Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 5/11 Eine Seite vor Ende
27. Oktober 2011
Vielmehr als nur Baumwolle
Wolle, Shahtoosh-Wolle und Angora
Wolle, Shahtoosh-Wolle und Angora

Kuschelig warm

Shahtoosh-Wolle stammt von der im Himalaya lebenden Tibetantilope. Laut WWF werden für einen Schal bis zu fünf Antilopen illegal getötet.
Foto: WWF/naturepl.com/George Chan


Wolle
Wolle ist die ideale Faser für die kalte Jahreszeit, weil sie die Wärme gut hält. Außerdem kann sie Feuchtigkeit gut aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Das naturbelassene Material verliert selbst starke Gerüche wie Schweiß oder Rauch beim Auslüften an der frischen Luft und braucht deshalb nicht so oft gewaschen zu werden. Die Eigenschaften von Wolle und Wollstoffen können aber durch verschiedene Behandlungsmöglichkeiten verändert werden. Laut Textilkennzeichnungsgesetz darf nur Ware aus dem Haar von Schafen als Wolle bezeichnet werden, Schurwolle muss sogar vom lebenden Tier stammen. Die wichtigsten Erzeugerländer sind Australien, Russland, Neuseeland, China, Argentinien und Uruguay. Die wertvollste "echte" Wolle stammt vom Merinoschaf. Sie ist weich und anschmiegsam und wird gerne für Unterwäsche verwendet. Gemeinhin werden aber auch Gewebe aus Tierhaaren von Kamel, Ziege oder Kaninchen Wolle genannt. Bekannt und geschätzt ist Kaschmir (auch Cashmere) aus dem Haar der Kaschmirziege.

Shahtoosh-Wolle
Sie ist extrem leicht und trotzdem kuschelig warm: Shahtoosh-Wolle stammt von der im Himalaya lebenden Tibetantilope. Doch die seltenen Tiere sind mittlerweile vom Aussterben bedroht. Denn anders als Schafe, Ziegen und andere Wolllieferanten muss man die Tibetantilope töten, um die Wolle aus dem Unterfell zu gewinnen. Deshalb ist der internationale kommerzielle Handel mit Shahtoosh-Wolle und -Textilien - vor allem Schals - seit über 30 Jahren verboten. Trotzdem tauchen die extrem teuren Shahtoosh-Schals immer wieder in exklusiven Boutiquen auf. Der WWF weist darauf hin, dass für einen Schal bis zu fünf Antilopen illegal getötet werden. Allerdings bietet ein italienisches Textilunternehmen auch Schals unter den Namen Ecotoosh, Toosh oder Ecoshahtoosh an, die ähnlich leicht und weich sein sollen, aber aus Kaschmirwolle gewebt werden, also aus dem Haar der Kaschmirziege.

Angora
Achtung, Verwechslungsgefahr: Die Faser wird aus den langen Haaren des Angorakaninchens gewonnen. Die Wolle der Angoraziege dagegen wird im Handel als Mohair geführt. Angoragewebe ist besonders geschmeidig, fein und leicht. Kleidung aus Angora hat besonders viele Luftpolster und wärmt daher sehr gut, was bei rheumatischen Erkrankungen hilft. Angora wird gerne für wärmende Unterwäsche verwendet. Im Gegensatz zu Wolle sollten Angoratextilien häufig gewaschen werden, da sich in den Luftpolstern beim Tragen Schweiß und Bakterien ansammeln, die die Wäsche auf Dauer zersetzen können.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

» Übersicht
» Baumwolle - Die meist verwendete Naturfaser
» Seide - Wärmt bei Kälte und kühlt bei Hitze
» Leinen und Ramie - Fein wie Baumwolle, aber reißfester
» Wolle, Shahtoosh-Wolle und Angora
» Brennnessel - Nicht für den breiten Markt
» Hanf - Kühlend wie Leinen
» Pappelflaum - Kommt ohne Pestizide und Düngemittel aus
» Bambus - Sehr sprödes Material
» Kapok - Lange Zeit nur Füllmaterial
» Bananenfasern - Für die Industrie noch nicht interessant

Anfang Eine Seite zurück Seite 5/11 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Naturkosmetik, Neuheiten: Frisches Grün
Testbericht
Augen-Make-up-Entferner: Schmink's Dir ab!
Testbericht
Haaröle: Bad-Hair-Day
Testbericht
Testsieger 2013, Pflegeprodukte für den Mann
Testbericht
Peelings, Gesicht: (P)last minute
Testbericht
Lippenstifte: Dicke Lippe
Testbericht
Kosmetik aus dem Supermarkt: Na super!
Testbericht
Körperlotionen, trockene Haut: Konservativ
Testbericht
Duschgele, erfrischend: Saubere Brause
Testbericht
Shampoos für normales Haar: Einfach sauber

Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?
Vielmehr als nur Baumwolle
Naturkosmetik: Wo Milch und Honig fließen
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Faire Kosmetik? Eher selten!

Leserfrage: Sonnenschutz
Leserfrage: Bienengift statt Botox
Leserfrage: Kalte Haarwäsche
Leserfrage: Faire Kosmetik
Leserfrage: Spagyrische Naturkosmetik
 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 28. August 2014 + + +
Aus 400 Aluminiumdosen entsteht ein neues Kinderfahrrad: dm und Unilever haben gemeinsam die Initiative „R’cycle!“ gestartet. » News lesen
+ + + 28. August 2014 + + +
Die Eigenmarken bei konventionell hergestellter Kosmetik sind nicht nur günstiger, sondern oft auch qualitativ besser als teure Markenware. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, bestellen Sie das ÖKO-TEST-Magazin 04/2014 unter www.oekotest.de Noch bessere » News lesen
+ + + 26. August 2014 + + +
GOTS, Fairtrade oder Fair Wear: Wer beim Kleiderkauf faire und ökologische Aspekte berücksichtigen möchte, sollte auf empfehlenswerte Siegel achten. » News lesen
+ + + 19. August 2014 + + +
Blauer Engel für Sohlen: Reno und Tacco haben als erste Unternehmen das Umweltzeichen für Einlagen aus Leder erhalten. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Shoppen mit gutem Gewissen
Shoppen mit gutem Gewissen - Inzwischen weiß es fast jeder: Näherinnen schuften oft unter unmenschlichen Bedingungen für unsere Klamotten. Und die Modefirmen reagieren. Fast jede beteuert, ethisch verantwortungsvoll zu handeln Doch das sind häufig Lippenbekenntnisse. » Artikel lesen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
Haarfarben
Haarfarben - Der schönste Haarschmuck ist eine brillante Farbe. Mit synthetischen Farben lassen sich traumhafte Ergebnisse erzielen. Weniger traumhaft ist das, was in den chemischen Kolorationen steckt. Pflanzenhaarfarben sind deshalb die bessere Wahl. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST September 2014
ÖKO-TEST September 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
ÖKO-TEST Juli 2014
ÖKO-TEST Juli 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2014
Ratgeber Kosmetik 2014

Preis: 6.90 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main