Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Dezember 2015
Test
Glühwein
Viel Glögg
Glühwein

Wenn schon Glühwein, dann soll es auch ein guter sein. Wir können allerdings nur knapp die Hälfte der getesteten 20 Produkte empfehlen. Drei konventionelle und ein Bio-Glühwein fallen mit mangelhaften und ungenügenden Noten durch.

ÖKO-TEST Dezember 2015
» Produkte anzeigen (20)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1512 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Endlich ist es wieder soweit: Die Temperaturen rutschen in den Keller und in den Läden locken Lebkuchen, Christstollen und Zimtsterne. Was jetzt zum vorweihnachtlichen Glück noch fehlt, ist Glühwein. Egal, ob dampfend aus der Tasse am Glühweinstand getrunken oder beim Spieleabend mit Freunden: Das leckere Gebräu wärmt und duftet schön nach Zimt, Nelken und allerlei anderen winterlichen Gewürzen.

Woher der adventliche Stimmungsmacher eigentlich stammt, weiß Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut in Mainz. Der Anfang soll Überlieferungen zufolge auf ein Rezept des altrömischen Kochs Apicius zurückgehen. Danach bereiteten die Römer Wein mit Zimt, Lorbeer, Sternanis, Koriander, Thymian und Honig zu. "Vermutlich aber weniger wegen des guten Geschmacks", sagt Büscher, "als vielmehr, um den Wein haltbarer zu machen." Auch wurde der Wein damals eher noch nicht heiß getrunken. Bis der Brauch allerdings nach Deutschland schwappte, habe es noch eine ganze Weile gedauert. Schließlich mussten Gewürze wie Zimt, Muskat und Nelken erst im Norden Europas verfügbar sein. Als es dann soweit war, waren sie zunächst sehr teuer, sodass sie den Adeligen und Königshäusern vorbehalten blieben.

Von Sachsen aus soll der Würzwein schließlich bis nach Schweden gelangt sein. Ausschlaggebend dafür sei die Heirat des schwedischen Königs Gustav Vasa (1495 bis 1560) mit Katharina von Sachsen-Lauenburg gewesen, erzählt Ernst Büscher. Die brachte die Rezeptur aus ihrer Heimat mit und der König fand Gefallen daran - wahrscheinlich so sehr, dass die Schweden ihren Glühwein noch heute lieben. Sie nennen ihn Glögg und trinken ihn rund um das Weihnachtsfest. Schwedischer Glögg ist meist angenehm gewürzt und wird traditionell mit Mandeln und Rosinen serviert. Die Skandinavier mögen den Glögg gern auch etwas hochprozentiger und geben Wodka oder Korn dazu.

Die Tradition des Glühweintrinkens, wie wir sie kennen, verortet Weinexperte Büscher aber eindeutig in Deutschland. "Glühwein wird vor allem auf Weihnachtsmärkten getrunken und diese sind eben auch ein typisch deutsches Kulturgut." Allerdings habe Glühwein hierzulande kein gutes Image. Er gelte vielfach als billiges Massenprodukt und mutmaßlicher Auslöser für den Kater am nächsten Tag.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Endlich ist es wieder soweit: Die Temperaturen ...
» Umso positiver wertet Büscher den Trend zu ...
» Von wenig typisch bis fehlerhaft. In diesem ...
» Billige Aromen verderben den Geschmack. ...
» Überflüssiger Konservierer. In drei Glühweinen ...
» Netto Marken-Discount, die Gerstacker ...
» Welcher Wein ist geeignet? - Für meinen ...
» So haben wir getestet - Der Einkauf ...

Anfang Übersicht Seite 1/8 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Lebensmittel aus dem Bio-Supermarkt: Alles bio oder was?
Testbericht
Energieriegel: Fett statt fit
Testbericht
Diät-Drinks: Keinen Schuss Pulver wert
Testbericht
Milchersatzgetränke: Ohne-Ku(h)lt
Testbericht
Naturjoghurt: UngeHEUerlich
Testbericht
Eiweißpulver für Sportler: Muskel-Kater
Testbericht
Grillwürste: Fließbandschweine
Testbericht
Mehl: Flinte ins Korn
Testbericht
Räucherlachs: König im Käfig
Testbericht
Pyrrolizidinalkaloide in Rooibostee

Das Mindesthaltbarkeitsdatum: Vor der Tonne gerettet
Wege aus der genetischen Sackgasse
Ernährungsberatung: Alles Lüge?: Getarnte Werbung
Bio-Kunststoffe: Alles öko oder nicht?
Neue Regeln für Lebensmittel: Die LMIV tritt in Kraft

Leserfrage: Keine Vorgaben für Mindestmengen
Leserfrage: Gewürze richtig lagern
Leserfrage: Fruchtfliegen, Druckstellen & Co.
Leserfrage: Neue Zutat Rapskernmehl
Leserfrage: Bezeichnung eines Lebensmittels


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 22. August 2016 + + +
Obwohl immer mehr Menschen sich für eine vegetarische oder vegane Lebensweise entscheiden, stehen immer noch keine rechtsverbindlichen Definitionen dieser Begriffe. Überprüft werden können die freiwilligen Angaben auf den ausgelobten Lebensmitteln nicht. » News lesen
+ + + 15. August 2016 + + +
Seit Jahren werden die negativen gesundheitlichen Auswirkungen von den Mineralölbestandteilen MOSH/POSH und MOAH diskutiert, seit Jahren passiert nichts. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verweist auf die EU. Die tut nichts. » News lesen
+ + + 08. August 2016 + + +
Das EU-Parlament drängt erneut auf eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung von Milch, "leicht verarbeiteten" Milchprodukten und verarbeitetem Fleisch. » News lesen
+ + + 28. Juni 2016 + + +
Die Bezeichnung "Käse" oder "Cheese" ist für vegane Lebensmittel verboten. Das Landgericht Trier sieht darin einen Verstoß gegen europäische Rechtsvorschriften. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grillwurst
Grillwurst - In einer Charge werden bis zu Zehntausende Schweine verarbeitet, die auf Hunderten Höfen aufgewachsen sind. Warum das so ist, haben wir uns in einer Wurstfabrik angesehen. Und in einem der größten Schlachthöfe der Welt. » Artikel lesen
Bio-Mineralwasser
Bio-Mineralwasser - Wir haben acht verschiedene Bio-Mineralwasserflaschen getestet. Wie umweltfreundlich die hochpreisigen Produkte am Ende wirklich sind, hängt natürlich auch davon ab, wie weit entfernt von der Quelle man sie einkauft. Wir sind der Sache nachgegangen. » Artikel lesen
Kesselchips
Kesselchips - Jeder snackt mal gerne, vor Allem Chips kommen auf einer Party oder in kleiner Runde zum Film gut an. Sind Kesselchips also wirklich der bessere Snack? Immerhin: Zwei von 19 Produkten können wir halbwegs guten Gewissens empfehlen. » Artikel lesen
Fleischersatzprodukte
Fleischersatzprodukte - Aus dem breiten Angebot an Fleischersatzprodukten wählten wir insgesamt 22 Speisen aus. Doch die Qualität ist dürftig. So enthalten etliche Produkte hohe Mineralölrückstände und zu viel Salz. Letztlich können wir nur ein Produkt wirklich empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main