Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
Test
Jeans
Hossa!
Jeans
Sie hängt in jedem Kleiderschrank und man kann sie heutzutage fast überall tragen: Die Jeans ist wahrscheinlich die beliebteste Hose der Welt. Die Modelle in unserem Test haben auch im Labor eine gute Figur gemacht.

ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
» Produkte anzeigen (18)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0812 ] anzeigen

Früher war das Leben einfach. Wir waren jung und trugen eine 501 von Levi’s - ganz egal mit welcher Figur der liebe Gott einen gesegnet hatte.

Mittlerweile ist die 501 längst nicht mehr der Inbegriff einer Jeans. Neue, junge Designerlabel und Kultmarken wie 7 For all mankind eroberten Marktanteile, Fabrikate mit schnell und ständig wechselnden Schnitten galten nun als cool.

Jeans werden von allen Generationen getragen und sind heute fast überall als Bekleidung akzeptiert. Zum T-Shirt sieht sie sportlich aus, zum Jacket elegant und kombiniert mit einem süßen Nichts als Oberteil wird sie zum perfekten Partyoutfit.

Wir haben 18 Jeans in relativ dunklen Waschungen auf bedenkliche oder umstrittene Inhaltsstoffe getestet.

Das Testergebnis

—Fast alles im blauen Bereich: Vier Jeans schneiden mit "sehr gut" ab, elf "gut" und drei sind "befriedigend".

—In keiner der getesteten Jeans finden sich bedenkliche krebsverdächtige aromatische Amine.

—Auch das Schwermetall Nickel, das Allergien hervorruft, löste sich bei diesem Test nicht aus den Knöpfen, Nieten und Reißverschlüssen.

—Allerdings stecken in drei Jeans halogenorganische Verbindungen. Sie können aus Farbmitteln oder anderen Textilhilfsmitteln stammen.

—Neben der Hess-Natur-Hose sind auch die Panda Damenjeans und die Yessica Short von C & A aus biologisch angebauter Baumwolle hergestellt. Sie gehören zu den 13 Produkten mit optischen Aufhellern. Die belasten die Umwelt, sind aufwendig herzustellen und schwer abbaubar.

—Mit den Materialeigenschaften sind wir weitgehend zufrieden. Dass das Jeansmaterial Denim leichter ausblutet als andere Stoffe, hängt mit der speziellen Färbung zusammen. Sechs Produkte weisen aber in nassem Zustand eine niedrigere Reibechtheit auf, als die Organisation Dialog Textil-Bekleidung (DTB) es für Denim empfiehlt.

—Die C&A-Jeans weitet sich nach der Wäsche um mehr als zwei Prozent. Alle anderen Hosen ändern sich nicht so stark.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Anti-Aging-Pflegelinien: Falten-Verwalter?
Testbericht
Interdentalbürsten und Dental Sticks
Testbericht
Gummistiefel für Erwachsene: Kommt aus den Puschen!
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Zum Haareraufen
Testbericht
Schwarze Kosmetik: Angeschwärzt
Testbericht
Schwarze Kosmetik: Schwarz ist das neue Weiß
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache
Testbericht
Deos, Compact: Anrüchig
Testbericht
Mizellen-Gesichtswasser
Testbericht
CC-Cremes: ABC-Kosmetik

Natur statt Chemie: Der Griff in den grünen Tiegel
Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Vielmehr als nur Baumwolle
Natürlich schöner Kopf
Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?

Leserfrage: Naturkosmetik-Label
Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Reste in Handcremetube
Leserfrage: Aluminium in Kosmetika
Leserfrage: Frische Cremes und Co.


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2016
 News
+ + + 22. Juli 2016 + + +
Die EU-Kommission hat eine Änderung der Kosmetikverordnung beschlossen, nach der der mineralische UV-Filter Titandioxid in Nanoform bis zu einer Menge von 25 Prozent in kosmetischen Mitteln zugelassen ist. » News lesen
+ + + 11. Juli 2016 + + +
Das geplante transatlantische Handelsabkommen (TTIP) zwischen EU und USA ist umstritten. Viele Verbraucher lehnen es ab. Welche Probleme sehen Kritiker für die Textil- und Kosmetikbranche? » News lesen
+ + + 07. Juli 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Immer häufiger liest man, dass Pflanzenöle wie Karanja-, Sesam-, Oliven- oder Himbeersamenöl natürliche Sonnenschutzmittel sein sollen. Kann ich sie guten Gewissens statt der handelsüblichen Sonnencremes verwenden? » News lesen
+ + + 22. Juni 2016 + + +
Kosmetik selbst gerührt: Wer sich eine Grundausstattung an Utensilien und Rohstoffen erst einmal zugelegt hat, fährt nach einer Weile mit der Körperpflege Marke Eigenbau recht preisgünstig. Allerdings sollten einige wichtige Dinge beachtet werden. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kompakte Deos
Kompakte Deos - Die kleinen kompakten Deosprays halten genauso lange wie herkömmliche Achselsprays. Zwei Produkte sind insgesamt empfehlenswert. Dennoch gibt es gute Gründe, um auf Deos aus der Aluminiumdose zu verzichten. » Artikel lesen
Natürlich schöner Kopf
Natürlich schöner Kopf - Chemiekeule - nein, danke! Das gilt für viele inzwischen auch in puncto Haarfarben. Pflanzenhaarfarben liegen im Trend. Die haben längst nichts mehr mit dem Öko-Muff und dem grellen Henna der wilden Siebziger zu tun. Was geht? Was nicht? » Artikel lesen
Alternative Haarfarben
Alternative Haarfarben - Chemische Haarfarben stehen in der Kritik. Kunden suchen deshalb nach Alternativen – doch manche der 33 getesteten Haarfarben haben gravierende Deklarationsmängel oder enthalten sogar verbotene Stoffe. Vier davon hätten so gar nicht verkauft werden dürfen » Artikel lesen
Shampoos gegen Haarausfall
Shampoos gegen Haarausfall - Von 20 getesteten Produkten taugen allenfalls einige der Shampoos zur teuren Haarwäsche. Der Effekt des Haarerhaltes konnte nicht nachgewiesen werden, somit ist die Suggestion der Abhilfe gegen Haarausfall höchstens ein teurer Spruch. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2016
ÖKO-TEST Juli 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main