Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2013
Test
Baby-Strampler
Gut verpackt
Baby-Strampler

Strampler gehören zur Grundausstattung der meisten Säuglinge - und sie sind ein Klassiker unter den Geschenken zur Geburt. Grund genug für uns, den kuscheligen Anzügen gründlich auf den Stoff zu fühlen. Nur ein einziges Modell konnte uns rundum überzeugen, elf waren immerhin noch "gut".

ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2013
» Produkte anzeigen (21)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1301 ] anzeigen

Das Leben beginnt im Einheitslook - zumindest, wenn man das Licht der Welt in einem Krankenhaus erblickt. Dort bekommen alle Neugeborenen nach dem ersten Waschen und Wickeln von der Hebamme in der Regel ein Flügelhemdchen und darüber einen Strampler angezogen - in neutraler Farbe, bisweilen etwas abgetragen und frei von modischem Schnickschnack.

Doch mit dem schlichten Krankenhauseinteiler ist es spätestens beim ersten Fotoshooting auf der Wöchnerinnenstation vorbei. Für die obligatorischen Erinnerungsbilder wird der kleine Schatz dann in einen der süßen Bodys und Strampler gesteckt, die meist schon Wochen vor der Geburt sorgfältig ausgesucht und in der Kliniktasche für den großen Tag bereitgelegt worden waren.

Wir haben 21 klassische Strampler mit Fuß beziehungsweise Stramplersets mit passendem Shirt eingekauft und in die Labore geschickt, wo sie einem gründlichen Schadstofftest unterzogen wurden. Außerdem haben wir prüfen lassen, wie sehr sie nach dem ersten Waschen einlaufen oder ausleiern. Denn was nützt der schönste schadstofffreie Strampler, wenn er nach dem ersten Waschgang nicht mehr passt.

Das Testergebnis

Nur ein einziges Modell hat uns rundherum überzeugt: Der Strampler von Living Crafts enthält keinerlei bedenkliche oder umstrittene Substanzen und macht auch nach dem Waschen noch eine gute Figur. Dafür hat der Strampler aus Bio-Baumwolle unser Gesamturteil "sehr gut" verdient.

Am anderen Ende der Skala ist der Kanz Strampler + T-Shirt 1/1 Arm Summer Girls/Boys, blau-weiß gelandet: Aus den metallischen Druckknöpfen, die an den Beinchen direkten Hautkontakt haben, löst sich das hochpotente Kontaktallergen Nickel. Zwar in Mengen, die unterhalb der Grenzwerte liegen, doch das Schwermetall führt seit Jahren die Allergiehitliste an, und kann, wenn es etwa durch Schweiß gelöst wird, bei empfindlichen Menschen eine Vielzahl von Symptomen auslösen, die oft nicht als Nickelallergie erkannt werden. "Für Säuglinge ist die Sensibilisierungsgefahr für eine Nickelallergie zwar nicht per se höher als für größere Kinder oder Erwachsene", relativiert Professor Axel Schnuch. Doch der Leiter des Informationsverbunds Dermatologischer Kliniken an der Uni Göttingen gibt zu bedenken: "Wird man schon als Baby sensibilisiert, schleppt man dieses Problem sein ganzes Leben lang mit sich herum."

Optische Aufheller finden sich - im Oberstoff oder in Etiketten, die mit der Haut in Berührung kommen, - in beinahe allen Stramplern und verhageln einigen Produkten im Test die Bestnote. Da die Weißmacher für Textilien nicht fest in der Faser gebunden sind, können sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und bei gleichzeitiger Sonneneinstrahlung allergische Reaktionen hervorrufen. Ein vermeidbares Risiko für empfindliche Babyhaut - zumal optische Aufheller auch die Umwelt belasten.

Aus dem Färbeprozess stammen sehr wahrscheinlich die halogenorganischen Verbindungen, die wir in neun Stramplern gefunden haben. Halogenorganische Verbindungen sind eine Gruppe von mehreren Tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an.

