Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2013
Test
Baby-Strampler
Gut verpackt
Baby-Strampler

Strampler gehören zur Grundausstattung der meisten Säuglinge - und sie sind ein Klassiker unter den Geschenken zur Geburt. Grund genug für uns, den kuscheligen Anzügen gründlich auf den Stoff zu fühlen. Nur ein einziges Modell konnte uns rundum überzeugen, elf waren immerhin noch "gut".

ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2013
» Produkte anzeigen (21)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1301 ] anzeigen

Das Leben beginnt im Einheitslook - zumindest, wenn man das Licht der Welt in einem Krankenhaus erblickt. Dort bekommen alle Neugeborenen nach dem ersten Waschen und Wickeln von der Hebamme in der Regel ein Flügelhemdchen und darüber einen Strampler angezogen - in neutraler Farbe, bisweilen etwas abgetragen und frei von modischem Schnickschnack.

Doch mit dem schlichten Krankenhauseinteiler ist es spätestens beim ersten Fotoshooting auf der Wöchnerinnenstation vorbei. Für die obligatorischen Erinnerungsbilder wird der kleine Schatz dann in einen der süßen Bodys und Strampler gesteckt, die meist schon Wochen vor der Geburt sorgfältig ausgesucht und in der Kliniktasche für den großen Tag bereitgelegt worden waren.

Wir haben 21 klassische Strampler mit Fuß beziehungsweise Stramplersets mit passendem Shirt eingekauft und in die Labore geschickt, wo sie einem gründlichen Schadstofftest unterzogen wurden. Außerdem haben wir prüfen lassen, wie sehr sie nach dem ersten Waschen einlaufen oder ausleiern. Denn was nützt der schönste schadstofffreie Strampler, wenn er nach dem ersten Waschgang nicht mehr passt.

Das Testergebnis

Nur ein einziges Modell hat uns rundherum überzeugt: Der Strampler von Living Crafts enthält keinerlei bedenkliche oder umstrittene Substanzen und macht auch nach dem Waschen noch eine gute Figur. Dafür hat der Strampler aus Bio-Baumwolle unser Gesamturteil "sehr gut" verdient.

Am anderen Ende der Skala ist der Kanz Strampler + T-Shirt 1/1 Arm Summer Girls/Boys, blau-weiß gelandet: Aus den metallischen Druckknöpfen, die an den Beinchen direkten Hautkontakt haben, löst sich das hochpotente Kontaktallergen Nickel. Zwar in Mengen, die unterhalb der Grenzwerte liegen, doch das Schwermetall führt seit Jahren die Allergiehitliste an, und kann, wenn es etwa durch Schweiß gelöst wird, bei empfindlichen Menschen eine Vielzahl von Symptomen auslösen, die oft nicht als Nickelallergie erkannt werden. "Für Säuglinge ist die Sensibilisierungsgefahr für eine Nickelallergie zwar nicht per se höher als für größere Kinder oder Erwachsene", relativiert Professor Axel Schnuch. Doch der Leiter des Informationsverbunds Dermatologischer Kliniken an der Uni Göttingen gibt zu bedenken: "Wird man schon als Baby sensibilisiert, schleppt man dieses Problem sein ganzes Leben lang mit sich herum."

Optische Aufheller finden sich - im Oberstoff oder in Etiketten, die mit der Haut in Berührung kommen, - in beinahe allen Stramplern und verhageln einigen Produkten im Test die Bestnote. Da die Weißmacher für Textilien nicht fest in der Faser gebunden sind, können sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und bei gleichzeitiger Sonneneinstrahlung allergische Reaktionen hervorrufen. Ein vermeidbares Risiko für empfindliche Babyhaut - zumal optische Aufheller auch die Umwelt belasten.

Aus dem Färbeprozess stammen sehr wahrscheinlich die halogenorganischen Verbindungen, die wir in neun Stramplern gefunden haben. Halogenorganische Verbindungen sind eine Gruppe von mehreren Tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an.

