Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Ratgeber Kosmetik 10:2010 mit CD
Test
Anti-Faltencremes
Fettnäpfchen
Anti-Faltencremes

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Ratgeber Kosmetik  10:2010 mit CD
» Produkte anzeigen (23)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1093 ] anzeigen

Eines ist sicher: Gäbe es eine Creme, die Falten zum Verschwinden brächte, dann würden sich nicht immer mehr Frauen mit dickem Geldbeutel gewappnet in den Wartezimmern von Dermatologen versammeln. Faltenunterspritzung heißt das Zauberwort: Mit dem Nervengift Botulinumtoxin, kurz Botox, das die Gesichtsmuskeln lähmt. Oder mit Stoffen, die die Haut aufpolstern, wie künstlich hergestellte Hyaloronsäure, Kollagen aus Rinder- oder Schweinesehnen, Milchsäure, Eigenfett oder Plasmagel. Wenn die Spritze nicht optimal gesetzt wird, wirkt das Gesicht entstellt. Bei manchen Stoffen wie Kollagen können Unverträglichkeiten auftreten.

Was eine Faltenunterspritzung kann, leistet eine Creme niemals. Dennoch werden ständig neue Wirkstoffe von der Kosmetikindustrie angepriesen. Viel geredet wird etwa von Peptiden. Angeblich können diese Ketten von Aminosäuren heute so konzipiert werden, dass sie dort ankommen, wo sie wirken sollen. Einen ähnlichen Effekt wie mit Botox wollen die Hersteller mit Argireline erreichen: Es soll die Anspannung von Hautfasern hemmen. Ein anderes Peptid wiederum, als Matrixil bekannt, soll das Bindegewebe stimulieren.

Ergänzt werden die Rezepturen meist mit feuchtigkeitsbindenden und aufpolsternden Stoffen wie die schon legendäre Hyaloronsäure, die als recht verträglich gilt. Auch Phytohormone, zum Beispiel aus Sojaextrakten, sollen den Stoffwechsel der reifen Haut unterstützen und die Bildung kollagener und elastischer Fasern anregen. Kosmetikexperte Dr. Tilmann Reuther vom Studiengang Kosmetikwissenschaften der Universität Hamburg sieht dagegen Vitamine als wirkungsvolle Waffe. "Vitamin A und Vitamin C haben eine sehr komplexe Wirkung auf die Haut. Sie fördern die Kollagenbildung und reduzieren den Kollagenabbau."

Den Beweis, dass Antifalten- oder Anti-Aging-Produkte mehr als normale Gesichtscremes können, bleiben die Hersteller allerdings nach wie vor schuldig. Tatsächlich haben wohl einige Wirkstoffe im Laborversuch eine Wirkung gezeigt; aber ob die fertige Creme auf das komplexe System der Haut wirken kann, ist nicht bewiesen.

Wenn die Cremes schon nicht gegen das Altern helfen, sollten sie zumindest hochwertige Inhaltsstoffe enthalten, die sich nicht nachteilig auf Haut und Gesundheit auswirken. ÖKO-TEST hat 23 Tagescremes eingekauft, die mit "Anti-Aging" oder "Anti-Falten" deklariert sind, und sie in die Labore geschickt.

Das Testergebnis

Mehr als ein Drittel der Produkte steht am Ende der Notenskala, darunter auch hochpreisige Marken. Dem stehen acht Cremes mit der Gesamtnote "sehr gut" gegenüber.

Die Eucerin Anti-Age Dermo Densifyer Tagespflege von Beiersdorf und die Marbert Anti-Age Care Profutura Cream Dry Skin enthalten Formaldehyd/-abspalter. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der Schleimhäute reizen und Allergien auslösen kann.

Zwei Marken enthalten einen Duftstoff, der Allergien auslösen kann. Noch kritischer sehen wir die fünf Cremes, in denen polyzyklische Moschus-Verbindungen eingesetzt werden, da sie sich im Fettgewebe und in der Muttermilch anreichern.

Sieben Cremes enthalten bedenkliche UV-Filter, die in Verdacht geraten sind, wie Hormone zu wirken. Sonnenlicht ist in der Tat am Alterungsprozess der Haut beteiligt. Dennoch empfiehlt ÖKO-TEST spezielle Sonnencremes zum Schutz gegen UV-Strahlen





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Körperlotionen: Gut gepflegt
Testbericht
Lippenstifte: Dicke Lippe
Testbericht
Haaröle: Bad-Hair-Day
Testbericht
Kosmetik aus dem Supermarkt: Na super!
Testbericht
Discounter, Kosmetik & Hygieneartikel: Schaum mer mal
Testbericht
Markenkleidung: Kleider machen Beute
Testbericht
Wimperntusche: Nachgeholfen
Testbericht
Intimwaschlotionen und -pflegetücher: Wir sind sauer
Testbericht
Haaröle: Bad-Hair-Day
Testbericht
Feuchtes Toilettenpapier: Griff ins Klo

Made in Germany: Mode aus deutschen Landen
Naturkosmetik: Nicht alles ist möglich
Faire Kosmetik? Eher selten!
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend

Leserfrage: Spezialcreme für Ultraschallzahnbürste
Leserfrage: Faire Kosmetik
Leserfrage: Sonnencremeverbot an Schulen
Leserfrage: Naturhaarfarben für graue Haare
Leserfrage: Zahnseide


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 11. Dezember 2014 + + +
Die Industrie soll auf fluorierte Chemikalien verzichten. Das fordern sieben Umweltforscher im"Helsingør Statement". Die Stoffe können in höheren Konzentrationen die Leber schädigen und haben sich im Tierversuch als krebsauslösend erwiesen. » News lesen
+ + + 03. Dezember 2014 + + +
Triclosan ist seit November 2014 in vielen Kosmetika verboten. Zugelassen ist es aber immer noch in Zahnpasta, Seifen, Duschgelen, Gesichtspuder und Concealer, Nagelmitteln, Deos sowie Mundwasser. » News lesen
+ + + 20. November 2014 + + +
Die Herstellung von Acrylfasern verursacht viermal höhere Treibhausgasemissionen als die Produktion von Baumwollfasern. Das hat der WWF Deutschland errechnet. » News lesen
+ + + 13. November 2014 + + +
Im großen Sankt-Lorenz-Strom, der durch die USA und Kanada läuft, haben Wissenschaftler eine hohe Verschmutzung mit Mikroplastik festgestellt. Kosmetika wie Peelings gelten als eine Quelle. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kosmetik aus dem Discounter
Kosmetik aus dem Discounter - Die Eigenmarken bei konventionell hergestellter Kosmetik sind nicht nur günstiger, sondern oft auch qualitativ besser als teure Markenware. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, bestellen Sie das ÖKO-TEST-Magazin 04/2014 unter www.oekotest.de » Artikel lesen
Shoppen mit gutem Gewissen
Shoppen mit gutem Gewissen - Inzwischen weiß es fast jeder: Näherinnen schuften oft unter unmenschlichen Bedingungen für unsere Klamotten. Und die Modefirmen reagieren. Fast jede beteuert, ethisch verantwortungsvoll zu handeln Doch das sind häufig Lippenbekenntnisse. » Artikel lesen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2014
ÖKO-TEST Dezember 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main