Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
Test
Cellulitemittel
Glatt gelogen
Cellulitemittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
» Produkte anzeigen (13)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0812 ] anzeigen

Lange, schlanke, glatte Beine, ein knackiger Po, ein straffer, flacher Bauch und schmale Hüften - davon träumen die meisten Frauen. Da haben unschöne Dellen an Oberschenkeln, Gesäß, Bauch oder Oberarmen, die typischen Symptome der Orangenhaut, nichts verloren. Doch die Realität sieht anders aus: Cellulite ist weitverbreitet. In mehr oder weniger ausgeprägter Form sollen zwischen 80 und 90 Prozent aller Frauen darunter leiden, auch schlanke. Tendenz steigend, je älter frau ist. So mancher Hautarzt bezeichnet Cellulite gar als sekundäres Geschlechtsmerkmal, mit dem Frauen einfach leben müssen.

Warum trifft es gerade die? Cellulite ist hormonell bedingt und entsteht durch ein schwächer gewordenes Bindegewebe, das nur locker vernetzt ist. Dies führt zunächst zu einer Ansammlung von Fettzellen. Diese drücken sich dann bis an die Hautoberfläche durch. Hier werden sie als unebenes Relief sichtbar. Wer die typischen Symptome bei sich entdeckt, möchte etwas dagegen tun.

Von den Frauen hierzulande setzen etwa fünf bis elf Prozent regelmäßig Kosmetika gegen Cellulite ein, weitere zehn bis 15 Prozent benutzen sie gelegentlich.

Wir haben 13 Cellulitemittel eingekauft und sie auf die üblichen Schadstoffe analysieren lassen. Zudem überprüften wir, ob die Hersteller über die wichtige Funktion von Sport und Ernährung bei der Bekämpfung von Cellulite aufklären.

Das Testergebnis

—Drei "sehr gute" und vier "gute" Pflegemittel gegen Orangenhaut kann man ohne Bedenken täglich einmassieren. Dagegen lässt man von den restlichen Marken, die teilweise nur mit "ungenügend" abgeschnitten haben, besser die Finger. Sie sind mit Schadstoffen belastet und/oder unvollständig gekennzeichnet.

—Einige Marken enthalten PEG/PEG-Derivate als Emulgatoren. Die Stoffe verbinden im Produkt Wasser und Fett, können aber die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen.

—Außerdem kritisieren wir problematische Duftstoffe, entweder solche, die Allergien auslösen können oder polyzyklische Moschus-Verbindungen oder sogar beides zusammen. Die künstlichen Moschus-Verbindungen reichern sich im menschlichen Fettgewebe an.

—Zwei Marken enthalten größere Mengen an Diethylphthalat. —Wer etwas gegen Cellulite tun will, sollte Sport treiben und sich gesund ernähren. Darauf sollten die Hersteller auf ihren Packungen hinweisen. Doch die meisten verzichten auf diese wichtige Information.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Wimperntusche: Augenblick mal!
Testbericht
Make-up: In Deckung gehen
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Stilleinlagen: Auslaufmodelle
Testbericht
Wimperntusche: Keine Tuschelei
Testbericht
Trockenshampoos: Trocken gelegt
Testbericht
Kleidergrößen: (Keine) wahre Größe
Testbericht
Haargel: Unhaltbar
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Be-haar-lich
Testbericht
Körperpeelings: Poly-Meer

Faire Kosmetik? Eher selten!
Rohkost für die Haut: Creme à la carte
Vegane Kleidung: Nein zu Leder, Wolle & Co.
Second-Hand-Kleidung: Nicht mehr zweite Wahl
Bakterien statt Leder: Alternativen zu tierischen Stoffen

Leserfrage: Frische Cremes und Co.
Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik
Leserfrage: Parfüm am besten im Kühlschrank aufbewahren
Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
+ + + 15. Juni 2017 + + +
Die schwedische Chemikalienbehörde (Kemi) hat Modeschmuck untersucht: Fast zwei Drittel der Produkte überschreiten die Grenzwerte für Blei und Cadmium. Deutsche Behörden hatte bereits Ende 2016 ähnliche Ergebnisse gemeldet. » News lesen
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
+ + + 10. Mai 2017 + + +
Studie: Mehr als die Hälfte aller Deutschen entsorgt abgelegte Klamotten in der Altkleidersammlung, weil sie damit zum Umweltschutz beitragen wollen. Wichtiger als der Naturschutz ist vielen aber die soziale Komponente. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
Vegane Kleidung
Vegane Kleidung - Baumwolle, Fleece, Mikrofaser und Kunstleder, aber auch Hanf, Kork und Algen: Textildesigner experimentieren mit pflanzlichen Stoffen und synthetischen Fasern. Ob Kleider, Taschen und Schuhe – immer mehr Labels bieten vegane Kleidung über Onlineshops an. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main