Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Februar 2013
Test
Lippenstifte
Pigmentstörung
Lippenstifte

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Februar 2013
» Produkte anzeigen (18)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1302 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Von Koralle über Fuchsia bis Violett, von Hochglanz über metallic bis matt - in den kommenden Monaten ist so ziemlich alles auf den Lippen modischer Damen erlaubt. Die Farbpaletten bekommen ordentlich Zuwachs - und leidenschaftliche Lippenstiftträgerinnen viele kleine Gründe, zu Hause noch einmal aufzustocken.

Der Lippenstift ist und bleibt eines der beliebtesten Schminkutensilien. Auf 60 Euro für Lippenfarbe kann eine durchschnittliche Verbraucherin pro Jahr durchaus kommen. Das mag viele Menschen überraschen, aber wer gerne zu hochpreisigen Marken wie Chanel oder Dior greift, bekommt für dieses Budget gerademal zwei Modelle. Im Drogeriemarkt hingegen kann man schon für gut zwei Euro fündig werden. Fragt sich, wo die Unterschiede liegen. Um es kurz zu machen: Die halten sich, abgesehen von einem mehr oder weniger aufwendigen Drumherum, in Grenzen.

Lippenstifte bestehen vor allem aus Wachsen und Fetten. Diese sorgen dafür, dass die Farbe auf den Lippen haften bleibt. Die Kunst ist, eine Mischung zu erzielen, die schmilzt, wenn es gewünscht ist: nur beim Auftragen auf die Lippen und nicht schon vorher. Ist der Lippenstift aufgetragen, soll er einigermaßen fest auf den Lippen sitzen und nicht verlaufen. Hinzu kommen Parfüm, um den Rohstoffgeruch zu überdecken, und Zusatzstoffe, die die Pigmente gleichmäßig im Wachs verteilt halten oder die verhindern sollen, dass sich Öltröpfchen auf der Oberfläche bilden und der Stift unschön aussieht.

Ob billig oder teuer: Die Unterschiede halten sich in Grenzen

Das A und O bei einem Lippenstift ist natürlich die Farbe. Für den richtigen Ton und Glanzeffekte sorgen vor allem Pigmente, kleine, unlösliche Farbpartikel, die möglichst gleichmäßig im Stift verteilt sein müssen. Konventionelle Hersteller arbeiten dabei mit anderen Farbstoffen als die Naturkosmetikbranche. In der zertifizierten Naturkosmetik sind nur Pflanzenauszüge sowie mineralische oder Erdpigmente erlaubt. Für knallrote Lippenstifte wird häufig die Karminsäure toter Cochenilleläuse eingesetzt - nichts für Veganer, aber der einzige Weg, mit Natur leuchtende Rottöne zu erzielen. Konventionelle Hersteller setzen hingegen auf synthetisch hergestellte Farbe, die ein größeres Farbspektrum möglich macht. Die Forscher arbeiten stets an neuen Varianten. Viele wurzeln aber noch immer auf einer Erfindung aus dem Jahr 1858: Azo-Verbindungen. Bis heute leiten sich viele Lebensmittel- und Kosmetikfarbstoffe daraus ab, so das gelbe Tartrazin oder CI 17200, das krebsverdächtiges Anilin abspalten kann.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Von Koralle über Fuchsia bis Violett, von Hochglanz ...
» Wir wollten wissen, welche Inhaltsstoffe in ...
» Unschöne Konservierer. Die Stifte der Marken ...
» Lippenpflegestift mit UV-Schutz - Beim ...

Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Peelings, Gesicht: (P)last minute
Testbericht
Haarspülungen: Silikon Valley
Testbericht
Shampoos für normales Haar: Einfach sauber
Testbericht
Körperlotionen: Gut gepflegt
Testbericht
Lippenstifte: Dicke Lippe
Testbericht
Kosmetik: Marke oder Drogerie: Günstig schlägt teuer
Testbericht
Gesichtscremes, Feuchtigkeitspflege: Streicheleinheit
Testbericht
Haaröle: Bad-Hair-Day
Testbericht
Feuchtes Toilettenpapier: Griff ins Klo
Testbericht
Körperlotionen, trockene Haut: Gut gepflegt

Fußpflege: Da stehen wir drauf!
Second-Hand-Kleidung: Nicht mehr zweite Wahl
Naturkosmetik: Wo Milch und Honig fließen
Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Haarfarben: Natur auf dem Kopf

Leserfrage: Naturhaarfarben für graue Haare
Leserfrage: Natürliche Zahnbürste
Leserfrage: Wimpernwachstumsserum
Leserfrage: Sonnencremeverbot an Schulen
Leserfrage: Spagyrische Naturkosmetik


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST November 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 20. November 2014 + + +
Die Herstellung von Acrylfasern verursacht viermal höhere Treibhausgasemissionen als die Produktion von Baumwollfasern. Das hat der WWF Deutschland errechnet. » News lesen
+ + + 13. November 2014 + + +
Im großen Sankt-Lorenz-Strom, der durch die USA und Kanada läuft, haben Wissenschaftler eine hohe Verschmutzung mit Mikroplastik festgestellt. Kosmetika wie Peelings gelten als eine Quelle. » News lesen
+ + + 06. November 2014 + + +
In Kosmetika, die auf der Haut bleiben, hat die EU die Mischung aus Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazolinon verboten. Zudem hat die EU die erlaubte Menge der Konservierer Butyl- und Propylparaben in allen Kosmetika beschränkt. » News lesen
+ + + 06. November 2014 + + +
Was ist das Problem mit Parabenen? Sind Parabene in Kosmetika erlaubt? Was gilt für Kinder? Ein paar Hintergrundinfos. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kosmetik aus dem Discounter
Kosmetik aus dem Discounter - Die Eigenmarken bei konventionell hergestellter Kosmetik sind nicht nur günstiger, sondern oft auch qualitativ besser als teure Markenware. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, bestellen Sie das ÖKO-TEST-Magazin 04/2014 unter www.oekotest.de » Artikel lesen
Shoppen mit gutem Gewissen
Shoppen mit gutem Gewissen - Inzwischen weiß es fast jeder: Näherinnen schuften oft unter unmenschlichen Bedingungen für unsere Klamotten. Und die Modefirmen reagieren. Fast jede beteuert, ethisch verantwortungsvoll zu handeln Doch das sind häufig Lippenbekenntnisse. » Artikel lesen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST November 2014
ÖKO-TEST November 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main