Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Bauen, Wohnen, Renovieren für 2008
Test
Matratzen, Federkern
Da liegen Sie falsch
Matratzen, Federkern

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Jahrbuch Bauen, Wohnen, Renovieren für 2008
» Produkte anzeigen (12)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0802 ] anzeigen

In Deutschland haben Federkernmatratzen einen Marktanteil von rund 50 Prozent, im europäischen Ausland liegt er zum Teil darüber. ÖKO-TEST wollte wissen, welche Schadstoffe in Taschenfederkernmatratzen stecken und wie ihre Liegeeigenschaften sind. Dazu haben wir zwölf Produkte in verschiedenen Testlaboren untersuchen lassen.

Das Testergebnis

Das Gros ist Durchschnitt: Sieben Matratzen bekommen das Testurteil "befriedigend", nur drei erreichen eine "gute" Note. Diese zehn Produkte sind allerdings in puncto Inhaltsstoffe alle "sehr gut" oder "gut".

Nur drei Matratzen schlossen den Praxistest mit "gut" ab, drei Viertel wurden mit "befriedigend" bewertet. Im Zentrum der Untersuchung stand die Frage, wie "elastisch" eine Matratze den Körper unterfängt, also die Wirbelsäule in Rücken- und Seitenlage möglichst entspannt lagert und das Körpergewebe vom Druck entlastet. Dazu müssen mehrere Funktionen zusammenspielen: die Feder-, Biege- und Punktelastizität, die Schulterzonenwirkung und die Unterstützung der Körperzonen.

Mit der Biegeelastizität beschreibt der Fachmann die Verformbarkeit einer Matratze. Sie ist dann besonders wichtig, wenn die Matratze auf einem Lattenrost liegt, dessen Kopf- und Fußteil verstellt werden kann. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Federkernmatratzen in diesem Punkt schwächer abschneiden als zum Beispiel Schaumstoffmatratzen.

Die Punktelastizität wiederum zeigt an, wie sich die Matratzenoberfläche auf die Druckentlastung auswirkt. Je punktelastischer eine Matratze den Körper unterstützt, desto niedriger ist der Druck auf das Körpergewebe: Das sorgt dafür, dass der Körper gut durchblutet werden kann und der Mensch ruhiger schläft, weil er den Körper nicht ständig umlagern muss.

Für die Liegequalität einer Matratze sind auch Schulterzonenentlastung und Körperzonenunterstützung wichtig. Die Schulter sollte in Seitenlage gut einsinken können, deshalb sollte eine Matratze in diesem Bereich weicher sein. Aber: In Rückenlage muss auch gewährleistet sein, dass die Schulter genügend gestützt wird.

Mit der Note zur Körperzonenunterstützung schließlich wird bewertet, wie gut sich eine Matratze der Wirbelsäule in Rückenlage anpasst und sie stützt.

Überrascht waren wir, als wir die Schadstoffergebnisse der Sultan-Hamnö-Matratze von Ikea erhielten. Das beauftragte Labor fand zum einen große Mengen phosphororganischer Verbindungen, die möglicherweise krebsauslösend sind. Zum anderen stecken in der Matratze stark erhöhte Mengen zinnorganischer Verbindungen.

So reagierten die Hersteller

Ikea hat die betroffenen Matratzen aus dem Verkauf genommen.

Die Firma Frankenstolz teilte mit, der Federkernlieferant habe "wohl aus Versehen eine Partie mit einem härteren Beckenbereich geliefert".

Diamona hält den Bezug für die Ursache der "befriedigenden" Ergebnisse bei der Biegeelastizität und der Schulterzonenunterstützung. In seltenen Fällen sei der Bezug unelastischer als üblich.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Tapeten, Raufaser: Ziemlich weiße Weste
Testbericht
Holzpellets: Gut Holz?
Testbericht
Weiße Wandfarben: Auf einen Streich
Testbericht
Fertigspachtelmassen: Kommt nicht aus der Tube
Testbericht
Holzlasuren für innen und außen: Auf dem Holzweg
Testbericht
Fugenreiniger: Hau weg den Dreck!
Testbericht
Mittel gegen Blattläuse: Mittel gegen Blattläuse
Testbericht
Holzlasuren für innen und außen: Undurchsichtig
Testbericht
Fototapeten: Mach dir ein Bild
Testbericht
Ameisenbekämpfungsmittel: Ameisenmittel

Energiesparende Haushaltsgeräte: Die weißen Spardosen
Das Stromnetz der Zukunft
Heizungswechsel: Welche Heizung hätten Sie gerne?
Die Alters-WG: Gemeinsam statt einsam
Steildach, Flachdach und Abdeckung

Leserfrage: Alte Tapete entfernen
Leserfrage: Bakterien im Mauerwerk
Leserfrage: Highspeedinternet im Schneckentempo
Leserfrage: IKEA-Möbel laden Smartphones auf
Leserfrage: Wasserfilter


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 09. Juni 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Was ist von den guten Energie-Effizienz-Klassen der Waschmaschinen zu halten? Sind sie wirklich so sparsam oder ist das Augenwischerei? » News lesen
+ + + 17. Mai 2016 + + +
Großer Anreiz: Um das Ziel von 14 Prozent erneuerbarer Energien bis 2020 zu erreichen, werden Maßnahmen finanziell gefördert. 2015 gingen 14,8 Prozent mehr Anträge als 2014 ein. Die für Wärmepumpen haben sich sogar verdreifacht. » News lesen
+ + + 11. April 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Regionale Produkte liegen im Trend. Sollte man sich deshalb auch für regionale Stromanbieter entscheiden? Oder doch eher auf Öko-Stromanbieter setzen? » News lesen
+ + + 29. März 2016 + + +
Die große Frage: Im Allgemeinen beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist für Solaranlagen zwei Jahre. Für Bauwerke verjähren jedoch nach § 438 BGB Mängelansprüche erst nach fünf Jahren. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Es geht auch sanft …
Es geht auch sanft … - Viele Hobbygärtner und Privathaushalte setzen Pflanzenschutzmittel und Mittel gegen sogenanntes Ungeziefer sorglos ein. In unseren Tests erhalten viele die Rote Karte, denn sie sind richtig gefährlich. Dabei gibt es sanfte Alternativen. » Artikel lesen
Fugenreiniger
Fugenreiniger - Von den 14 getesteten Fugenreinigern gab es überdurchschnittlich viele mittelprächtige und "ausreichende" Ergebnisse. Nur eines konnte mit der Wertung "gut" überzeugen. Auch mangelhafte Ergebnisse waren darunter. » Artikel lesen
Holzlasuren für innen und außen
Holzlasuren für innen und außen - Menschen, die allergisch auf Isothiazolinone oder Terpene reagieren, sollten auf der Hut sein, da die Lasuren Allergien hervorrufen können. Weniger empfindlich reagierende Verbraucher können jedoch unter einigen „sehr guten“ und „guten“ Produkten wählen. » Artikel lesen
Strom vom eigenen Balkon
Strom vom eigenen Balkon - Wer Solarenergie erzeugen will, muss kein Hausbesitzer sein: Mit handlichen Photovoltaik-Modulen lassen sich Balkone und Terrassen zu Minisolarkraftwerken aufrüsten. Was steckt dahinter? » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main