Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST November 2009
Test
Schnupfenmittel
Was läuft?
Schnupfenmittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST November 2009
» Produkte anzeigen (99)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M0911 ] anzeigen

Kleine Trompetenstöße quer durchs Büro, flatternde Taschentücher, die dann wahllos unter dem Schreibtisch entsorgt werden - fast jeder Dritte deutsche Berufstätige geht gegen den ärztlichen Rat krank zur Arbeit, zum Beispiel aus Angst vor einem Jobverlust. Das geht aus dem in Kürze erscheinenden Fehlzeitenreport 2009 der AOK hervor. Erst wenn es gar nicht mehr anders geht, hissen solche Kollegen die weiße Fahne. "Präsentismus" nennen Experten dieses Verhalten, das besonders in kalten Krisenzeiten boomt.

Was offenbar viele Arbeitnehmer nicht bedenken: Sie tun damit weder sich selbst noch den Kollegen einen Gefallen. Wer mit Grippe im Büro erscheint, betätigt sich dort nicht nur als Virenschleuder, er leistet auch ein Drittel weniger als sonst. Das ergab eine Befragung des Meinungsforschungsinstitutes tns Healthcare. "Mehr als elf solcher unproduktiven Schnupfentage im Jahr kommen pro Arbeitnehmer zusammen", sagt Jürgen Wasem vom Lehrstuhl Medizinmanagement an der Uni Duisburg-Essen, wo die Daten ausgewertet wurden. Unterm Strich ergäbe das eine Belastung für die Volkswirtschaft von 17,4 Milliarden Euro.

Bereits im Jahr 2003 machten Wissenschaftler im Journal of the American Medical Association darauf aufmerksam, dass die Folgen der "Präsenz ohne Power" den Arbeitgeber fast dreimal so viel kosten wie der Verlust durch Fehltage. Die Forscher konzentrierten sich in ihrer Untersuchung allerdings auf Krankheiten wie Depression und Migräne, weshalb sich die Ergebnisse nicht eins zu eins übertragen lassen. Fakt ist aber: Wer krank ist, ist weniger belastbar und macht leichter Fehler. Und: Er fördert einen späteren langen Krankenstand. Zu diesem Schluss kommen jedenfalls dänische Forscher im Journal of Epidemiology and Community Health nach einer Befragung von 12.000 Berufstätigen.

Die Angst der Arbeitnehmer vor Fehlzeiten und deren möglichen Folgen kennen Allgemeinmediziner bestens. "Viele meiner berufstätigen Patienten würden sich am liebsten gar nicht mehr krankschreiben lassen", erzählt Dirk Mecking. Er behandelt in Duisburg, der Stadt mit dem höchsten Arbeitslosenanteil in Nordrhein-Westfalen. "Selbst bei starken Erkältungen mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, wo früher eine Woche Usus war, akzeptieren sie heute maximal ein, zwei Tage" - zu wenig, aus Sicht des Hausarztes, um sich wirklich zu regenerieren: "Vor allem Menschen ab 50 aufwärts brauchen mehr Zeit und riskieren sonst eine schwere Erkrankung."



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Kleine Trompetenstöße quer durchs Büro, flatternde ...
» "Bei jedem leichten Schnupfen oder Kratzen im ...
» Viele Schnupfenmittel enthalten überflüssige ...
» Alternative Arzneimittel - Einige alternative ...
» Klassisches Inhalieren - Inhalieren hilft bei ...

Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Multivitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Vitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Nahrungsergänzungsmittel für Veganer
Testbericht
Zahnspangenmaterialien: Auf den Zahn gefühlt
Testbericht
Basische Nahrungsergänzung: Wir sind sauer
Testbericht
Nikotinersatz-Präparate: Das ist bestimmt ...
Testbericht
Fitness-Apps: Mobile Vorturner
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt
Testbericht
Basische Nahrungsergänzung: Wir sind sauer

Gesetzliche Krankenkasse: Der verkaufte Patient
Gesundheitsseiten im Internet: Per Klick zum Arzt
Die populärsten Gesundheitsirrtümer
Die Niere: Das Hochleistungsorgan
Gift für die Ohren: Viel Lärm um nichts?

Leserfrage: Trend Medical-Flossing
Leserfrage: Nie wieder Blasenentzündung dank Zucker?
Leserfrage: Allergietest trotz Heuschnupfens
Leserfrage: Zahnreparatur in Eigenregie keine gute Idee
Leserfrage: Impfstoff gegen Gürtelrose


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 24. Mai 2016 + + +
Das Potenzmittel Viagra hilft leider nicht nur Männern auf die Sprünge. Sein Wirkstoff Sildenafil regt offenbar auch das Wachstum von vorhandenen Hautkrebszellen an. Das zeigen Versuche an Mäusen und menschlichen Zellkulturen der Universität Tübingen. » News lesen
+ + + 24. Mai 2016 + + +
Urteil: Dextro Energy darf trotz positiver Stellungnahme der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit nicht mit dem Nutzen von Traubenzucker werben. Das hat das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union entschieden. » News lesen
+ + + 11. Mai 2016 + + +
Ein Hausnotruf soll Senioren und ihren Angehörigen die Sicherheit geben, dass bei Notfällen schnell Hilfe heraneilt. Die Kosten übernehmen Pflegekassen nur teilweise. Die Initiative Hausnotruf fordert eine generelle Erstattung. » News lesen
+ + + 06. Mai 2016 + + +
Die Pharmaindustrie zahlt Tausenden Ärzten jährlich etwa 100 Millionen Euro für umstrittene Studien. Dies zeigt eine Recherche von NDR, WDR, Süddeutscher Zeitung und Correctiv. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
Präparate zur Hyposensibilisierung
Präparate zur Hyposensibilisierung - Wir wollten wissen, welche Therapieallergene genutzt werden und wie es um ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität steht. Vorgefunden haben wir einen Markt im Umbruch. Zwischen "sehr gut" und "befriedigend" gab es auch Ergebnisse "ohne Wertung". » Artikel lesen
Interdentalbürsten und Dental Sticks
Interdentalbürsten und Dental Sticks - Interdentalbürsten und Dental Sticks sollten inzwischen schon längst einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Denn diese Produkte leisten einen wichtigen Beitrag zur Zahnpflege. Im Test haben sämtliche Reiniger mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main