Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende
Ratgeber Kosmetik 2017
Test
Wimperntusche
Keine Tuschelei
Wimperntusche

Volumen, Länge, wasserfest, natürliche Inhaltsstoffe? Welche Wimperntusche den eigenen Ansprüchen genügt, muss jeder für sich entscheiden. Unser Test zeigt: In puncto Inhaltsstoffe können wir Naturkosmetik und immerhin ein wasserfestes Produkt empfehlen.

Ratgeber Kosmetik 2017
» Produkte anzeigen (19)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1705 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Aus tausenden Badezimmern ertönt täglich ein schmatzendes "Plopp" - immer dann, wenn die Bürste aus einem Mascararöhrchen gezogen wird. Für viele Frauen gehört das Schminkritual am Morgen dazu wie für andere der Kaffee. Ohne getuschte Wimpern aus dem Haus? Undenkbar! Dass das Geschäft lohnt, zeigen Zahlen der Marktforscher von IRI Information Resources: Allein in Deutschland wurden 2015 insgesamt rund 42 Millionen Mascaras verkauft.

Der auffällige Effekt der Wimperntusche entsteht dadurch, dass die natürlichen Wimpern zur Spitze hin heller werden und so kürzer aussehen, als sie in Wirklichkeit sind. Durch die Farbe wird ihre gesamte Länge sichtbar, sie wirken voller. Allerdings hält dieser Effekt nicht ewig - nach einer Fitnesseinheit oder einem herzergreifenden Liebesfilm ärgern sich viele Frauen über verwischte "Pandaaugen". Nicht jeder Mascara hält Schweiß, Tränen oder Berührungen stand, Ränder und Schatten um die Augen sind die Folge. Viele Anwenderinnen benutzen deshalb am liebsten wasserfeste Wimperntusche. Wer aber auf Naturkosmetik schwört, hat hier schlechte Karten: Wasserfest funktioniert nur mit Chemie.

Dafür, dass die schwarze Paste auf den Wimpern haften bleibt und sich weder von Krokodilstränen noch von Schwimmbadwasser beeindrucken lässt, sorgen ein verringerter Wasseranteil sowie Paraffine und Silikonöle. Die erdölbasierten Substanzen sind bei anerkannten Naturkosmetikzertifizierern verboten. Wer unbedingt einen wasserfesten Mascara möchte, muss aber solche Produkte verwenden. Mit rein natürlichen Rohstoffen lässt sich dieser Halt nicht erreichen. Das bestätigten uns viele der Naturkosmetikhersteller, die wir nach neuen Forschungsansätzen gefragt hatten.

In den Zutatenlisten mancher Naturkosmetik-Mascaras steht jedoch eine Substanz, die inhaltsstoffkundige Verbraucher irritieren könnte: Dodecane. Darunter ist gemeinhin ein Paraffin auf Erdölbasis bekannt. Das wollte ÖKO-TEST genauer wissen. Dm antwortete für sein Alverde-Produkt: "Das in der Rezeptur enthaltene Dodecane ist ein 100 Prozent pflanzlicher Kohlenwasserstoff und damit eine natürliche Alternative zu Silikon." Sabine Kästner, Unternehmenssprecherin des Naturkosmetikherstellers Laverana, erläutert: "Die INCI Dodecane unterscheidet nicht zwischen synthetischen und natürlichen Inhaltsstoffen, sodass die Inhaltsstoffe nicht ohne Weiteres gleich als natürlich zu erkennen sind. Dodecane können aus der Petrochemie hergestellt werden oder stammen aus erneuerbaren Rohstoffen, zum Beispiel aus Ölen wie Palmöl oder Kokosöl."



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Aus tausenden Badezimmern ertönt täglich ein ...
» Beide Anbieter lassen ihre Produkte vom ...
» Behörden sind hellhörig. Ob es sich bei der im ...

Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Make-up: In Deckung gehen
Testbericht
Handcremes: Gar nicht dufte
Testbericht
Körperpeelings: Poly-Meer
Testbericht
Parfüms: Atemlos
Testbericht
Make-up: Teinted Love
Testbericht
Fußbalsam: Gut zu Fuß?
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Steht doch!
Testbericht
Körperpeelings: Weniger ist Meer
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Be-haar-lich
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache

Second-Hand-Kleidung: Nicht mehr zweite Wahl
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Faire Kosmetik? Eher selten!
Berge an Kleidung: Kaufen bis zum Umfallen
Die Eigenmarken im Check

Leserfrage: Parfüm am besten im Kühlschrank aufbewahren
Leserfrage: Zarte Haut
Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?
Leserfrage: Rasierschaum ist eine Option, kein Muss
Leserfrage: Haare am Kinn


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
+ + + 10. Mai 2017 + + +
Studie: Mehr als die Hälfte aller Deutschen entsorgt abgelegte Klamotten in der Altkleidersammlung, weil sie damit zum Umweltschutz beitragen wollen. Wichtiger als der Naturschutz ist vielen aber die soziale Komponente. » News lesen
+ + + 23. Januar 2017 + + +
Gefragt - geantwortet: Kosmetik im Internet zu bestellen und liefern zu lassen, ist praktisch. Aber worauf können Verbraucher achten, um keine böse Überraschung zu erleben? » News lesen
+ + + 11. Januar 2017 + + +
Wer nicht täglich tuscht, benutzt unter Umständen jahrelang denselben Mascara. Manche Experten warnen vor Keimen, wenn Wimperntusche länger als auf der Verpackung angegeben verwendet wird. Mit ein paar Tipps können Sie das Risiko zumindest minimieren. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
Vegane Kleidung
Vegane Kleidung - Baumwolle, Fleece, Mikrofaser und Kunstleder, aber auch Hanf, Kork und Algen: Textildesigner experimentieren mit pflanzlichen Stoffen und synthetischen Fasern. Ob Kleider, Taschen und Schuhe – immer mehr Labels bieten vegane Kleidung über Onlineshops an. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main