Eingelaufen oder ausgeleiert - das von uns beauftragte Labor hat alle Strampler nach den Angaben auf dem Pflegeetikett gewaschen und getrocknet und anschließend gemessen. Alles in allem blieben die Strampler gut in Form, zumal sich ein paar Millimeter eingelaufenen Stoffes durch Glattziehen wieder ausgleichen lassen. Sieben Modelle lagen in puncto Maßänderung jedoch über dem, was der Dialog Textil-Bekleidung (DTB) - ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie - als Richtwert vorgibt.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Schulranzen: Kein leuchtendes Vorbild
Testbericht
Stillkissen und -bezüge: Gut gepolstert
Testbericht
Babyfone und Babysensormatten: Big Mother is watching you
Testbericht
Matratzen, Kinder: Passt nicht
Testbericht
Babycremes, Pflegecremes: Fettnäpfchen
Testbericht
Straßenmalkreide: Wir kreiden an
Testbericht
Babycremes, Wundcremes: Brennpunkt
Testbericht
Kinder- und Juniorzahncremes ohne Fruchtgeschmack
Testbericht
Kinderteppiche: Das Spiel ist aus
Testbericht
Kindersonnenschutzmittel: Sonnensch(m)utz

Ungesunde Ernährung: Wie viel Süßes darf es sein?
Wenn Eltern Kügelchen geben …: Homöopathie für Kinder
Spielzeugqualität und -labels: Mit Brief und Siegel
"Frei von ...": Clean Labels für die Babykost
Kinder impfen : Vollkasko oder auf Risiko?

Leserfrage: Keuchhustenimpfung für werdende Großeltern
Leserfrage: Vierjährige kurz alleine lassen
Leserfrage: Kohlendioxidvergiftung durch zu lange Schnorchel
Leserfrage: Kein Honig für Babys unter zwölf Monaten
Leserfrage: Keine Angst vorm Krankenhaus


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 12. Mai 2017 + + +
Lebensmittelinfektionen durch Listerien und Toxoplasmoseerreger sind für die meisten Menschen harmlos. In der Schwangerschaft können sie aber dem ungeborenen Kind schaden. Eine Übersicht des Fachinformationsdienstes AID hilft weiter. » News lesen
+ + + 27. April 2017 + + +
Kinder, deren Bedürfnisse nicht ernst genommen werden, laufen Gefahr, sich emotional und körperlich nicht gesund zu entwickeln. Wie man Kinder beim Sprechen über Gefühle unterstützen kann, erklärt eine neue Broschüre. » News lesen
+ + + 26. April 2017 + + +
Der DIN-Verbraucherrat hat eine neue Broschüre "Sichere Kinderpflegeartikel" im Angebot: Sie informiert kurz und knapp über die häufigsten Unfallquellen, etwa von Kinderwippen sowie Kindersitzerhöhungen für Stühle und Kindertragen. » News lesen
+ + + 24. April 2017 + + +
Nabelschnurblut enthält wertvolle Stammzellen, die für therapeutische Zwecke nützlich sein können. Wer etwas Gutes tun will, kann direkt nach der Geburt das Nabelschnurblut der DKMS, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs widmet, zur Verfügung stellen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Wie viel Dreck ist gesund?
Wie viel Dreck ist gesund? - Wenn ihr Kind ständig krank ist, fragen sich Eltern oft, ob es eine Abwehrschwäche hat. Dabei ist der Körper der Kleinen in der Lage, sich vor vielen Krankheitserregern selbst wirksam zu schützen. Doch erst einmal muss er lernen, sich zu verteidigen. » Artikel lesen
Virtuelle Erziehungsberatung
Virtuelle Erziehungsberatung - Professionelle Hilfe gibt es seit Jahren auch online. Das Netz hat sich als Anlaufstelle für ratsuchende Eltern und Jugendliche etabliert – anonym, unmittelbar, ohne lange Wartezeiten. Die virtuelle Beratung hat Vorteile, aber sie stößt auch an Grenzen. » Artikel lesen
Getreidebreie
Getreidebreie - 19 verschiedene Getreidebreie haben wir getestet. Die als Getreidebrei vermarkteten Produkte können Eltern schnell zubereiten und lecker aufpeppen. Aber sind die Produkte auch frei von Schadstoffen? Leider nicht immer. » Artikel lesen
Gift im Kinderzimmer
Gift im Kinderzimmer - Kinder verbringen Tag und Nacht mit ihren Spielsachen. Gerade die Kleinen stecken auch vieles in den Mund. Man sollte daher meinen, dass die Hersteller alles daran setzen, Spielzeug sicher zu machen. Doch das ist längst nicht immer der Fall. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main