Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Freizeit / Technik / Tiere
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 3/6 Eine Seite vor Ende
24. Oktober 2009
Hörbücher
CD versus MP3
CD versus MP3

Was ist besser?

Es macht durchaus einen Unterschied, ob man das Hörbuch als CD im Handel kauft oder es sich als MP3-Datei aus dem Internet herunterlädt.


Ob man das Hörbuch als CD im Handel kauft oder es sich als MP3-Datei aus dem Internet herunterlädt, macht durchaus einen Unterschied.

Preis
Wer sich MP3-Hörbücher aus dem Internet lädt, kann einiges sparen. In der Regel rund 30 Prozent im Vergleich zu der CD-Fassung. Einige Portale bieten zudem ein Hörbuchabo an. Bei Audible kann man sich beispielsweise für 9,95 Euro ein Hörbuch pro Monat herunterladen, egal wieviel dieses kostet.

Lesezeichen
Wer sich ein Hörbuch mit dem MP3-Player anhört, hat einen weiteren Vorteil: Die Geräte merken sich, wann die Vorlesung unterbrochen wird und setzen ein digitales Lesezeichen. Wenn man später den MP3-Player wieder einschaltet, fährt er exakt an dieser vorgemerkten Stelle fort. Bei den CDs ist das etwas unpraktischer. Allerdings wird hier der Text in der Regel in mehrere einzelne Kapitel oder Unterkapitel unterteilt. Um den Einstieg wieder zu finden, muss man sich nur merken, bei welchem Titel man gestoppt hat. So werden dann in der Regel nur maximal einige wenige Minuten wiederholt vorgelesen.

Transport
Ein weiterer Pluspunkt für den MP3-Player: Die Geräte sind extrem leicht und klein. Hörbuch-Fans, die viel unterwegs sind oder Sport machen, können die Geräte bequem transportieren. Dazu kann man dank des großen Speichervermögens eine Vielzahl von Hörbüchern und Musikdateien auf dem Gerät speichern. Portable CD-Player sind nicht nur größer und sperriger, wer mit ihnen unterwegs ist, muss auch noch die CDs einpacken.

Outdoor-Sport
Fitnessbegeisterte, die mit dem MP3- oder CD-Player draußen Sport machen, sollten beim Kauf schon darauf achten, dass die Geräte Wind und Regen standhalten. Schwierig wird es jedoch, wenn man joggt. Denn hier bekommen die Geräte mit jedem Schritt einen Stoß ab. Durch diese Erschütterungen kommt es zu Aussetzern. Kurze Erschütterungen können die Geräte im Zwischenspeicher ausgleichen. Der Puffer hat allerdings nur begrenzte Kapazitäten. Machmal hilft es, die Geräte in der Hand zu halten oder in einer engen Tasche in der Sportkleidung zu tragen, so dass sie nicht verrutschen können. Darüber hinaus gibt es auch noch Produkte, die als besonders unempfindlich gegenüber mechanischen Erschütterungen gelten: Das sind beispielsweise Flash-MP3-Player. Bei diesen werden die Hörbucher oder Songs direkt auf einen Speicherchip oder einer Speicherkarte abgelegt. Diese Geräte haben zudem den Vorteil, dass sie um einiges kleiner und leichter sind als MP3-Player, bei denen eine Festplatte eingebaut ist.

Auto
Viele PKWs sind heute mit CD-Playern ausgestattet, die auch MP3-Dateien abspielen können. Falls nicht, muss man nicht gleich für viel Geld eine neue Anlage einbauen. Über einen Adapter lassen sich iPod oder MP3-Player an das Radio anschließen. Es gibt auch Adapter, die den iPod drahtlos mit dem Radio verbinden. Der Fahrer kann dann über die richtige Radiofrequenz seinem Hörbuch lauschen. Wer lieber ganz klassisch CDs einlegt, sollte ausprobieren, ob man mit seinem Auto-CD-Player auch selbstgebrannte CDs anhören kann. Denn es ist nicht immer möglich, dass MP3-Dateien, die man von einem Hörbuch-Portal heruntergeladen, umgewandelt und auf CD gebrannt hat, abspielen kann.

