischen Konservierungsmitteln. Auch unter den eingesetzten Duftstoffen sind keine, die sich im Körper anreichern oder die besonders häufig Allergien auslösen.

Trotzdem ist unverständlich, warum in Wundschutzcremes immer noch Parfüm eingesetzt wird. In diesem Test betrifft das neun Produkte. Wir werteten um eine Note ab, denn Duftstoffe stellen eine unnötige Belastung der ohnehin strapazierten Haut im Windelbereich dar.

Der wasserfreie Wundschutzklassiker Penaten Creme hat als ersten Inhaltsstoff Petrolatum (Vaseline) deklariert. Bei der Sebamed Baby Wundcreme kommt Petrolatum an zweiter Stelle gleich nach Wasser und vor einem weiteren Erdölprodukt: Paraffinum liquidum. Wir werteten um eine Note ab, da sich Erdölprodukte schlechter ins natürliche Gleichgewicht der Haut einbinden als pflanzliche Öle.

Dass es bei Wundschutzpasten auch ohne Erdöl geht, zeigen die Produkte von Töpfer und Müller-Drogeriemarkt. Sie sind überwiegend auf der Basis von Lanolin hergestellt.

Dick aufgetragen

Auf drei Produkten im Test prangt das Zeichen Dermatest dermatologisch getestet. Dermatest ist eines der Institute, die im Auftrag der großen Kosmetikfirmen die vor einer Markteinführung üblichen Tests zur Hautverträglichkeit machen. Firmen, die mit diesen Tests werben wollen, entwerfen sich in der Regel selbst ein siegelähnliches Zeichen. Bevor Kosmetika auf den Markt kommen, ist ein sogenannter Epikutantest üblich. Bei Dermatest wird dabei frühestens nach 24 Stunden die betroffene Hautstelle von einem Hautarzt auf Irritationen untersucht. Noch zwei weitere Tage lang wird die Stelle beobachtet. "Um die Sicherheit eines Kosmetikprodukts zu bestätigen, sind längerfristige echte Anwendungstests sinnvoller", sagt selbst Dr. Gerrit Schlippe von Dermatest.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Muttermilchersatz, Anfangsnahrungen
Testbericht
Durchfallmittel, Kinder: Kackadu?
Testbericht
Halsschmerzmittel: Dicker Hals
Testbericht
Babyschaffelle: Von der Wolle
Testbericht
Stillkissen und Stillkissenbezüge
Testbericht
Wärmflaschen, Kinder: Voll uncool
Testbericht
Kindersicherungen: Alarmstufe Rot!
Testbericht
Mittel gegen Blähungen bei Kindern: Bauchlandung
Testbericht
Kinderhalbschuhe: Geht nicht
Testbericht
Impfstoffe: Bestechend!

Hilfe aus dem Internet: Erziehungsberatung 2.0
Hausaufgabe: In der Rolle des Hilfslehrers
Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Heiß umkämpfte Zielgruppe: Kinder und die Werbung
Zusatzstoffe in Lebensmitteln

Leserfrage: Kein Einlass für Jugendliche
Leserfrage: Kräutertees in der Stillzeit in Maßen genießen
Leserfrage: Wer zahlt für Ersatzspange?
Leserfrage: Umkippen bei Jugendlichen
Leserfrage: Urlaub in der Schwangerschaft


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST April 2015
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 01. April 2015 + + +
Gefragt - geantwortet: Warum ist Acrylamid für Kinder so gefährlich und welche Lebensmittel sind besonders stark belastet? » News lesen
+ + + 06. März 2015 + + +
17.000 Kinder weniger als noch 1990 sterben heute pro Tag – auch dank einer besseren Gesundheitsversorgung. Das zeigt eine Studie von Save the Children in 87 Ländern. » News lesen
+ + + 23. Februar 2015 + + +
Das BfR hat eine App entwickelt, die Infos rund um das Thema Vergiftungen bei Kindern bereithält. Praktisch: Automatisch wird die Notfallnummer von dem nächstgelegenen Giftinformationszentrum gewählt. » News lesen
+ + + 12. Februar 2015 + + +
Spinat und andere nitratreiche Gemüse können für Babys gefährlich werden. Deshalb sollten selbst zubereitete Breie möglichst direkt gegessen werden. Säuglinge sollten generell nicht mehr als 200 Gramm nitratreiche Gemüse oder Blattsalate am Tag bekommen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Spielbälle für Kinder
Spielbälle für Kinder - 18 Bälle haben wir getestet und die Ergebnisse reichten von "sehr gut" bis "ungenügend". Einige Spielbälle waren voller Schadstoffe. Den Eltern empfehlen wir daher stark belastete Spielbälle aus den Kinderzimmern zu nehmen. » Artikel lesen
Obstbrei in Tüten
Obstbrei in Tüten - Statt aufgeschnittenen Fruchtstückchen haben Kinder inzwischen Alutüten im Schulranzen mit Obstbrei gefüllt. "Frei von Zuckerzusatz" - doch das Quetschobst ist von Natur aus süß und manche Hersteller finden Wege, die "natürliche Süße" zu noch steigern. » Artikel lesen
Fingermalfarben
Fingermalfarben - Insgesamt 16 verschiedene Marken haben wir auf Verträglichkeiten getestet. Nicht nur preislich gab es Unterschiede, aber genauso in der Bewertung. Die Bewertungen reichten von "sehr gut" bis "nicht verkehrsfähig". » Artikel lesen
Ein kleiner Pieks
Ein kleiner Pieks - Die Debatte über das Für und Wider von Impfungen erhitzt die Gemüter. Überfordert der kleine Pieks das Immunsystem des Babys? Kann Impfen bei Kindern tatsächlich Allergien und andere Krankheiten auslösen? » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST April 2015
ÖKO-TEST April 2015

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Essen und Geniessen-Super-Paket
Das Essen und Geniessen-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Spezial Vitamine
Spezial Vitamine

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2015
Jahrbuch Kleinkinder 2015

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main