Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/9 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Mai 2017
Test
Blumen, Rosensträuße
Alles andere als rosig
Blumen, Rosensträuße

Kenia ist das Land, in dem die Rosen blühen. Allerdings wird auf den riesigen Blumenplantagen nicht an Pestiziden gespart. Stängel und Blüten sind sogar noch stärker mit Rückständen belastet als im ÖKO-TEST vor sechs Jahren, wie unsere Ergebnisse zeigen. Die Chemiekeule trifft vor allem die Arbeiter in den Farmen.

ÖKO-TEST Mai 2017
» Produkte anzeigen (14)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1705 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Ein Abstecher zum Lake Naivasha gehört zum Programm vieler Kenia-Reisenden. Mit gut 135 Quadratkilometern ist das Gewässer nicht nur der größte, sondern - auf 1.800 Höhenmetern - auch der höchstgelegene Süßwassersee des ostafrikanischen Landes. Wegen seiner Vielfalt an Wasservögeln und anderem Getier ist das Naturreservat und Unesco-Welterbe ein lohnendes Ziel für Naturfreunde. Auf dem Weg dorthin kommen die Touristen an Siedlungen vorbei und scheinbar endlosen Reihen von Gewächshäusern. Von den 1.900 Hektar, die am See der Blumenzucht dienen, sind laut der Umweltschutzorganisation WWF rund 1.200 mit Plastikfolien abgedeckt. Treibhäuser auf einer Fläche, die fast 30-mal so groß ist wie das Münchener Oktoberfest. Monokultur neben Monokultur. Ohne den massiven Einsatz von Pestiziden ist diese Art der Landwirtschaft kaum möglich.

Fast 40 Prozent aller in Europa verkauften Rosen stammen aus Kenia. Die Gegend um den See ist das Zentrum der Blumenproduktion. Besonders im Winter brummt das Geschäft. Auch vor dem Muttertag kommen die Arbeiter, die Hälfte von ihnen sind Frauen, kaum hinterher mit dem Schneiden, Bündeln und Verpacken. Neben Tourismus und Teeanbau ist die Blumenzucht der drittgrößte Wirtschaftszweig in Kenia. Mehr als 30.000 Menschen arbeiten am See direkt und indirekt für die Blumenindustrie. Insgesamt 90.000 sind es laut Züchtervereinigung Kenya Flower Council (KFC) in ganz Kenia.

Der Kulturgeograf, Filmemacher und Journalist Jonathan Happ sagt deshalb klipp und klar: "Die Blumenindustrie ist ein Geschenk für Kenia." Besonders für Frauen ohne Bildungsabschluss oder Alleinerziehende sei sie häufig die einzige Möglichkeit, etwas Geld zu verdienen. Happ kennt die Region durch seine Recherchereisen und hat über den Blumenanbau in Kenia geforscht. Er kennt aber auch die Schattenseiten des Booms. "Viele Pump-Operators und Sprayer klagen über Husten und Atembeschwerden. Sie wissen häufig gar nicht, was sie da eigentlich versprühen", sagt Happ. Die Operatoren mischen die Spritzmittel, die die Sprayer über den Blumen vernebeln.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Ein Abstecher zum Lake Naivasha gehört zum Programm ...
» Der Boden rund um den See ist fruchtbar, er ...
» Ebenfalls bekannt ist das Label MPS. Es steht ...
» Rekordverdächtig: Wieder wurden viele ...
» Besonders bedenklich: Etwa jedes dritte der ...
» So reagierten die Anbieter - Aldi Nord ...
» Susan Haffmans, Referentin für Pestizide beim ...
» Für heimische Rosen, die überwiegend auch aus ...
» DE29 100 20 5000 100 20 5000, Bank für ...

Anfang Übersicht Seite 1/9 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Wandfarbe, grau: Fifteen Shades of Grey
Testbericht
Silikon-Fugenmassen, Sanitär: Dichtung und Wahrheit
Testbericht
Blumen, Rosensträuße: Alles andere als rosig
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Testbericht
Holzlasuren für innen und außen: Undurchsichtig
Testbericht
Lackfarben, wasserbasierte: Good Lack
Testbericht
Wasserkocher: Einheizer
Testbericht
LED-Lampen: Licht und Schatten

In der Luft: Gift in den eigenen vier Wänden
Heizungswechsel: Welche Heizung hätten Sie gerne?
Warenkunde Bodenbeläge
Energieeffizient Sanieren: Bares Geld vom Staat
Bauschäden an Fertighäusern und Fachwerk: Habe fertig

Leserfrage: Den richtigen Preis mit Handwerkern vereinbaren
Leserfrage: Wasser aus der Regentonne
Leserfrage: Belastete Holzasche
Leserfrage: Selbst reinigender Trockner
Leserfrage: Regionaler Strom


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 26. Mai 2017 + + +
Ab 2018 tritt in Deutschland ein neues Bauvertragsrecht in Kraft. Die Reform bringt unter anderem eine grundlegende Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung mit sich. » News lesen
+ + + 20. April 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Die Betonwände in meiner Wohnung sind so hart, dass ich keinen Nagel in die Wand bekomme. Wie kann ich Bilder aufhängen? » News lesen
+ + + 19. April 2017 + + +
Die Umwelt Arena Spreitenbach Schweiz errichtete das erste energieautarke Mehrfamilienhaus, das ohne zugeführte Energie von außen und damit ohne Stromanschluss auskommt. ÖKO-TEST fragte den Energiefachmann des Unternehmens Renato Nüesch, wie das geht. » News lesen
+ + + 07. April 2017 + + +
Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums könnten in Deutschland bis zu 3,8 Millionen Mietwohnungen mit Solarstrom durch "Mieterstrom" versorgt werden, wenn alle grundsätzlich geeigneten Gebäude mit solchen Anlagen bestückt würden. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Bauen, renovieren, finanzieren …
Bauen, renovieren, finanzieren … - Dank spottbilliger Kreditzinsen lohnt es sich, den Bau oder Kauf eines Eigenheims zeitnah anzugehen. Bei der Wahl der richtigen Finanzierung sind jedoch nicht nur die Zinsen entscheidend. Es gibt eine Reihe von Fallen und Fehler, die teuer werden können. » Artikel lesen
Wärme durch Sonne
Wärme durch Sonne - Direkt mit der Sonne das Duschwasser zu erwärmen und die Heizung zu unterstützen ist ins Hintertreffen geraten. Mit guten Argumenten und reichlich Fördergeld versuchen Hersteller und Bundesregierung das Image der Technik zu verbessern. » Artikel lesen
Korkfertigparkett
Korkfertigparkett - Bietet Korkfertigparkett eine gute Alternative zu Laminat und anderen Materialien? Unsere Testergebnisse sprechen für sich - sieben Bodenbeläge sind einwandfrei empfhelbar - wenn auch etwas teuer. » Artikel lesen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main