Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende
Ratgeber Kosmetik 2016
Test
Zahnpflegekaugummis
Das zieht sich!
Zahnpflegekaugummis

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Ratgeber Kosmetik 2016
» Produkte anzeigen (32)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1606 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Strahlend weiße und gesunde Zähne sind das Ideal - und das lassen sich Patienten einiges kosten! Je nach Aufwand kostet eine professionelle Zahnreinigung zwischen 50 und 150 Euro. Zahn-Bleeching, also das Aufhellen der Zähne mit der Chemiekeule, gibt es in der Drogerie und in der Apotheke schon für wenige Euro, beim Zahnarzt kostet es ein Vielfaches. Viele Verbraucher vertrauen außerdem auf die Versprechen der Hersteller von Zahnpflegekaugummis. ÖKO-TEST wollte wissen, ob Werbeaussagen wie "Für strahlend weiße Zähne" oder "Hilft Plaquesäuren zu neutralisieren" stimmen oder ins Reich der Mythen gehören.

Zuckerfreie Kaugummis sind eine gute Ergänzung zum Zähneputzen!

Stimmt - allerdings maximal als eine Art "kleine Lösung" zur Zahnpflege zwischendurch, also nach dem Essen oder Naschen, wenn Zähneputzen gerade nicht möglich ist. Ein vollwertiger Ersatz fürs Zähneputzen sind zuckerfreie Kaugummis aber nicht. "Durch das Kaugummikauen wird primär der Speichelfluss angeregt, was beispielsweise unmittelbar nach Verzehr von Süßigkeiten oder gesüßten Getränken zu einer Verkürzung der Zeit führt, in der Säuren in der Zahnplaque gebildet werden", erklärt der Zahnmediziner und Professor am Universitätsklinikum Aachen, Hendrik Meyer-Lückel. "Gleichwohl wird die Plaque an den entscheidenden Stellen aber nicht durch Kaugummikauen entfernt." Das erreiche man nur durch Zähneputzen und Zahnzwischenraumhygiene.

Zahnpflegekaugummis beugen Karies vor und neutralisieren zahnschädliche Säuren!

Stimmt! Das haben voneinander unabhängige klinische Studien belegt. Auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat sich mit der wissenschaftlichen Untermauerung von gesundheitsbezogenen Angaben für zuckerfreien Kaugummi befasst und die Wirkungen zur Zahn- und Mundgesundheit bestätigt. Im Mund funktioniert das so: "Kaugummikauen stimuliert und erhöht den Speichelfluss. Dadurch werden neben Nahrungsresten auch kariesauslösende Bakterien von den Zähnen und aus der Mundhöhle geschwemmt", erklärt Dr. Thomas Wolf, Zahnarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Unimedizin Mainz im Bereich Zahnerhaltungskunde. "Je größer die Speichelmenge und je höher die Speichelfließrate ist, umso schneller werden die potenziell schädlichen Substanzen abtransportiert." Unsere Zähne sind besonders nach dem Genuss zucker- und kohlenhydrathaltiger Mahlzeiten gefährdet. Können danach die Zähne nicht ordentlich gereinigt werden, sinkt der pH-Wert im Mund und der Säuregehalt steigt an. Dem Zahnschmelz werden so Mineralstoffe entzogen. Kaugummikauen kann dem entgegenwirken: "Durch die verstärkte Speichelproduktion und die Puffersysteme des Speichels steigt der pH-Wert wieder an und Säuren werden weggewaschen", sagt Dr. Wolf. Zugleich unterstützt der Speichel die Remineralisierung des Zahnschmelzes, da er die zuvor entzogenen Mineralstoffe wieder auffüllt.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Strahlend weiße und gesunde Zähne sind das Ideal - und ...
» Zähne werden strahlend weiß! - Stimmt nicht! ...
» Geschmackszusätze wirken besser! - Stimmt! ...
» Wie süß! Zuckeralkohole wie Xylit haben weniger ...

Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Zahncremes: Auf den Zahn gefühlt
Testbericht
CC-Cremes: ABC-Kosmetik
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Gesichtscremes, teure: Mehr Schein als Sein
Testbericht
Make-up: Teinted Love
Testbericht
Parfüms: Atemlos
Testbericht
Bartpflegeprodukte: Bleib geschmeidig
Testbericht
Kleidergrößen: Größen-Wahnsinn
Testbericht
Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten: Unter Strom
Testbericht
Make-up: In Deckung gehen

Haarfarben: Natur auf dem Kopf
Natur statt Chemie: Der Griff in den grünen Tiegel
Faire Kosmetik? Eher selten!
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Wirksamkeitstests in der Kosmetik

Leserfrage: Neue Bürste
Leserfrage: Beim Onlinekauf von Kosmetikprodukten auf die Details achten
Leserfrage: Pflanzenöle als Sonnenschutz
Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?
Leserfrage: Frische Cremes und Co.


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 27. Juni 2017 + + +
Gore Fabrics, Hersteller von Gore-Tex-Produkten und gleichzeitig Zulieferer für bekannte Outdoormarken wie The North Face und Mammut, will künftig keine ökologisch bedenklichen PFCs mehr in seinen Produkten einsetzen. » News lesen
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
+ + + 15. Juni 2017 + + +
Die schwedische Chemikalienbehörde (Kemi) hat Modeschmuck untersucht: Fast zwei Drittel der Produkte überschreiten die Grenzwerte für Blei und Cadmium. Deutsche Behörden hatte bereits Ende 2016 ähnliche Ergebnisse gemeldet. » News lesen
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Natürliche Textilien
Natürliche Textilien - Wer an Baumwolle denkt, denkt an ein Naturprodukt. Dabei schadet Baumwolle aus konventionellem Anbau Umwelt und Mensch erheblich. Also lieber zu Bio-Baumwolle greifen? Immerhin bieten viele Unternehmen Kleidung aus nachhaltiger Produktion an. » Artikel lesen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2017
ÖKO-TEST Juli 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main