Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Essen, Trinken und Genießen für 2007
Test
Mineralwasser
Erst mal sehn, was Quelle hat
Mineralwasser

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Jahrbuch Essen, Trinken und Genießen für 2007
» Produkte anzeigen (30)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0702 ] anzeigen

Ob Schumi wohl wirklich das Mineralwasser mit dem 2-zu-1-Verhältnis trinkt? In der Werbung berichtet er zumindest, dass der Gehalt von Calcium und Magnesium von 2 zu1 ideal wäre, um seine Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was der Formel-1-Weltmeister genau meint, erklärt Günter Wagner, Ernährungswissenschaftler im Institut für Sporternährung, Bad Nauheim. "Das 2-zu-1-Verhältnis von Calcium und Magnesium entspricht genau dem Bedarf unseres Organismus, um beispielsweise den Verlust mit dem Schweiß auszugleichen. Die biologische Verwertbarkeit der beiden Mineralstoffe steht in enger Wechselwirkung. Zu viel oder zu wenig von dem einen, kann die Aufnahme des jeweils anderen negativ beeinflussen."

Brauchen Freizeitsportler und schwitzende Schreibtischtäter denn auch so eine Spezialmischung? "Es macht den schnellen Ausgleich des Wasser- und Mineralstoffverlusts einfacher", lautet Wagners Antwort. Wer sich vielseitig und abwechslungsreich ernährt, kann auch Wasser aus dem Hahn trinken. Manchmal ist der Mineralstoffgehalt von Leitungswasser sogar höher als der von Mineralwasser. Gerade die stillenWässer machen ihrem Namen oft wenig Ehre. Häufig stecken äußerst wenig Mineralstoffe drin.

Zuwachsraten im Mineralwassermarkt haben die Discounter wie Aldi, Lidl und Penny zu vermelden, während die 226 deutschen Brunnen über sinkenden Absatz klagen. Mengenmäßig fließt am meisten kohlensäurehaltiges Mineralwasser durch deutsche Kehlen, von dem wir 30 Marken ins Labor zum Schadstoffcheck geschickt haben.

Das Testergebnis

Über zwei Drittel der getesteten Mineralwässer sind rundum empfehlenswerte Durstlöscher. Trotzdem fällt der Test im Vergleich zu 2003 schlechter aus. Belastungen mit Schwermetallen wie Arsen und Uran sind der Grund für sechs mittelmäßige Noten.

Im Altmühltaler Classic und in der Nürburg Quelle, magnesium- & calciumreich steckt das giftige Schwermetall Arsen. Zwar ist die gesetzlich festgelegte Höchstmenge von zehn Mikrogramm pro Liter (µg/l) noch nicht erreicht, aber mehr als die Hälfte davon.

Auch das radioaktive Schwermetall Uran ist hochgiftig. Derzeit existiert zwar noch kein Höchstwert, was sich aber - zumindest für Wässer, die für die Säuglingsernährung geeignet sind - bald ändern wird. Extaler Mineralquell, Thüringer Waldquell und die zwei ausländischen Wässer Source Perrier und S.Pellegrino liegen über dem vom Bundesministerium für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft geplanten Grenzwert von zwei Mikrogramm pro Liter.

Das S.Pellegrino wird auf dem Etikett als Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Mineralwasser bezeichnet. Wegen dieser Extraauslobung müsste der Hydrogencarbonatgehalt über 600 Milligramm pro Liter (mg/l) liegen. Sowohl der von uns analysierte Wert als auch der auf dem Etikett deklarierte unterschreiten die in der Mineralwasserverordnung geforderte Menge um mehr als die Hälfte.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Fischstäbchen: Stäbchenprobe
Testbericht
Milchprodukte: Weide weit weg
Testbericht
Grüne Bohnen: Bohne voyage
Testbericht
Testsieger 2013, Frühstück: Guten Morgen!
Testbericht
Hähnchenfleisch: Hühner sind arme Schweine
Testbericht
Laktosefreie Lebensmittel: Krampfloser Genuss
Testbericht
Regionale Lebensmittel: Globale Regionen
Testbericht
Apfelmus: D-Mark
Testbericht
Multivitaminsäfte: Oobs(t)!
Testbericht
Testsieger 2013, alkoholische Getränke: Prost!

