Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2010
Test
Sonnenbrandmittel
Brand-gefährlich
Sonnenbrandmittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2010
» Produkte anzeigen (13)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0910 ] anzeigen

Cremen, cremen, cremen... und die Sonne vermeiden - besonders wenn sie ihren Tageshöchststand hat. Das predigen Medien und Ärzte schon seit Jahren. Denn intensive Sonnenbäder mit Sonnenbränden, besonders in der Kindheit, und künstliche UV-Strahlung treiben das Risiko für den schwarzen Hautkrebs in die Höhe.

ÖKO-TEST hat 13 rezeptfreie Arzneimittel, Medizinprodukte und Kosmetika in der Apotheke gekauft. Alle Mittel versprechen auf der Verpackung oder im Beipackzettel, bei Sonnenbrand zu helfen. Wir haben die Produkte pharmakologisch begutachten lassen sowie auf problematische Inhaltsstoffe getestet.

Das Testergebnis

Völlig unverständlich: Die meisten Sonnenbrandmittel belasten die verbrannte Haut noch zusätzlich mit allergisierenden Substanzen. Sage und schreibe sieben Präparate schneiden in unserem Test mit "mangelhaft" und "ungenügend" ab.

Grundsätzlich kann kein Sonnenbrandmittel die Schäden, die ein Sonnenbrand auf der Haut verursacht, rückgängig machen. Solche Produkte können allenfalls Symptome wie Juckreiz und Schmerzen lindern und die Regeneration der Haut ein wenig unterstützen. Nach Meinung unseres pharmakologischen Beraters sind Mittel mit Kamillenblüten und Dexpanthenol bei Sonnenbrand empfehlenswert. Diese Stoffe helfen der Haut sich zu regenerieren. Arzneimittel mit Antihistaminika wie Dimetinden, Diphenhydramin oder Chlorphenoxamin können zwar Entzündungen unterdrücken, unklar ist allerdings, ob diese Substanzen auch auf der Haut wirken; daher werten wir hier um zwei Noten ab. Chlorphenoxamin gehört zudem zur Gruppe der umstrittenen halogenorganischen Verbindungen und kassiert deshalb einen weiteren Minuspunkt. Ist der Sonnenbrand besonders schmerzhaft, können Arzneimittel mit Lidocain, das die verbrannten Hautbereiche betäubt, lindernd wirken. Lidocain kann jedoch in seltenen Fällen Allergien auslösen.

Für Perubalsam, Zinkoxid, Lebertran, Kampfer, Menthol und auch Thermalwasser, die in Medizinprodukten und Kosmetika enthalten sind, gibt es keine Studien, die zeigen, dass sie bei Sonnenbrand einen positiven Effekt haben. Im Gegenteil: Perubalsam wirkt stark allergisierend.

Einige der Medizinprodukte und Kosmetika wie das Brand- und Wundgel Medice, der Fenistil Kühl Roll-on, die Dermi-Cyl Hautpflegesalbe und die Pruricalm Lotion versprechen laut Beipackzettel oder Verpackung einen kühlenden Effekt, und das Eau Thermale Avène Thermalwasser soll erfrischen. Richtig ist, dass man bei Verbrennungen ersten Grades die Haut kühlen sollte. Das mindert die Schmerzen und begrenzt die Entzündung. Fachleute empfehlen dafür aber fließendes Leitungswasser und feuchte Umschläge mit kaltem Leitungswasser. Ob Sonnenbrandmittel auch einen kühlenden Effekt haben, konnte kein Hersteller durch plausible Studien belegen.

Das Mirfulan Spray N und die Pruricalm Lotion erhalten Punktabzug für Duftstoffe, die relativ häufig Kontaktekzeme auslösen können. Hautreizende oder allergisierende Konservierungsstoffe wie Methylchlorisothiazolinon und Benzalkoniumchlorid kritisieren wir an zwei Mitteln. Auch das aus Kiefernharz stammende Kolophonium in dem kosmetischen Mittel Peru-Lenicet Pflegesalbe kann Allergien auslösen.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Zahnspangenmaterialien: Auf den Zahn gefühlt
Testbericht
Fitness-Apps: Mobile Vorturner
Testbericht
Basische Nahrungsergänzung: Wir sind sauer
Testbericht
Nahrungsergänzungsmittel für Veganer
Testbericht
Vitamin-D-Präparate: Kein Lichtblick
Testbericht
Folsäurepräparate: Von Anfang an
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Allergiemittel: Erste Hilfe
Testbericht
Präparate zur Hyposensibilisierung: Happy Hypo
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun

Die Galle : Ein bitterer Saft
Nahrungsergänzungsmittel: Haltlose Versprechen
Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Vollmachten: Für den Fall der Fälle
Der Arzt bittet zur Kasse: Das Geschäft mit den IGeLs

Leserfrage: Zahnreparatur in Eigenregie keine gute Idee
Leserfrage: Ultraschall der Halsschlagadern
Leserfrage: Abzocke mit Schlankheitsmitteln
Leserfrage: Kälte oder Wärme bei Mückenstichen?
Leserfrage: Polarisierende Sonnenbrillengläser


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2016
 News
+ + + 24. Mai 2016 + + +
Das Potenzmittel Viagra hilft leider nicht nur Männern auf die Sprünge. Sein Wirkstoff Sildenafil regt offenbar auch das Wachstum von vorhandenen Hautkrebszellen an. Das zeigen Versuche an Mäusen und menschlichen Zellkulturen der Universität Tübingen. » News lesen
+ + + 24. Mai 2016 + + +
Urteil: Dextro Energy darf trotz positiver Stellungnahme der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit nicht mit dem Nutzen von Traubenzucker werben. Das hat das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union entschieden. » News lesen
+ + + 11. Mai 2016 + + +
Ein Hausnotruf soll Senioren und ihren Angehörigen die Sicherheit geben, dass bei Notfällen schnell Hilfe heraneilt. Die Kosten übernehmen Pflegekassen nur teilweise. Die Initiative Hausnotruf fordert eine generelle Erstattung. » News lesen
+ + + 06. Mai 2016 + + +
Die Pharmaindustrie zahlt Tausenden Ärzten jährlich etwa 100 Millionen Euro für umstrittene Studien. Dies zeigt eine Recherche von NDR, WDR, Süddeutscher Zeitung und Correctiv. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
Präparate zur Hyposensibilisierung
Präparate zur Hyposensibilisierung - Wir wollten wissen, welche Therapieallergene genutzt werden und wie es um ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität steht. Vorgefunden haben wir einen Markt im Umbruch. Zwischen "sehr gut" und "befriedigend" gab es auch Ergebnisse "ohne Wertung". » Artikel lesen
Interdentalbürsten und Dental Sticks
Interdentalbürsten und Dental Sticks - Interdentalbürsten und Dental Sticks sollten inzwischen schon längst einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Denn diese Produkte leisten einen wichtigen Beitrag zur Zahnpflege. Im Test haben sämtliche Reiniger mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten. » Artikel lesen
Faszienrollen
Faszienrollen - Verspannungen lösen, Schmerzen lindern, die Leistung der Muskeln erhöhen: Die Hersteller von Faszienrollen versprechen viel. Doch den Nutzen der Schaumstoffwalzen belegen allenfalls gute Erfahrungen – die Datenlage ist bescheiden. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Mai 2016
ÖKO-TEST Mai 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main