Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Februar 2016
Test
Energieriegel
Fett statt fit
Energieriegel

In manchem untersuchten Energieriegel steckt so viel Fett wie in einem Mars oder einem Snickers. Das hilft nicht, das schadet beim Sport. Nur ein einziger der 19 getesteten Riegel bekommt das Testurteil "gut". Sieben Produkte sind "mangelhaft" oder sogar "ungenügend".

ÖKO-TEST Februar 2016
» Produkte anzeigen (19)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1602 ] anzeigen

Kilometer zwölf, eine Stunde ist vorbei. Die Beine werden schwerer, der Körper schwächer. Bis zum Ziel liegen aber noch gute 30 Kilometer vor dem Marathonläufer. Höchste Zeit, für Energienachschub zu sorgen. Er zieht einen Energieriegel aus der Tasche, reißt ihn auf, isst ihn - und die Kraft kehrt langsam zurück. Woran liegt das?

Energie zieht der Körper aus den drei Grundnährstoffen Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Über Fett und Eiweiß verfügt der menschliche Organismus in aller Regel zur Genüge, um langen Ausdauermärschen standzuhalten. Was Ausdauersportler aber nach etwa einer Stunde langsam brauchen, ist ein Nachschub an Kohlenhydraten. Da sind die kleinen Energieriegel natürlich praktisch, denn genau die liefern sie in konzentrierter Form. Allerdings muss klar sein: Hier geht es ausschließlich um Ausdauersportler. Wer lediglich zwei-, dreimal in der Woche eine Stunde lang joggt, der ist in der Regel nicht auf die Zufuhr von Kohlenhydraten während des Sports angewiesen. Da reicht es, vor dem Training die Kohlenhydratspeicher des Körpers zu füllen - und dafür sind Bananen oder ein Vollkornbrot völlig ausreichend. Doch wie sollte so ein Riegel im Idealfall zusammengesetzt sein? Worauf müssen Sportler beim Blick auf die Verpackung achten?

Kohlenhydrate! Je mehr, desto besser: 75 Energieprozent sollten laut Empfehlung des European Committee on Food deswegen aus Kohlenhydraten bestehen. Aber es ist natürlich nicht nur der prozentuale Anteil wichtig, sondern auch die Frage: Wie viel Gramm Kohlenhydrate liefert ein Riegel? Empfohlen werden, etwa vom American College of Sports Medicine (ACSM), 30 bis 60 Gramm pro Stunde. Ein Riegel sollte also mindestens 30 Gramm liefern - schließlich hat man beim Sport Besseres zu tun, als alle paar Minuten in die Tasche zu greifen und einen neuen Riegel aufzureißen.

Zucker! Die Mischung macht’s: Das "Kraftfutter", das Ausdauersportler brauchen, besteht in erster Linie aus komplexen Kohlenhydraten, die in stärkereichen Lebensmitteln stecken. Sie liefern langfristig Energie, weil sie im Körper nach und nach zu Traubenzucker verarbeitet werden und der Blutzuckerspiegel so nur langsam ansteigt. Schnelle Kohlenhydrate, also Zucker, liefern schnelle Energie - für den Sofortkick quasi. Zu viel zu schnell ist allerdings wie so oft nicht gut: Der Körper schüttet Insulin aus, um den Blutzucker abzubauen. Das hemmt die Fettverbrennung und sorgt dafür, dass die Kohlenhydratreserven des Körpers zu schnell abgebaut werden. In der Nährwerttabelle sollte der Anteil des Zuckers an Kohlenhydraten also nicht über 50 Prozent liegen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Kilometer zwölf, eine Stunde ist vorbei. Die Beine ...
» Fett! Je weniger, desto besser: Der Körper ...
» Energielose Energieriegel: Der Ultra Bar ...
» Pestizide in der Sporttasche: Spuren von ...
» Den Mund zu voll genommen: Vollmundige ...
» So reagierten die Hersteller - Dextro ...
» Auch ein Müsliriegel liefert oft zu viel Fett: ...
» Die Inhaltsstoffe - Die Untersuchungen waren ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Versteckter Zucker: Süße Fallen
Testbericht
Glühwein: Viel Glögg
Testbericht
Milchersatzgetränke: Ohne-Ku(h)lt
Testbericht
Schokomüsli: Hallo meine Süßen!
Testbericht
Schokomüsli: Hallo meine Süßen!
Testbericht
vegetarische/Vegane Fleischersatzprodukte
Testbericht
Dr.-Oetker-Produkte: Mängel in der Doktorarbeit
Testbericht
Eis für Kinder: Schleck oder Dreck?
Testbericht
Naturjoghurt: UngeHEUerlich
Testbericht
Obstsalat to go: No go

