Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/9 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST März 2017
Test
Korkparkett
Voll K(n)orke
Korkparkett

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST März 2017
» Produkte anzeigen (12)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1703 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Genüsslich fressen sich die Weideschweine an den Überresten herabgefallener Eicheln satt. Die Bauern mästen die iberischen Schweine, die sie inmitten der Korkeichenwälder freilaufend halten, damit. Über ihnen kreist majestätisch ein Spanischer Kaiseradler. Langsam setzt er zum Sinkflug an und landet auf einem der hochgewachsenen Bäume. Zwischen den knorrigen Ästen hat der flinke Jäger sein Nest gebaut. Inmitten der Korkeiche sind die Jungen des vom Aussterben bedrohten Greifvogels halbwegs sicher.

Bis zu 20 Meter hoch wachsen die immergrünen Laubbäume, die gefährdeten Arten einen geschützten Lebensraum bieten und deren besondere Rinde uns Menschen einen nahezu unvergleichlichen Nutzen bringt. In bewirtschafteten Korkwäldern wachsen sie immerhin noch zehn bis zwölf Meter hoch. Erntebäume werden bis zu zwei Jahrhunderte alt. Das westliche Mittelmeerbecken bietet mit seinen Temperaturen und Regenmengen die besten Voraussetzungen, damit sie prächtig gedeihen. Besonders im Landesinneren finden Korkeichensamen ideale Bedingungen zum Wachsen: Heiß und trocken - die Korkeiche zeigt sich überaus widerstandsfähig und wächst selbst dort, wo andere Bäume längst eingegangen wären. Nur Wüste und trockene Berge sind tabu.

Weltweit stehen laut Informationen des Deutschen Kork-Verbands (DKV) Korkeichen auf einer Fläche von etwa 2,14 Millionen Hektar. Die natürlichen und angepflanzten Bestände in Portugal - durch Wiederaufforstung wächst den Angaben nach die Anbaufläche dort jährlich um etwa ein Prozent - machen gut ein Drittel aus und beherbergen auf umgerechnet rund einer Million Fußballfelder einmalige und geschützte Pflanzen- und Tierarten. Darunter auch die am stärksten vom Aussterben bedrohte Raubkatzenart, den Pardelluchs, auch Iberischer Luchs genannt.

Für die Korkgewinnung muss kein Baum gefällt werden. Ähnlich wie die menschliche Haut erneuert sich auch die Rinde der Korkeiche immer wieder von selbst. Geschält wird zwar mithilfe einer Axt, doch das Wie muss erlernt sein: Denn dringt das Werkzeug zu tief in den Stamm, wird die Flüssigkeitszufuhr unterbrochen. Als Folge würde die Rinde brüchig, die Korkeiche langsam zerfallen. Korkbauern lernen ihr Handwerk daher nicht über Nacht.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Genüsslich fressen sich die Weideschweine an den ...
» Die Weltkorkernte beträgt jährlich etwa 200.000 ...
» ÖKO-TEST wollte wissen, wie sich ...
» Fünf haben ’ne Macke! ÖKO-TEST lässt regelmäßig ...
» Keine Klasse: Zwar erfüllen alle Produkte die ...
» Helfen die Hersteller bei diesen praktischen ...
» Korkfertigparkett ist für Fußbodenheizungen ...
» Kork-Logo als Qualitätsgarant? ...
» So haben wir getestet - Der Einkauf ...

Anfang Übersicht Seite 1/9 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Testbericht
Bratpfannen, antihaftbeschichtet: Pfanntastisch
Testbericht
Lackfarben, wasserbasierte: Good Lack
Testbericht
Standmixer: Gemischte Gefühle
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Akku-Handstaubsauger: Krümelmonster
Testbericht
LED-Lampen, Retrofits: Licht und Schatten
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
LED-Lampen: Licht und Schatten
Testbericht
Korkparkett: Besondere Rinde

Wärme durch Sonne: Das Potenzial der Solarthermie
In der Luft: Gift in den eigenen vier Wänden
Strom vom eigenen Balkon: Minisolaranlagen
Steildach, Flachdach und Abdeckung
Passivhaus vs. Sonnenhaus

Leserfrage: Den richtigen Preis mit Handwerkern vereinbaren
Leserfrage: Kräuter düngen
Leserfrage: Mehrweg-Aus für 0,5 und 1,5 Liter
Leserfrage: Gierschbefall
Leserfrage: Wasser aus der Regentonne


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 20. April 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Die Betonwände in meiner Wohnung sind so hart, dass ich keinen Nagel in die Wand bekomme. Wie kann ich Bilder aufhängen? » News lesen
+ + + 19. April 2017 + + +
Die Umwelt Arena Spreitenbach Schweiz errichtete das erste energieautarke Mehrfamilienhaus, das ohne zugeführte Energie von außen und damit ohne Stromanschluss auskommt. ÖKO-TEST fragte den Energiefachmann des Unternehmens Renato Nüesch, wie das geht. » News lesen
+ + + 07. April 2017 + + +
Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums könnten in Deutschland bis zu 3,8 Millionen Mietwohnungen mit Solarstrom durch "Mieterstrom" versorgt werden, wenn alle grundsätzlich geeigneten Gebäude mit solchen Anlagen bestückt würden. » News lesen
+ + + 03. April 2017 + + +
Im Auftrieb: Sowohl an Land als auch offshore ist die Windkraft in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich ausgebaut worden. Das geht aus Berichten der Deutsche Windguard im Auftrag von unter anderem dem Bundesverband Windenergie hervor. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Wärme durch Sonne
Wärme durch Sonne - Direkt mit der Sonne das Duschwasser zu erwärmen und die Heizung zu unterstützen ist ins Hintertreffen geraten. Mit guten Argumenten und reichlich Fördergeld versuchen Hersteller und Bundesregierung das Image der Technik zu verbessern. » Artikel lesen
Korkfertigparkett
Korkfertigparkett - Bietet Korkfertigparkett eine gute Alternative zu Laminat und anderen Materialien? Unsere Testergebnisse sprechen für sich - sieben Bodenbeläge sind einwandfrei empfhelbar - wenn auch etwas teuer. » Artikel lesen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2017
ÖKO-TEST Mai 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main