Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 22/22 Letzte Seite Ende
ÖKO-TEST Oktober 2008
Test
Energiesparlampen
Keine Leuchten
Energiesparlampen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Oktober 2008
» Produkte anzeigen (18)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M0810 ] anzeigen

ÖKO-TEST: Was empfehlen Sie den Verbrauchern?

Wunsch: Neben den Allgebrauchsglühlampen gibt es heute effiziente Halogenlampen, sogar mit Wärmerückgewinnung. Niedervolt-Halogenlampen lassen sich zudem mit Gleichstrom betreiben, sodass die elektrischen Wechselfelder und somit die Stressparameter stark gesenkt werden. Außerdem sollten die Menschen das Licht möglichst nah zum Bedarf platzieren. Man muss nicht den ganzen Raum taghell beleuchten, wenn der Arbeitsplatz hell sein muss. Das Auge braucht - entgegen den Behauptungen der Lichtindustrie - helle und dunkle Zonen.

So haben wir getestet

Energiesparlampen

Die Härteprüfung

Halten die Energiesparlampen wirklich so lange, wie auf der Verpackung angegeben? Von jedem Modell wurden zwei Exemplare dem Dauertest unterzogen: 165 Minuten ein, 15 Minuten aus, rund um die Uhr. Zu Redaktionsschluss waren 3.000 Betriebsstunden überschritten, der Dauertest wird aber noch weiterlaufen. Die drei ersten Prüflinge fielen bei rund 1.500 Stunden aus, sieben weitere folgten nach.

Parallel dazu wurde die Schaltfestigkeit mit kürzeren Schaltzyklen getestet: eine Minute ein, fünf Minuten aus, auch hier rund um die Uhr. Dabei machten die ersten Modelle schon bei rund 3.500 Schaltvorgängen schlapp, die wenigsten erreichten 10.000. Lediglich die beiden Energiesparlampen von Megaman waren neben Glühbirne und Halogenlampe bei über 30.000 Schaltzyklen noch nicht kaputt zu kriegen.

Die Helligkeit

Eine praxistypische Situation: eine Schreibtischleuchte am Arbeitsplatz. Gemessen wurde mit einem Luxmeter, wie viel Licht in 50 Zentimetern Entfernung auf der Arbeitsfläche ankam. Um sicherzugehen, dass dieser Aufbau auch repräsentativ für andere Leuchten ist, führte unser Testinstitut einige Vergleichsmessungen mit anderen Reflektorleuchten durch. Und außerdem ermittelte unser Tester die direkte Abstrahlung zur Seite.

Die Lichtfarbe

Lichtzusammensetzung und Farbqualität wurden mit dem Spektralradiometer gemessen. Alle Energiesparlampen haben eine sehr inhomogene und unnatürliche Verteilung, die sich im Lichtspektrum durch mehrere charakteristische Peaks ausdrückt, den höchsten im grüngelben Bereich, wo das menschliche Auge die höchste Hellempfindlichkeit hat.

Der Elektrosmog

Für die Elektrosmogmessungen kamen verschiedene Feldsonden, Messantennen und Spektrumanalyzer zum Einsatz, deren Ergebnisse am Computer ausgewertet wurden. Es ist nicht nur die Intensität, sondern es ist die Feldqualität, die bei den Sparlampen so viel schlechter ausfällt, voller Störfrequenzen, Oberwellen, Schmutz. Gut zu sehen ist das an den Sinuskurven, wobei man bei Energiesparlampen gar nicht mehr von solchen sprechen kann, derart verzerrt sind sie. Der Elektrosmog setzt sich im Lichtflimmern fort, die aufgezeichneten Kurven sind ähnlich.

Und noch ein Elektrosmogproblem, das es nur bei Energiesparlampen gibt: gepulste 100-Hertz-Frequenzen als Folge der integrierten Elektronik. Die Lampen strahlen unter anderem moduliert mit der Pulsfrequenz, die man auch von DECT-Schnurlostelefonen kennt. Auch das gibt es bei Glühbirnen nicht.




