Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Oktober 2008
Test
Apothekenkosmetik
Kein gutes Rezept
Apothekenkosmetik

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Oktober 2008
» Produkte anzeigen (59)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M0810 ] anzeigen

Früher war der Gang zur Apotheke fast ein bisschen unheimlich. Schließlich erwartete einen düstere Beleuchtung, dunkles Holz, Porzellangefäße mit lateinischer Aufschrift und ein mürrischer älterer Herr, der einen über den Rand seiner Lesebrille scharf anblickte. Moderne Apotheken wirken dagegen hell und freundlich, viele Apotheker wissen längst, wie man Service schreibt, und statt dunkler Schränke hinter Thekenbastionen finden sich offene, gut ausgeleuchtete Regale, gefüllt mit schicken Kosmetikartikeln. So manche Apotheke gleicht inzwischen einer Parfümerie oder Drogerie. Medikamente scheinen - zumindest optisch - eine Nebenrolle zu spielen.

Gut fürs Image

Rund 800 Millionen Euro Umsatz erzielten Apotheken im Jahr 2007 mit Kosmetik- und Körperpflegeprodukten, Hygieneartikel und Sonnenschutz mit eingerechnet. Dies entspricht zwar nur rund zwei Prozent des gesamten Apothekenumsatzes. Dennoch hat der Verkauf von Kosmetika einen hohen Stellenwert. Er ist gut fürs Image, bringt neue Kunden in die Apotheke und steht eigentlich im Einklang mit der heilberuflichen Aufgabe eines Apothekers, sich auch um die Haut der Menschen zu kümmern. Wer unter Hautkrankheiten oder Allergien leidet, sollte in der Apotheke eigentlich gut beraten sein. Der Apotheker kann zum Beispiel mit den Stoffen, die im Allergiepass genannt werden, etwas anfangen und gezielt Produkte auswählen, die diese Substanzen nicht enthalten.

Doch in Apotheken sind nicht nur Spezialprodukte für kranke oder allergiegeplagte Haut erhältlich, sondern immer mehr Cremes und Lotionen, die genauso gut in der Parfümerie oder Drogerie stehen könnten: Stark parfümierte Produkte, Augencremes, die Falten verschwinden lassen sollen, Anti-Cellulite-Lotionen, Anti-Aging-Cremes - kurzum das ganze Programm. Der kleine, feine Unterschied: Wenn Wirkversprechen in der Apotheke gemacht werden, hat das für viele Verbraucher mehr Gewicht als bei Produkten aus der Drogerie. "Vor einiger Zeit kam eine Kundin zu mir, völlig verzweifelt", erzählt Suzana Cieluch, die als Kosmetikerin in der Frankfurter Apotheke im Hauptbahnhof arbeitet. Die Kundin benutzte eine Augencreme aus der Apotheke, die versprach, die Faltentiefe in zwei Wochen um 40 Prozent zu reduzieren. Der Grund für die Verzweiflung war nicht etwa eine böse Unverträglichkeitsreaktion. Nein, der Grund war: Die Augenpartie der Kundin sah nach Wochen der Anwendung genauso aus wie vorher. "Gerade in der Apotheke muss klar werden, dass Kosmetik ihre Grenzen hat", fordert Suzana Cieluch. "Die Kunden kommen mit einem ungeheuren Vertrauen hierher, dieses Vertrauen darf man nicht verspielen." Auch Dr. Joachim Kresken, Inhaber einer Apotheke in Viersen und Vorsitzender der Gesellschaft für Dermopharmazie sieht überzogene Wirkversprechen kritisch: "Wirkversprechen, die wissenschaftlich nicht belegt sind, erschweren die Hautberatung in den Apotheken und sind kontraproduktiv für deren Ansehen."



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Früher war der Gang zur Apotheke fast ein bisschen ...
» Doch nicht nur überzogene Wirkversprechen sind ...
» Vichy vom französischen L’Oréal-Konzern ist die ...
» Zwei "sehr gute" Noten gibt es hingegen für die ...
» Und die deutschen Marken? Sie schneiden im ...
» Der internationale Konzern Johnson & Johnson ist ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Discounter, Kosmetik & Hygieneartikel: Schaum mer mal
Testbericht
Alle Testsieger 2014 - Kosmetik: Zum Dahinschmelzen
Testbericht
Intimwaschlotionen und -pflegetücher: Wir sind sauer
Testbericht
Körperlotionen, trockene Haut: Gut gepflegt
Testbericht
Haftcremes: Wackelkandidaten
Testbericht
Badezusätze: Einfach mal abtauchen
Testbericht
Markenkleidung: Kleider machen Beute
Testbericht
Shampoos für normales Haar: Einfach sauber
Testbericht
Gesichtscremes, Feuchtigkeitspflege: Streicheleinheit
Testbericht
Laufshirts: Zum Davonlaufen

Haarfarben: Natur auf dem Kopf
Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Achtung, Duftstoffe!: An der Nase herumgeführt
Second-Hand-Kleidung: Nicht mehr zweite Wahl
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen

Leserfrage: Reste in Handcremetube
Leserfrage: Wimpernwachstumsserum
Leserfrage: Unterschied zwischen Eau de Parfum und Eau de Toilette
Leserfrage: Sonnenschutz
Leserfrage: Frischesohlen nicht empfohlen


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 11. Dezember 2014 + + +
Die Industrie soll auf fluorierte Chemikalien verzichten. Das fordern sieben Umweltforscher im"Helsingør Statement". Die Stoffe können in höheren Konzentrationen die Leber schädigen und haben sich im Tierversuch als krebsauslösend erwiesen. » News lesen
+ + + 03. Dezember 2014 + + +
Triclosan ist seit November 2014 in vielen Kosmetika verboten. Zugelassen ist es aber immer noch in Zahnpasta, Seifen, Duschgelen, Gesichtspuder und Concealer, Nagelmitteln, Deos sowie Mundwasser. » News lesen
+ + + 20. November 2014 + + +
Die Herstellung von Acrylfasern verursacht viermal höhere Treibhausgasemissionen als die Produktion von Baumwollfasern. Das hat der WWF Deutschland errechnet. » News lesen
+ + + 13. November 2014 + + +
Im großen Sankt-Lorenz-Strom, der durch die USA und Kanada läuft, haben Wissenschaftler eine hohe Verschmutzung mit Mikroplastik festgestellt. Kosmetika wie Peelings gelten als eine Quelle. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kosmetik aus dem Discounter
Kosmetik aus dem Discounter - Die Eigenmarken bei konventionell hergestellter Kosmetik sind nicht nur günstiger, sondern oft auch qualitativ besser als teure Markenware. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, bestellen Sie das ÖKO-TEST-Magazin 04/2014 unter www.oekotest.de » Artikel lesen
Shoppen mit gutem Gewissen
Shoppen mit gutem Gewissen - Inzwischen weiß es fast jeder: Näherinnen schuften oft unter unmenschlichen Bedingungen für unsere Klamotten. Und die Modefirmen reagieren. Fast jede beteuert, ethisch verantwortungsvoll zu handeln Doch das sind häufig Lippenbekenntnisse. » Artikel lesen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2014
ÖKO-TEST Dezember 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main