Über ÖKO-TEST - CSR und Nachhaltigkeit
Abnehmen: Diäten auf dem Prüfstand
Slow Food: Man ist, was man isst
Stevia, Aspartam, Saccharin & Co.: Süße Versprechen
Lecker Beeren: Endlich wieder Beerensaison!

Leserfrage: Keimrisiko in offenen Salattheken
Leserfrage: Pestizide in Traubensaft
Leserfrage: Joghurt mit Magermilchpulver
Leserfrage: Verdorbene Lebensmittel melden
Leserfrage: Grillen besser ohne Ablöschen


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO - Endlich Zuhause:</b> Ihr wohngesunder Parkett- & Laminatboden mit Blauem Engel, Made in Germany.HARO - Endlich Zuhause
HARO - Endlich Zuhause: Ihr wohngesunder Parkett- & Laminatboden mit Blauem Engel, Made in Germany.
 News
+ + + 25. März 2014 + + +
Pünktlich vor Ostern berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe: "Von Mecklenburg aus gelangten Millionen Öko-Eier in den Handel, die den Namen nicht verdienen." Die Meldung geht durch die Medien. Doch worum dreht sich die ganze Aufregung? » News lesen
+ + + 10. Februar 2014 + + +
Zerstörerische Fischereitechnik: Das EU-Parlament hat gegen ein Verbot von Grundschleppnetzen ab 600 Metern Tiefe in EU-Gewässern und der hohen See gestimmt. » News lesen
+ + + 06. Februar 2014 + + +
Glassplitter im Brot: Das Backunternehmen Schnitzer ruft sein glutenfreies Schnittbrot der Sorte "Bio Buchweizen Schnitten, 250 g" zurück. » News lesen
+ + + 06. Februar 2014 + + +
1 Jahr danach: Hat sich nach dem Pferdefleisch-Skandal etwas geändert? Politiker und Verbraucher forderten damals Konsequenzen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Gute Beispiele
Gute Beispiele - In einem Laden nur Brot und Kuchen vom Vortag verkaufen. Einen Mittagstisch anbieten mit Lebensmitteln, die sonst im Müll landen würden. Meist sind es einzelne Personen, die mit ihrer Leidenschaft für Lebensmittel viele andere überzeugen. » Artikel lesen
Ernährungsberatung: Alles Lüge?
Ernährungsberatung: Alles Lüge? - Welche Diät ist die richtige für mich? Was darf ich bei Laktose- oder Fructoseintoleranz essen, was nicht? Ist Stevia besser als herkömmlicher Haushaltszucker? Immer mehr Menschen wenden sich bei diesen Fragen ans Internet. » Artikel lesen
Marzipan
Marzipan - Wir haben 15 Marzipansorten ins Labor geschickt. Vom Marzipanbrot über Marzipankartoffeln bis hin zu weihnachtlichem Konfekt. Im Mittelpunkt der Laboranalysen stand insbesondere die Marzipanqualität. » Artikel lesen
Bienen-Sterben
Bienen-Sterben - Jahr für Jahr sterben zigtausend Bienen. Experten machen u.a. Clothianidin dafür verantwortlich, das auf Maisfeldern gegen Schädlinge eingesetzt wird. Die EU hat Ende April die Anwendung dreier Wirkstoffe untersagt, die betroffenen Konzerne wollen klagen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2014
ÖKO-TEST Mai 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 33.50 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST April 2014
ÖKO-TEST April 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Spezial Heuschnupfen und Allergien
Spezial Heuschnupfen und Allergien

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main