Inhalt

» Klimaschutz ist das Thema der Stunde. Und weil dieser ...
» Energiesparlampen sind im Prinzip nichts anderes ...
» Die Standardmodelle sind dagegen sehr preiswert ...
» Helligkeit - In puncto Helligkeit ...
» Was nützt eine akzeptable Helligkeit im ...
» Zum einen lässt die Qualität der Lichtfarbe und ...
» Häufiges Ein- und Ausschalten verträgt die ...
» Auf den Geldbeutel des Verbrauchers wirken sich ...
» Energiesparlampen funktionieren nur mit dem ...
» Philips führt - wie auch Obi - an, dass vor ...
» Hornbach kritisiert - wie auch andere, dass die ...
» Lampe oder Leuchte? - Mit "Lampe" wird ...
» Watt gegen Watt? - Die ...
» Das Lichtspektrum - Glüh- und ...
» Was ist so schlimm an Quecksilber? ...
» Mit welchem Verfahren Energiesparlampen ...
» Reduziert Stromsparen die ...
» Werden die Lampen ohne Strafzölle ...
» Aber die Glühbirne hat doch hohe ...
» Michael Wiesner, Geschäftsführer von IDV ...
» Alles klar? - - Interview ...
» ÖKO-TEST: Was empfehlen Sie den Verbrauchern? ...

Anfang Eine Seite zurück Seite 22/22 Letzte Seite Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Tapeten, Raufaser: Ziemlich weiße Weste
Testbericht
Fototapeten: Mach dir ein Bild
Testbericht
Fugenreiniger: Hau weg den Dreck!
Testbericht
Fototapeten: Wunschwelten
Testbericht
Mittel gegen Blattläuse: Mittel gegen Blattläuse
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Kaffeemaschinen mit Mahlwerk: Volle Dröhnung
Testbericht
Öko-Stromtarife: Grüner wird’s nicht
Testbericht
Gartenschläuche: Knick in der Leitung
Testbericht
Ameisenbekämpfungsmittel: Ameisenmittel

Schimmel, Fogging & Algen: Oh Schreck, ein Fleck
Warenkunde Bodenbeläge
Küchentrends: Schöne neue Kochwelten
Bauschäden an Fertighäusern und Fachwerk: Habe fertig
Die Alters-WG: Gemeinsam statt einsam

Leserfrage: Bettdecke raschelt
Leserfrage: Waschmaschinen müssen keine Mindesttemperatur erreichen
Leserfrage: Leimfarbe überstreichen
Leserfrage: Rohstoffe sparen
Leserfrage: Rostpilzbefall bei Petersilie


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 17. Mai 2016 + + +
Großer Anreiz: Um das Ziel von 14 Prozent erneuerbarer Energien bis 2020 zu erreichen, werden Maßnahmen finanziell gefördert. 2015 gingen 14,8 Prozent mehr Anträge als 2014 ein. Die für Wärmepumpen haben sich sogar verdreifacht. » News lesen
+ + + 11. April 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Regionale Produkte liegen im Trend. Sollte man sich deshalb auch für regionale Stromanbieter entscheiden? Oder doch eher auf Öko-Stromanbieter setzen? » News lesen
+ + + 29. März 2016 + + +
Die große Frage: Im Allgemeinen beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist für Solaranlagen zwei Jahre. Für Bauwerke verjähren jedoch nach § 438 BGB Mängelansprüche erst nach fünf Jahren. » News lesen
+ + + 22. März 2016 + + +
Verbraucher haben vielerorts keine Möglichkeit, Energiesparlampen, Bauschaumdosen und andere schadstoffhaltige Abfälle ordnungsgerecht zu entsorgen. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Umwelthilfe. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Holzlasuren für innen und außen
Holzlasuren für innen und außen - Menschen, die allergisch auf Isothiazolinone oder Terpene reagieren, sollten auf der Hut sein, da die Lasuren Allergien hervorrufen können. Weniger empfindlich reagierende Verbraucher können jedoch unter einigen „sehr guten“ und „guten“ Produkten wählen. » Artikel lesen
Strom vom eigenen Balkon
Strom vom eigenen Balkon - Wer Solarenergie erzeugen will, muss kein Hausbesitzer sein: Mit handlichen Photovoltaik-Modulen lassen sich Balkone und Terrassen zu Minisolarkraftwerken aufrüsten. Was steckt dahinter? » Artikel lesen
Energieeffiziente Haushaltsgeräte
Energieeffiziente Haushaltsgeräte - Sie fehlen in kaum einem Haushalt: Kühl- und Gefrierschränke, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wäschetrockner. Beim Neukauf lohnt es sich, in energiesparende Geräte zu investieren. Die geringeren Strom- und Wasserkosten finanzieren die Investitionen. » Artikel lesen
Fototapeten
Fototapeten - Fototapeten liegen wieder im Trend - doch das aufkleben will gelernt sein. Die meisten Testprodukte tummeln sich im Mittelfeld. Zwischen den Wertungen "gut" und "ungenügend" war alles vertreten. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main