Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Februar 2017
Test
Körperpeelings
Weniger ist Meer
Körperpeelings

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Februar 2017
» Produkte anzeigen (22)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1702 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Ein toter Schwarzfußalbatros, aus dessen halb verwestem Leib zahllose bunte Plastikteile hervorquellen. Eine Meeresschildkröte, deren deformierter Körper jahrelang um den Ring eines Getränkedosenhalters herumwachsen musste. Bilder wie diese führen uns vor Augen, welche unmittelbaren Auswirkungen unsere Wegwerfgesellschaft auf die Umwelt hat. Vor allem unser Plastikmüll ist es, der auf vielen Wegen in die Gewässer der Erde gelangt und dort Jahrhunderte braucht, um abgebaut zu werden.

Über das Offensichtliche hinaus machen jedoch wenige Mikro- oder gar Nanometer kleine Partikel, mit bloßem Auge kaum zu erkennen, einen nicht zu unterschätzenden Teil der Kunststoffbelastung in den Gewässern aus. Sie entstehen entweder aus größeren Plastikteilen, die sich unter dem Einfluss der Elemente nach und nach zerreiben, oder sie gelangen direkt als sogenannte Primärpartikel in Miniaturform in die Umwelt - zum Beispiel als Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten und Reinigungsmitteln oder als Kleidungsfasern, die sich beim Waschen lösen. Im Ozean und in Flüssen werden sie von Tieren aufgenommen oder lagern sich unter anderem im Sediment und auf Pflanzen an. Darüber, welche Auswirkungen diese Belastung auf lange Sicht hat, ist noch wenig bekannt. Untersuchungen haben gezeigt, dass einige Lebewesen die Partikel fressen - mit zum Teil gravierenden Auswirkungen auf das Verdauungssystem. Neue Erkenntnisse des Alfred-Wegener-Instituts deuten zudem darauf hin, dass sich mit steigender Wassertemperatur in Nord- und Ostsee krankheitserregende Bakterien verbreiten könnten, die sich als "blinde Passagiere" auf kleinen Plastikpartikeln ansiedeln.

Das Reizwort der Debatte um die Kleinstteilchen ist "Mikroplastik". Und so schwammig es für den Laien klingt, so schwer lässt es sich auch nach tiefergehender Recherche definieren. In den Vergabegrundlagen des Umweltzeichens "Blauer Engel" werden 100 Nanometer bis fünf Millimeter als Rahmenmaße genannt. Andere Quellen lassen eine Untergrenze offen: Im internationalen Meeresschutz etwa wird alles, was weniger als fünf Millimeter misst, als Mikroplastik definiert.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Ein toter Schwarzfußalbatros, aus dessen halb ...
» Vor allem die Kosmetikindustrie versteckt sich ...
» Wenn die Industrie also nicht reagiert, muss die ...
» Die Bundestagsfraktion der Grünen forderte erst ...
» Dass jeder Verbraucher die Kunststoffe anhand ...
» Verduftet. Allergieauslösendes Lyral, im ...
» Was passiert damit in der Kläranlage? - In ...
» Polyethylene - Polypropylene - Polyethylen ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Mizellen-Gesichtswasser: Teures Wasser
Testbericht
CC-Cremes: ABC-Kosmetik
Testbericht
Flip-Flops & Co.: Für die Füße
Testbericht
Handcremes: Gar nicht dufte
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache
Testbericht
Zahncremes: Auf den Zahn gefühlt
Testbericht
Alternative Haarfarben: Natur pur?
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Kleidergrößen: Größen-Wahnsinn
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Steht doch!

Die Eigenmarken im Check
Natürlich schöner Kopf
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen
Aus die Maus? Noch lange nicht

Leserfrage: Zarte Haut
Leserfrage: Haare am Kinn
Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Neue Bürste
Leserfrage: Gold im Haar


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 13. Juli 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Ich bin auf der Suche nach einer Sonnenbrille, was muss ich beim Kauf beachten? » News lesen
+ + + 10. Juli 2017 + + +
Auf Hawaii bahnt sich eine Revolution in der Kosmetik-Gesetzgebung an: Ein Gesetzesentwurf strebt ein Verbot von Sonnenschutzmitteln mit dem chemischen UV-Filter Oxybenzon (Benzophenone-3) für Hawaiis Strandbesucher an. » News lesen
+ + + 27. Juni 2017 + + +
Gore Fabrics, Hersteller von Gore-Tex-Produkten und gleichzeitig Zulieferer für bekannte Outdoormarken wie The North Face und Mammut, will künftig keine ökologisch bedenklichen PFCs mehr in seinen Produkten einsetzen. » News lesen
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Natürliche Textilien
Natürliche Textilien - Wer an Baumwolle denkt, denkt an ein Naturprodukt. Dabei schadet Baumwolle aus konventionellem Anbau Umwelt und Mensch erheblich. Also lieber zu Bio-Baumwolle greifen? Immerhin bieten viele Unternehmen Kleidung aus nachhaltiger Produktion an. » Artikel lesen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2017
ÖKO-TEST Juli 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main