Eingelaufen oder ausgeleiert - das von uns beauftragte Labor hat alle Strampler nach den Angaben auf dem Pflegeetikett gewaschen und getrocknet und anschließend gemessen. Alles in allem blieben die Strampler gut in Form, zumal sich ein paar Millimeter eingelaufenen Stoffes durch Glattziehen wieder ausgleichen lassen. Sieben Modelle lagen in puncto Maßänderung jedoch über dem, was der Dialog Textil-Bekleidung (DTB) - ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie - als Richtwert vorgibt.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Schnupfenmittel, Kinder: Rotz und Wasser
Testbericht
Pflegeprodukte: Weniger ist mehr
Testbericht
Fieber- und Schmerzmittel: Kühlen Kopf bewahren
Testbericht
Babywippen: Wollt ihr uns verschaukeln?
Testbericht
Kinderschuhe, Hausschuhe: In der Patsche
Testbericht
Baby- und Kinderdecken: Aufgedeckt
Testbericht
Straßenmalkreide: Kreidezeit
Testbericht
Kindergartenrucksäcke: Komfort? Kommt vor!
Testbericht
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder, Baden
Testbericht
Für das Bad: Kein WischiWaschi

Spielzeugqualität und -labels: Mit Brief und Siegel
"Frei von ...": Clean Labels für die Babykost
Kinderbetreuung: Gute Krippen gesucht
Zusatzstoffe in Lebensmitteln
Erstausstattung für die Kleinen: Was braucht mein Baby?

Leserfrage: ADHS bei Teenagern
Leserfrage: Babywässer auch nicht auf Dauer keimfrei
Leserfrage: Tragehilfe für Babys mit Blick nach vorn?
Leserfrage: Wann sind Inhalationsgeräte bei Kindern sinnvoll?
Leserfrage: Acrylamid für Kinder


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 19. August 2016 + + +
Die Wickeltechnik Pucken soll helfen, unruhige Babys zu beruhigen. Das wird immer wieder empfohlen. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) rät aber davon ab. » News lesen
+ + + 17. August 2016 + + +
Weil sich Schiebebügel beim Gehen an abschüssigen Hängen lösen können, hat der Hersteller einen Sicherheitshinweis für die 2016er-Fahrradanhänger Croozer Kid Plus und Croozer Kid und Lichtschiebebügel mit Click & Crooz-Bedienung herausgegeben. » News lesen
+ + + 27. Juli 2016 + + +
Gegen Kurzsichtigkeit: 40 Minuten täglich sollten Kinder im Freien spielen – diese Zahl haben Augenärzte aktuell als Mindestmaß veröffentlicht. » News lesen
+ + + 20. Juli 2016 + + +
Das bessere Einstiegsgefährt: Laufräder sind beliebt, denn sie trainieren den Gleichgewichtssinn. Und das Kleinkind kann die ihm bekannten Schrittbewegungen anwenden. Wird dem Kind hingegen ein klassisches Dreirad angeboten, steigt die Unfallgefahr. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grüne Klamotten im Schrank
Grüne Klamotten im Schrank - Eltern wollen für ihre Schützlinge Kleidung ohne Schadstoffe. Allerdings haben sie es nicht leicht, gute Ware zu erkennen. Die positive Nachricht: Fair produzierte und ökologische Kindermode wird immer mehr zum Thema. » Artikel lesen
Eis für Kinder
Eis für Kinder - Bei sieben der getesteten 16 Eissoretn müssen wir leider abwinken, denn sie enthalten Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Zuker oder es sind auch teils krebserregende Fettschadstoffe drin. Der schwache Trost: Eine Sorte ist weiter zu empfehlen. » Artikel lesen
Trinkpäckchen
Trinkpäckchen - Kindersäfte in Trinkpäckchen sind ein Klassiker für Schule und Freizeit. Mit ihren meist geringen Fruchtanteilen und hohen Zuckergehalten taugen sie allerdings nur bedingt als Ersatz für frisches Obst. Dennoch gibt es unter den 19 getesteten Produkten emp » Artikel lesen
Kinderbetten
Kinderbetten - Erfreuliche Nachrichten, denn viele getestete Kinderbetten liefen unter dem Motto: Sicherheit geht vor, das verlangt schon die Norm. Daran orientierten sich die meisten Hersteller, nur die Verarbeitung bei einigen Produkten ließ zu wünschen übrig. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main