Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Januar 2016
Test
Faszienrollen
Faszinierend?
Faszienrollen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Januar 2016
» Produkte anzeigen (16)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1601 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Um Faszien ist ein wahrer Hype entfacht. Das Bindegewebe ist Gesprächsthema, seit Wissenschaftler postulieren, dass Faszien mehr sind als passive Muskelhüllen. Jedes Fitnessstudio, das etwas auf sich hält, bietet spezielle Kurse für geplagte Bürogeister an. Es gibt Faszien-Yoga, Faszien-Pilates und Faszien-Tanz. Für Ärzte ist das Gewebe plötzlich Schmerzquelle, Physiotherapeuten bieten gezielte Massagen an.

"Faszien sind ein Netzwerk, das den Körper zusammenhält und strukturiert", sagt Dr. Robert Schleip, Direktor der bundesweit einzigen Faszienforschungsgruppe an der Universität Ulm. Die klassische Anatomie verstehe unter Faszien lediglich flächiges, derbes Fasergewebe, das einzelne Muskeln und Muskelgruppen netzartig umhülle. Neuere Forschung zähle nun auch Sehnen, Bänder, Gelenkkapseln sowie alle lockeren Bindegewebsformen dazu.

Schleip ist, wenn man so will, Auslöser des Hypes. Der Humanbiologe veranstaltete im Jahr 2007 mit Kollegen den ersten Faszienforschungskongress an der Harvard Medical School in Boston. Wissenschaftler zeigten erstmals Bindegewebsveränderungen anhand von hochauflösenden Ultraschallbildern. Bis dahin führten Faszien ein Schattendasein, so der 61-Jährige, da es keine messbaren Erkenntnisse gegeben habe. Die Fitnessbranche sei dann schnell auf den Zug aufgesprungen.

Ihr Verkaufsschlager sind Faszienrollen aus Schaumstoff in allen erdenklichen Farben, Härtegraden und Oberflächentexturen, meist so lang wie ein Unterarm. Mit den Walzen gleitet man langsam und unter Druck des Körpergewichts über Rücken, Schenkel, Waden oder auch den Allerwertesten. Selbst die Fußballnationalmannschaft trainiert mit den Rollen: "Der jahrelange Einsatz im Leistungssport zeigt, dass es etwas bringt. Mit den Massagerollen lässt sich das Bindegewebe regenerieren und erhalten", ist Klaus Eder, leitender Physiotherapeut der Nationalelf, überzeugt. Die Spieler massieren ihm zufolge bereits seit der Ära Jürgen Klinsmann Beine und Waden ergänzend vor und nach dem Training. "Prinzipiell lassen sich Faszien wie etwa die Oberschenkelfaszie und die kleinen Faszien in Armen und Beinen durch Selbstmassage gut erreichen", meint auch Dr. Ingo Tusk, Chefarzt der Sportorthopädie der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken und Arzt der Fußballnationalspielerinnen. Verklebte und versteifte Faszien beobachte er häufig bei chirurgischen Eingriffen. Die Massage mit Faszienrollen könnte folglich helfen, die Dehnbarkeit solch verhärteten Gewebes wieder zu erhöhen. Allerdings massiere man mit den Rollen nicht allein die Faszien, sondern auch immer Haut- und Muskelgewebe mit. Wo genau die positiven Effekte ausgelöst werden, lasse sich also nicht exakt feststellen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Um Faszien ist ein wahrer Hype entfacht. Das ...
» "Faszienmassage ist vergleichbar mit Yoga", ist ...
» Auch Sportwissenschaftler sind skeptisch: "Ein ...
» Ist der Wirbel um die Walzen eine Luftnummer ...
» PAK in allen Rollen. In allen 16 ...
» Experte - Psychologischer ...
» Zu einem ähnlichen Fazit kommen Sportmediziner ...
» Die Funktionalität - Die Massage des ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Vitaminpräparate für Schwangere: Bloß nicht übertreiben
Testbericht
Basische Nahrungsergänzung: Wir sind sauer
Testbericht
Mittel gegen Reisekrankheiten: Gar nicht so übel
Testbericht
Faszienrollen: Faszinierend?
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Nikotinersatz-Präparate: Das ist bestimmt ...
Testbericht
Calcium- plus Vitamin-D3-Präparate: Bleib hart
Testbericht
Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren
Testbericht
Folsäurepräparate: Von Anfang an
Testbericht
Herpesmittel: Virenscanner?

Zahnpflege im Check
Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Unter Verdacht: Wie gefährlich ist Aluminium?
Nahrungsergänzungsmittel: Haltlose Versprechen
Gesundheitsvorsorge für Männer

Leserfrage: Nie wieder Blasenentzündung dank Zucker?
Leserfrage: Trend Medical-Flossing
Leserfrage: Warzen
Leserfrage: Viel Schweiß, kein Preis
Leserfrage: Sprays gegen Schnarchen?


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2016
 News
+ + + 21. Juli 2016 + + +
Immer mehr Patienten wenden sich wegen eines Verdachts auf einen ärztlichen Behandlungsfehler an ihre Krankenkasse. 14.828 solcher Verdachtsfälle untersuchte der Medizinische Dienst der Kassen (MDK) im vergangenen Jahr. » News lesen
+ + + 18. Juli 2016 + + +
Die künstliche Intelligenz Deepmind darf offenbar in Großbritannien Millionen sensibler Patientendaten auswerten. Google erhält damit Zugriff auf viel mehr Daten, als zunächst preisgegeben. » News lesen
+ + + 08. Juli 2016 + + +
Die Firma Herbaria will auf ihrer Kräuterlösung Blutquick Eisen + Vitamine weiterhin mit dem Bio-Siegel werben, obwohl das EU-Bio-Recht die Zugabe synthetischer Vitamine und Mineralstoffen nur dann erlaubt, wenn diese "gesetzlich vorgeschrieben" sind. » News lesen
+ + + 29. Juni 2016 + + +
Der Langzeitkonsum von Marihuana macht vergesslich. Dies bestätigen Daten der Langzeitstudie Cardia, die eigentlich seit 1985 an 5.000 Menschen Risikofaktoren für die koronare Herzkrankheit ermittelt. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2016
ÖKO-TEST Juli 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main