Das Mindesthaltbarkeitsdatum: Vor der Tonne gerettet
Food Designer: Lebensmittel vom Reißbrett
Auf Geschmack getrimmt: Zusatzstoffe in Lebensmitteln
Wege aus der genetischen Sackgasse
Vitamin- und Mineralstoffpräparate

Leserfrage: Neuer Safttrend aus den USA
Leserfrage: Keine Vorgaben für Mindestmengen
Leserfrage: Gewürze richtig lagern
Leserfrage: Zimtsterne mit wenig Cumarin
Leserfrage: Toastbrot mit weißen Flecken


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2016
 News
+ + + 28. Juni 2016 + + +
Die Bezeichnung "Käse" oder "Cheese" ist für vegane Lebensmittel verboten. Das Landgericht Trier sieht darin einen Verstoß gegen europäische Rechtsvorschriften. » News lesen
+ + + 20. Juni 2016 + + +
Coca-Cola, Fanta & Sprite werden in England bald deutlich teurer: Die britische Regierung will ab 2018 eine Steuer auf gezuckerte Getränke erheben. Damit folgt sie Ländern wie Frankreich und Finnland, die von Softdrinkherstellern bereits Abgaben fordern. » News lesen
+ + + 14. Juni 2016 + + +
Penny ist der erste Discounter, der Eier laut eigenen Angaben nur noch von Hühnern mit ungekürzten Schnäbeln anbietet. Noch immer ist es gängige Praxis, Küken unter Schmerzen kurz nach der Geburt den Schnabel zu kürzen. » News lesen
+ + + 07. Juni 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Ich habe bei Alnatura einen abgepackten Parmesan gekauft, auf dem "frisch gerieben" steht. Ist der Käse tatsächlich frischer als anderer Reibekäse aus der Packung? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kesselchips
Kesselchips - Jeder snackt mal gerne, vor Allem Chips kommen auf einer Party oder in kleiner Runde zum Film gut an. Sind Kesselchips also wirklich der bessere Snack? Immerhin: Zwei von 19 Produkten können wir halbwegs guten Gewissens empfehlen. » Artikel lesen
Fleischersatzprodukte
Fleischersatzprodukte - Aus dem breiten Angebot an Fleischersatzprodukten wählten wir insgesamt 22 Speisen aus. Doch die Qualität ist dürftig. So enthalten etliche Produkte hohe Mineralölrückstände und zu viel Salz. Letztlich können wir nur ein Produkt wirklich empfehlen. » Artikel lesen
Versteckter Zucker
Versteckter Zucker - Er ist auch dort wo man ihn nicht sofort vermuten würde - in süßen, herzhaften und gewöhnlichen Lebensmitteln wie Brot, Currywurst oder Kartoffelsalat. Doch worauf sollten wir verzichten? Wir haben 34 reguläre Produkte nach Zuckerwürfeln aufgeschlüsselt. » Artikel lesen
Superfoods
Superfoods - Eigentlich sollten Superfoods gesund sein. Jedoch sind sie teils massiv mit Pestiziden, Mineralöl, Cadmium und weiteren Schadstoffen belastet. Über die Werbetrommel der überdurchschnittlichen Vitamin- und Mineralstoffgehalte lässt sich streiten. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2016
ÖKO-TEST Juli 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main