Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST März 2013
Test
Mittel gegen Gelenkbeschwerden
Knochenarbeit
Mittel gegen Gelenkbeschwerden

Wegen fehlender Wirksamkeitsbelege dürfen die Hersteller bestimmter Nahrungsergänzungsmittel nicht mehr behaupten, ihre Produkte würden zur Gelenkgesundheit beitragen. Das tun sie aber trotzdem - und leider ganz legal und rein gar nicht zum Nutzen der Käufer solcher Präparate. Wie das sein kann? Lesen Sie unseren Testbericht!

ÖKO-TEST März 2013
» Produkte anzeigen (15)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1303 ] anzeigen

Die Idee war ja gar nicht mal schlecht. Die Gelenke verschleißen im Laufe des Lebens, was der eine früher, der andere später zu spüren bekommt. Veranlagung spielt ebenso eine Rolle wie einseitige Be- und Überlastung, Übergewicht und zu wenig Bewegung. Der Knorpel, der für geschmeidige Beweglichkeit sorgt, erweicht, bekommt Risse, wird abgerieben und abgerieben, bis irgendwann die Knochen blank liegen und die Gelenke knirschen.

Verbindungen aus Zuckern und Eiweißen, sogenannte Proteoglykane, bilden die Grundsubstanz des Knorpels. Zu ihren Bausteinen zählen Glucosamin und Chondroitin. Wenn nun der Knorpel schwindet, müsste man ihn doch durch Zufuhr seiner Bestandteile wieder aufpäppeln können, dachte sich der Amerikaner Dr. Jason Theodosakis und veröffentlichte 1996 sein Buch The Arthritis Cure. Die Idee fiel auf fruchtbaren Boden: Zum einen leiden Millionen von Menschen an schmerzhafter Arthrose, zum anderen haben Ärzte ihren Patienten wenig mehr zu bieten als Schmerzmittel und entzündungshemmende Kortisonspritzen.

Erste Studien brachten vielversprechende Ergebnisse. Doch spätere, größere Untersuchungen, deren Augenmerk sich speziell auf Patienten mit Arthrose richtete und die sich vor allem den Parametern Schmerz und Gelenkfunktion widmeten, waren ernüchternd. Ein Meilenstein war die 2006 veröffentlichte GAIT-Studie mit knapp 1.600 Teilnehmern. In dieser, von den amerikanischen National Institutes of Health (NIH) geförderten Studie erbrachte die Einnahme von Glucosamin allein oder in Kombination mit Chondroitin keinen Vorteil gegenüber einem Scheinmedikament. Allenfalls in einer Untergruppe von Patienten mit mittelschweren bis schweren Schmerzen waren Verbesserungen der Symptome erkennbar.

Nun ist es eine Sache, wenn eine Substanz in hoher Dosierung pharmakologische Wirkungen erzielt. Auf diese Art und Weise sollen Arzneimittel Symptome lindern oder Krankheiten heilen. Was aber, wenn dieser Stoff in geringerer Dosierung als Lebensmittel in Verkehr gebracht wird, zum Beispiel als Nahrungsergänzungsmittel? Kann er dann auch dem Gesunden helfen, ihn vor diesen Beschwerden zu bewahren? Die Anbieter von Glucosamin- und Chondroitin-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln oder auch Kollagenpräparaten verwendeten lange entsprechende gesundheitsbezogenen Angaben (Health Claims). Da stand dann auf der Verpackung "hilft, gesunde Gelenke zu erhalten", "unterstützt die Mobilität" oder auch "Kollagen macht die Gelenke beweglich und geschmeidig".



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Die Idee war ja gar nicht mal schlecht. Die Gelenke ...
» Im Rahmen der Überprüfung und Bewertung dieser ...
» Wer nun aber glaubt, die Zeit der ...
» Widersprüchliche Daten: Die getesteten ...
» Zu viel ist zu viel: "Aufgrund der guten ...
» So reagierten die Hersteller - Die ...
» Oxidativer Stress überbewertet? - Mangan, ...

Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Allergiemittel: Erste Hilfe
Testbericht
Vitaminpräparate: Bestenfalls nutzlos
Testbericht
Nahrungsergänzungsmittel für Veganer
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Präparate zur Hyposensibilisierung: Happy Hypo
Testbericht
Venenmittel: Beinfreiheit
Testbericht
Calcium- plus Vitamin-D3-Präparate: Bleib hart
Testbericht
Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren
Testbericht
Zahnspangenmaterialien: Auf den Zahn gefühlt

Nahrungsergänzungsmittel: Haltlose Versprechen
Die populärsten Gesundheitsirrtümer
Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Diagnose Demenz: Wenn die Erinnerung verloren geht
Gesetzliche Krankenkasse: Der verkaufte Patient

Leserfrage: Allergietest trotz Heuschnupfens
Leserfrage: Abgelaufene Medikamente entsorgen
Leserfrage: Hautrötung nach Weintrinken beruht auf Histaminempfindlichkeit
Leserfrage: Schwitzende Füße
Leserfrage: Sheabutter enthält keine allergieauslösenden Proteine


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST August 2016
 News
+ + + 23. August 2016 + + +
Neun von zehn Schlaganfällen sind vermeidbar und fast ein Drittel ist weltweit Folge der Luftverschmutzung. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Lancet Neurology veröffentlichte Analyse von Daten aus einer Langzeitstudie der Weltgesundheitsorganisation. » News lesen
+ + + 12. August 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Stimmt es, dass Menschen, die allergisch auf Nüsse oder Latex reagieren, auch ein erhöhtes Risiko für eine allergische Reaktion auf Kosmetikprodukte mit Sheabutter haben? » News lesen
+ + + 09. August 2016 + + +
Die Pharmaindustrie hat erstmals Zahlungen an Ärzte und Kliniken offengelegt. 2015 flossen insgesamt rund 575 Millionen Euro. Die Zahl stammt von 54 Firmen, die sich an einer Imagekampagne des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen beteiligen. » News lesen
+ + + 01. August 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Viele Menschen möchten ihren vegetarischen bzw. veganen Lebensstil auch bei Medikamenten beibehalten. Welche Alternativen haben sie und worauf müssen sie achten? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST August 2016
ÖKO-TEST August 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main