Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Januar 2017
Test
Silikon-Fugenmassen, Sanitär
Dichtung und Wahrheit
Silikon-Fugenmassen, Sanitär

Leider sind die Rezepturen der Silikone nicht ohne Risiken für Mensch und Umwelt. Und das nicht nur wegen der Wirkstoffe gegen einen Schimmelbefall im Badezimmer. Doch es gibt auch Positives zu melden: Einige Hersteller verzichten mittlerweile auf bedenkliche Katalysatoren.

ÖKO-TEST Januar 2017
» Produkte anzeigen (20)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1701 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Um sie kommt so gut wie keiner herum. Silikonfugenmassen dichten im Bad Ränder und Übergänge ab. Und weil das Spritzen von Fugenmassen so schön einfach erscheint und die Dichtstoffe auch unsaubere Stöße kaschieren können, greifen Heim- und Handwerker gerne beherzt zur Kartusche - selbst da, wo es gar nicht nötig wäre. Doch was hat es mit den Dichtstoffen auf sich? Und warum ist Schimmel ein Thema? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Was ist der Unterschied zwischen Silikon- und Acrylfugenmassen?

Silikonfugenmassen bestehen aus Kunststoffen auf Silikonbasis, deren Grundlage Silicium ist. Silikone sind sehr elastisch und dehnbar. Sie können Bewegungen im Mauerwerk gut mitmachen und Fugen dicht halten. Da Silikonfugenmassen wasserabweisend und relativ chemikalienbeständig sind, sind sie auch für den Sanitärbereich geeignet. Für Fugen in trockener Umgebung sind Acrylmassen die bessere Wahl. Sie sind in der Regel weniger mit Schadstoffen belastet, dafür aber nicht ganz so elastisch und können Bewegungen und Spannungen nur zum Teil ausgleichen. Im Gegensatz zu Silikonmassen lassen sie sich jedoch überstreichen.

Wo macht es Sinn, eine Silikonfuge auszuführen?

Silikonfugen sollen Materialübergänge abdichten, an denen Feuchtigkeit eindringen und Schäden verursachen kann. Im Sanitärbereich ist das normalerweise an den Übergängen von Bade- und Duschwanne zu Wand und Boden der Fall, in der Küche am Spülbecken. Ansonsten sollte man immer prüfen, ob überhaupt eine Dichtmasse nötig ist. Verschiedene Materialien können aneinanderstoßen, ohne dass die Fuge zugeschmiert werden muss.

Stimmt es, dass in Silikonfugenmassen giftige Bestandteile eingesetzt werden?

Um den Trocknungsprozess der Silikone anstoßen zu können, wird ein Katalysator benötigt. Dazu setzen die Hersteller oft giftige zinnorganische Verbindungen ein. Weil diese zunehmend in der Kritik stehen, versuchen einige Hersteller seit Jahren, andere Stoffe einzusetzen, zum Beispiel Titan. Die meisten Anbieter und Hersteller im Test verweigerten uns auf Nachfrage jedoch die Auskunft darüber, was sie alternativ verwenden: Das sei geheim. Zumindest für Sanitärfugenmassen ist es jedoch möglich, auf einen Zinnkatalysator zu verzichten.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Um sie kommt so gut wie keiner herum. ...
» Warum riechen die meisten Silikonmassen beim ...
» Warum schimmeln Fugenmassen? - In der ...
» Wie lange ist eine Kartusche haltbar? - Die ...
» Schimmelabwehr mit Risiken. Die fungiziden ...
» Deklaration könnte auch besser sein. In wenigen ...
» Quick-Mix, Hersteller des Probau Sanitär-Silikon ...
» Wenn die Fuge fach- und sachgerecht ausgeführt ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Akku-Handstaubsauger: Krümelmonster
Testbericht
Bettdecken, Duo-Kunstfaser: Nicht nur heiße Luft
Testbericht
Fototapeten: Wunschwelten
Testbericht
Matratzentopper, Schaumstoff: Gut gebettet?
Testbericht
Fugenreiniger: Bleib sauber!
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Bratpfannen, antihaftbeschichtet: Pfanntastisch
Testbericht
Lackfarben, wasserbasierte: Good Lack
Testbericht
LED-Lampen, Retrofits: Licht und Schatten

Warenkunde Bodenbeläge
Passivhaus vs. Sonnenhaus
Feuchte Keller: Gerade noch mal gut gegangen
Strom vom eigenen Balkon: Minisolaranlagen
Energieeffiziente Haushaltsgeräte

Leserfrage: Gierschbefall
Leserfrage: Intransparente Produktionsbedingungen
Leserfrage: 25 Jahre Haltbarkeit?
Leserfrage: Rostpilzbefall bei Petersilie
Leserfrage: IKEA-Möbel laden Smartphones auf


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST April 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 29. März 2017 + + +
"Upcycling" liegt weiter im Trend. Mit etwas Kreativität und handwerklichem Einsatz lassen sich alte Gebrauchsgegenstände in neue Einrichtungsaccessoires umwandeln. Eine Webseite hilft weiter. » News lesen
+ + + 28. März 2017 + + +
Urteil: Meist streiten Mieter und Vermieter über zu kalte Räume im Winter. Aber über zu warme? Wenn in der Heizperiode ein Schlafzimmer trotz Thermostateinstellung "Null" wärmer als 18 Grad Celsius wird, ist das ein Mietmangel. » News lesen
+ + + 22. März 2017 + + +
Was kann Korkfertigparkett, das andere Bodenbeläge nicht können? Eva Brenner, Innenarchitektin und Moderatorin der Doku-Soap "Zuhause im Glück" (RTL 2), hat es ÖKO-TEST im Interview etwas näher erklärt. » News lesen
+ + + 07. März 2017 + + +
Kleine Photovoltaikmodule in Ziegelform können vor allem optisch eine sinnvolle Alternative zu üblichen Panels sein. Solarpfannen integrieren sich gut in bestehende Dachstrukturen, da sie in verschiedenen Farben und Designs erhältlich sind. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Wärme durch Sonne
Wärme durch Sonne - Direkt mit der Sonne das Duschwasser zu erwärmen und die Heizung zu unterstützen ist ins Hintertreffen geraten. Mit guten Argumenten und reichlich Fördergeld versuchen Hersteller und Bundesregierung das Image der Technik zu verbessern. » Artikel lesen
Korkfertigparkett
Korkfertigparkett - Bietet Korkfertigparkett eine gute Alternative zu Laminat und anderen Materialien? Unsere Testergebnisse sprechen für sich - sieben Bodenbeläge sind einwandfrei empfhelbar - wenn auch etwas teuer. » Artikel lesen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST April 2017
ÖKO-TEST April 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main