Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Geld / Recht / Versicherungen
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Juni 2017
Test
Rückkauf von Rentenabschlägen
Der Staat zahlt mehr
Rückkauf von Rentenabschlägen

Wer ab 50 freiwillig Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung steckt, macht ein gutes Geschäft. Denn unterm Strich bringt das mehr Geld als jede private Vorsorge. ÖKO-TEST zeigt, welche Möglichkeiten auch gesetzlich Pflichtversicherten neuerdings offenstehen - und wie hoch das Rentenplus durch Sonderzahlungen ist.

ÖKO-TEST Juni 2017
» Produkte anzeigen (136)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1706 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Reicht die Rente? Diese bange Frage stellt sich vor allem die Generation 50+ mindestens einmal pro Jahr, wenn die persönliche Renteninformation in der Post liegt. Denn bis zur Rente ist es nicht mehr weit. Doch es bleibt gerade noch ausreichend Zeit, um letzte Lücken zu schließen. Nur die Frage nach dem "wie" wird in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen immer komplizierter. Denn geschenkt wird Vorsorgesparern nichts mehr - vor allem keine üppigen und sicheren Zinsen.

Der Blick in die Renteninfo, die seit 2004 jedes Jahr von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) an alle Versicherten über 27 mit mindestens fünf Beitragsjahren verschickt wird, um sie über die aktuellen und künftigen Ansprüche zu informieren, führt daher oft zu tiefer Verunsicherung. Denn immer mehr Bürger bezweifeln, dass die drohenden Lücken mit zusätzlicher privater Altersvorsorge geschlossen werden können. Was dabei jedoch oft übersehen wird: Arbeitnehmer können freiwillig mehr Geld in die gesetzliche Rente (GRV) einzahlen und so ihr Alterseinkommen aufbessern. Das lohnt sich im derzeitigen Niedrigzinsumfeld besonders. Denn die Rendite der GRV ist mit rund drei Prozent zwar nicht üppig, doch vor dem Hintergrund von verschwindend geringen Minizinsen für risikolose Geldanlagen ausgesprochen attraktiv.

Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sind die Möglichkeiten allerdings begrenzt. Pflichtversicherte haben nur zwei Chancen auf ein freiwilliges Rentenplus: Sie können für Zeiten ihrer Schul- und Hochschulausbildung Beiträge nachzahlen. Das geht aber nur bis zum 45. Lebensjahr. Oder sie können freiwillig Beiträge in die GRV einzahlen, um spätere Abschläge auszugleichen, falls sie früher in Rente gehen. Diese Möglichkeit stand schon bislang allen Versicherten offen, die mindestens 55 Jahre alt sind und es bis 63 voraussichtlich auf 35 Beitragsjahre in der GRV bringen. Sie wurde aber kaum genutzt. Denn auch die GRV selbst wies kaum darauf hin. Bislang machen daher gerade mal 1.000 Bürger vom Rückkauf der Abschläge Gebrauch.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Reicht die Rente? Diese bange Frage stellt sich vor ...
» Mit dem neuen Flexi-Gesetz, das 2016 ...
» Das Testergebnis - Der Staat schlägt ...
» Erste Wahl für privat Krankenversicherte. Wo ...
» Keine Rückzahlungsmöglichkeit... einziges Manko: ...
» Höhere Versprechen, schlechtere Leistung. Die ...
» Nimmt der Versicherte binnen drei Monate nach ...
» Den vollen Einmalbetrag werden daher weder unser ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Betriebliche Altersvorsorge: Viel Spreu, wenig Weizen
Testbericht
Nachhaltige Investmentfonds: Saubere Gewinne?
Testbericht
Haftpflichtversicherungen mit Höchstleistungsgarantien
Testbericht
Versicherungsvergleiche: Datenjäger unterwegs
Testbericht
Zusatzversicherungen, Krankenhaus
Testbericht
Haftpflichtversicherungen, Hundehalter
Testbericht
Grüne Geldanlage: Wenig Licht, viel Schatten
Testbericht
Pflegetagegeldversicherungen
Testbericht
Zusatzversicherungen, Zähne: Verblendung
Testbericht
Hausratversicherungen mit Höchstleistungsgarantie

Außergerichtliche Streitbeilegung
Prozesse: Ist ÖKO-TEST kriminell?
Versicherungen: Die richtige Absicherung
Staatlich geförderte Altersvorsorge: So wird abkassiert
Prozess - Deutscher Presserat: Zusammenfassung

Leserfrage: Neubeginn der Gewährleistungsfrist erkennen
Leserfrage: Rücklagen beim Wohnungsverkauf
Leserfrage: Rauchmelderfehlalarm
Leserfrage: Illegaler Download
Leserfrage: Parkett durch Hundekrallen verkratzt


 Geld / Recht / Versicherungen
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 - ANZEIGE -
AdvoGarant.de Wege zum RechtAdvoGarant.de Wege zum Recht
Wege zum Recht
 News
+ + + 23. Juni 2017 + + +
5,2 Milliarden Euro an finanziellen Anreizen und Vergütungen zahlen Fondsgesellschaften nach Angaben der Europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa an Versicherungsunternehmen. Grund genug für Eiopa, diese Vergütungen näher unter die Lupe zu nehmen. » News lesen
+ + + 21. Juni 2017 + + +
Der Bundesrat muss dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz noch zustimmen – was als reine Formsache gilt. Dann wäre in Zukunft eine Betriebsrente ohne Garantien möglich. ÖKO-TEST zeigt, was das heißt und wo die Stolperfallen liegen. » News lesen
+ + + 21. Juni 2017 + + +
Am 7. Juli soll der Bundesrat das Betriebsrentenstärkungsgesetz absegnen. Damit soll der Weg freigemacht werden für Betriebsrenten, bei denen es keine Garantie für das von den Arbeitnehmern eingezahlte Kapital und die in Aussicht gestellte Leistung gibt. » News lesen
+ + + 16. Juni 2017 + + +
Der BGH hat Ende Februar die Praxis mehrerer Bausparkassen abgesegnet, die ihren Kunden die Altverträge vorzeitig kündigten. Für Sparer mit Bonusverträgen gibt es aber nach Ansicht der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg noch einen Hoffnungsschimmer. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Konsumentenkredite
Konsumentenkredite - Ob nun das Auto oder der große Flachbildschirm – Neuanschaffungen werden heute gerne über einen Kredit finanziert. Längst verleiten MediaMarkt, Ikea & Co. mit ihren Null-Prozent-Angeboten dazu, sorglos shoppen zu gehen. Experten aber warnen. » Artikel lesen
Prozesse
Prozesse - Ist ÖKO-TEST kriminell? Selbstverständlich nicht, aber man darf das sagen. Ebenso wie man behaupten darf, ÖKO-TEST beschäftige persönlich befangene Gutachter. Das ist das Ergebnis zweier Prozesse. » Artikel lesen
Der Nafi-Vergleichsrechner
Der Nafi-Vergleichsrechner - Hier finden Sie einen direkten Zugang zum Vergleichsrechner der Nafi-Unternehmensberatung. Es ist das stärkste Vergleichstool für die Autoversicherung, das derzeit am Markt verfügbar ist. » Artikel lesen
Vergleichsportale
Vergleichsportale - Immer mehr Deutsche informieren sich auf Vergleichsportalen, bevor sie sich für einen neuen Stromtarif entscheiden, die Kfz-Versicherung wechseln oder einen Handy-Vertrag abschließen. Blind vertrauen sollte man den Webangeboten nicht. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main