Informationen
Wer gerne etwas Greifbares in der Hand hat, für den sind CD-Hörbücher optimal. Diesen werden oftmals Booklets oder Poster beigefügt. Christine Härle, Programm- und Marketingleitung beim Eichborn Verlag, ergänzt: "Es gibt viele Leute, die stellen sich die Hörbücher gerne in ihr CD-Regal. Viele laden sich auch Kurzweiliges wie einen Krimi vom Internet runter, aber Klassiker oder Sachbuchthemen möchten sie dann doch lieber im Regal haben."

Download
Einige Hörbuchkunden scheuen sich auch davor, etwas vom Web herunterzuladen. Der Download ist jedoch einfach. Allerdings sollten Sie, wenn möglich, eine schnelle DSL-Verbindung und eine Flatrate haben. Einige digitale Hörbücher sind ein paar Megabyte dick. Wer diese mit einem altem Modem auf den Rechner laden will, muss schon sehr viel Geduld aufbringen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

Anfang Eine Seite zurück Seite 3/6 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Falträder: Klappt nicht
Testbericht
Fernseher, LCD-Bildschirm: Sieh mal da!
Testbericht
Telefone, DECT: Ruf mich an
Testbericht
Fahrradhosen: Bein(k)leid
Testbericht
Isomatten: Liegen Sie richtig?
Testbericht
Kompressionsstrümpfe für Läufer: Keine Stütze
Testbericht
Wanderrucksäcke: Mit Sack und Pack
Testbericht
Werkzeugkoffer: Abgedreht
Testbericht
Fahrradschlösser: Bist du sicher?
Testbericht
Turn- und Gymnastikmatten, Yoga: Mathematik

Das Konzept Carsharing: Auf der Überholspur
Die Share Economy: Nutzen statt besitzen
Fake-Shops im Internet : Vorsicht Produktpiraterie!
Die Datensammler: Was weiß Google?
Luftverschmutzung: Bedrohung Feinstaub

Leserfrage: Do-It-Yourself-Smartphone
Leserfrage: Universitätsrankings im Internet
Leserfrage: E-Books weiterverkaufen?
Leserfrage: Nicht für die Katz
Leserfrage: Nachzahlung für Prepaidhandy?
 Freizeit / Technik / Tiere
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 29. August 2016 + + +
Knapp die Hälfte der gesamten Palmölimporte der EU landete 2014 in den Tanks von Autos und Lkw. 2010 lag der Anteil noch bei acht Prozent. Im selben Zeitraum stieg die Menge an Palmöl in Bio-Diesel innerhalb der EU von 456.000 Tonnen auf 3,2 Millionen Ton » News lesen
+ + + 26. August 2016 + + +
Rückschritt: Umweltverbände und die Opposition haben die vom Bundestag verabschiedete Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) deutlich kritisiert. Es verhindere, dass Deutschland seine Klimaziele erreiche. » News lesen
+ + + 18. August 2016 + + +
Im Gespräch: Die Verkehrspolitik braucht einen radikalen Kurswechsel, sagt Dirk Flege, Geschäftsführer von Allianz pro Schiene. » News lesen
+ + + 11. August 2016 + + +
Sowohl menschlich genutzte als auch in der landwirtschaftlichen Tierhaltung eingesetzte Antibiotika gelangen in Deutschland ins Grundwasser. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Umweltbundesamts. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Eine Welt ohne Plastik?
Eine Welt ohne Plastik? - Ob Spielzeug, Babywindel, Zahnbürste, Kleidung oder Fahrradhelm: Plastik, wohin das Auge blickt. Alles landet irgendwann auf dem Müll – und damit in der Umwelt. Kann man auf Kunststoffe verzichten? Gibt es eine Welt ohne Plastik? » Artikel lesen
Dick und dumm?
Dick und dumm? - Hormonbedingte Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Verdächtigt werden Chemikalien, denen wir im Alltag praktisch nicht entkommen können. Was wissen wir wirklich über diese Stoffe? » Artikel lesen
Elektrotacker
Elektrotacker - ÖKO-TEST hat zehn Elektrotacker getestet: Die Ergebnisse zeigen auf, dass die Geräte sicher sind und meist solide tackern. Allerdings sind sie oft nicht gut zu handhaben und mit Schadstoffen belastet. Die Ergebnisse sind "befriedigend" bis "ausreichend". » Artikel lesen
Katzenfutter
Katzenfutter - 21 Katzenfutter-Produkte wurden getestet. Rundum perfekt ist keines der 21 Nassfutter im Test. Aber immerhin schneiden vier Produkte mit „gut“ ab. Ob die teuren Marken darunter waren, können Sie im Test nachlesen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main