Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/2 Eine Seite vor Ende
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Test
Fingerfarben
Finger weg
Fingerfarben

Fingermalfarben sind eigentlich eine prima Idee und ein großer Spaß für Kinder. Leider schneiden die meisten knalligen Farben in unseren Tests immer schlecht ab. Immerhin hat die EU ihre Vorgaben verschärft, und manche Anbieter haben ihre Rezepturen geändert.

Jahrbuch Kleinkinder 2017
» Produkte anzeigen (14)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1701 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Die kleinen Hände in Farbe tunken und sofort auf Papier oder Fensterglas loslegen - unmittelbarer können Kinder nicht malen. Es ist dieser direkte Kontakt mit der Farbe, der Fingermalfarben zu Hause und im Kindergarten so beliebt macht. Gleichzeitig wird der intensive Hautkontakt auch zur Achillesferse dieses Spielzeugs: Die Farben sind für Schmutz und Keime anfällig, es könnten sich beispielsweise Schimmelpilzgifte bilden und von Kindern aufgenommen werden, etwa wenn im Eifer des Malens ein Finger in den Mund gelangt.

Dieses Risiko ist bekannt, Produzenten versetzen Fingermalfarben deshalb nicht nur mit Bitterstoffen gegen das Verschlucken, sondern auch mit Konservierungsstoffen. Diese halten zwar Keime fern, können allerdings ihrerseits Probleme bergen.

Bei einer Untersuchung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) aus dem Jahr 2013 wurden in der Hälfte der Proben mehrere, in Einzelfällen bis zu sieben verschiedene Konservierer nachgewiesen. In mehreren Proben entdeckten die Behörden das als Einzelkomponente nicht zulässige Konservierungsmittel Chlormethylisothiazolinon und Grenzwertüberschreitungen für Kathon, ein Gemisch aus Isothiazolinonen. Beide Stoffe gelten als relativ starke Kontaktallergene.

Um Kinder besser vor gesundheitlichen Risiken zu schützen, gilt für Fingermalfarben seit 2014 eine neue, strengere EU-Norm. Anders als zuvor ist es beispielsweise nicht mehr erlaubt, in neu auf den Markt gebrachten Farben eine Gruppe von Parabenen mit erhöhtem allergenem Potenzial (Butyl-, Propyl-, Isobutyl- und Isopropylparaben) als Konservierungsstoffe einzusetzen. Weiterhin erlaubt sind aber Bronopol und DMDM-Hydantoin. Beide spalten Formaldehyd ab, das unter anderem zu Allergien führen kann.

Die Botschaft von den umstrittenen Konservierungsstoffen scheint - nicht zuletzt durch die verschärfte Norm - wenigstens bei einigen Anbietern von Fingermalfarben angekommen zu sein: Die Branche sucht nach Alternativen. Das ist nur eines der Ergebnisse unseres aktuellen Tests, für den wir 14 Fingermalfarben unter die Lupe genommen haben.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Die kleinen Hände in Farbe tunken und sofort auf ...
» Das Testergebnis - Von 14 getesteten ...

Anfang Übersicht Seite 1/2 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Spielzeug, Klassiker: Marke oder Makel?
Testbericht
Babyöle: Olio oho
Testbericht
Kinderbetten: Gute Nacht!
Testbericht
Kinderschminke: Zum Fürchten
Testbericht
Tragehilfen: Hängepartien
Testbericht
Buntstifte: Zum Stiften gehen
Testbericht
Straßenmalkreide: Wir kreiden an
Testbericht
Badefarben und Malseifen: Alles so schön bunt hier?
Testbericht
Babynahrung, Getreidebreie: Wer soll’s auslöffeln?
Testbericht
Babycremes, Pflegecremes: Fettnäpfchen

Spielzeugqualität und -labels: Mit Brief und Siegel
Zusatzstoffe in Lebensmitteln
Die Pubertät: Großbaustelle im Gehirn
Zahnpflege von Kindern: Zahn um Zahn
Vegan für Kinder: Groß werden ohne tierische Produkte

Leserfrage: Keine Angst vorm Krankenhaus
Leserfrage: Kein Honig für Babys unter zwölf Monaten
Leserfrage: Vorbereitung auf den Schulstart
Leserfrage: Babywässer auch nicht auf Dauer keimfrei
Leserfrage: Besser keine Matratzen mit Zonen für Kinder


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 21. Februar 2017 + + +
In Deutschland fehlen rund 230.000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige, obwohl Eltern seit 2013 darauf einen gesetzlichen Anspruch haben. Das meldete das Institut der deutschen Wirtschaft Köln. » News lesen
+ + + 10. Februar 2017 + + +
Gefragt - geantwortet: Ich bin auf der Suche nach einem Kindermüsli mit wenig Zucker. Gibt es so etwas überhaupt? » News lesen
+ + + 03. Februar 2017 + + +
Laut dem Institut der Deutschen Zahnärzte leiden knapp 29 Prozent der Zwölfjährigen in Deutschland unter einer rätselhaften Zahnkrankheit namens Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation, kurz MIH. Im Zahnschmelz fehlen Mineralien. » News lesen
+ + + 26. Januar 2017 + + +
Mit Kinderbuch-Apps können Eltern und Lehrer Vorlesestunden gestalten und digitale Medien für die Leseförderung einsetzen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Gift im Kinderzimmer
Gift im Kinderzimmer - Kinder verbringen Tag und Nacht mit ihren Spielsachen. Gerade die Kleinen stecken auch vieles in den Mund. Man sollte daher meinen, dass die Hersteller alles daran setzen, Spielzeug sicher zu machen. Doch das ist längst nicht immer der Fall. » Artikel lesen
Vegan für Kinder
Vegan für Kinder - Wenn die Eltern überzeugte Veganer sind, wollen sie die eigenen Kinder ebenfalls ohne tierische Lebensmittel ernähren. Experten raten zwar von einer veganen Ernährung bei Heranwachsenden ab. Doch sie geben jetzt klare Empfehlungen, wie es gehen kann. » Artikel lesen
Kinder impfen
Kinder impfen - Ja oder nein? Die Debatte darüber wird emotional geführt. Derzeit sieht der Impfkalender die Immunisierung gegen 13 Infektionskrankheiten innerhalb der ersten beiden Lebensjahre vor. Los geht es im Alter von sechs Wochen. » Artikel lesen
Wenn Eltern Kügelchen geben …
Wenn Eltern Kügelchen geben … - Ähnliches mit Ähnlichem heilen, das ist das Prinzip der Homöopathie. Gerade Eltern greifen gern auf Kügelchen & Co. zurück, um Beschwerden und Krankheitsanzeichen ihrer Kinder sanft zu lindern. Doch Ärzte warnen, die Mittel haben ihre Grenzen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2017
ÖKO-TEST März 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main