Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST November 2012
Test
Gummistiefel für Erwachsene
Auslaufmodelle
Gummistiefel für Erwachsene

Schön sind sie ja, die designten Gummistiefel für Erwachsene. Aber auch ganz schön voll mit problematischen Inhaltsstoffen. Und ein Produkt gehört sogar aus dem Verkehr gezogen.

ÖKO-TEST November 2012
» Produkte anzeigen (16)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1211 ] anzeigen

Auf die Frage, wer den Gummistiefel aus Gärten und Jauchegruben, von Feldern und Baustellen ins Scheinwerferlicht der Laufstege und auf die Großstadtboulevards geholt hat, gibt es drei Antworten. Monarchisten behaupten, dass Queen Elisabeth II. dafür gesorgt hat, dass Modelabel die wadenhohen Treter aus vulkanisiertem Kautschuk oder PVC in Nagellackrot oder Himmelblau in ihre Schaufenster stellen. Die Begründung: Die ungezählten Fotos, welche die englische Königin in Gummistiefeln auf ihren Gestüten, Ländereien und bei halb öffentlichen Empfängen zeigen, hätten auch Frauen aus dem Volk den Dresscodeverstoß schmackhaft gemacht: "Oben Kleid, unten Gummistiefel. Was die Queen darf, darf ich schon lange."

Auch Antwort zwei verortet die Geburt des Trends in Britannien. Stilikone und Rock ’n’ Roll-Muse Kate Moss tauchte in den frühen 2000er-Jahren beim schlammgeplagten Musikfestival in Glastonbury auf. Zu ziemlich weit oben abgeschnittenen Jeans trug sie Gummistiefel der schottischen Traditionsmarke Hunter. Das sahen auch It-Girls im Wartestand in Tokio, New York und am Prenzlauer Berg. Mutig schwitzen sie seitdem selbst im Sommer in kniehohen Gummiröhren.

Die Kenner der Haute Couture allerdings wissen, dass ein Modekult nur in einer Stadt das Blitzlicht der Welt erblicken kann: in Paris. Für die Herbst/Winterkollektion 1994/95 war Chanels Chefdesigner Karl Lagerfeld so frei und druckte das Chanel-Logo auf schwarze und weiße Gummistiefel. Auf einmal kosteten eineinhalb Kilogramm gefärbtes Gummi mehr als 500 Mark. Und heute?

Tippt man "Gummistiefel" ins Suchfenster der Zalando-Internetseite, warten 261 Artikel auf Käuferinnen. Auf www.net-a-porter.com, dem Onlineangebot für Luxusmode, stehen Gummistiefel wie selbstverständlich neben ledernen Designerstiefeln von Jimmy Choo für 2.095 Euro. Zusätzlichen Schwung bekommt die Gummistiefelmode durch einen weiteren Trend: Gardening. Gärtnern - ob im Schrebergarten, auf dem Balkon oder als "Guerilla" auf öffentlichen Grünflächen in der Stadt - ist angesagt. Und zu grünen Daumen passen längst nicht mehr nur grüne 08/15-Gummistiefel. Aber auch der modeunbewusste Bürger hat etwas davon: Weil sich Designer den ewig schlackernden und Schmatzgeräusche von sich gebenden Stiefeln angenommen und echte Passformen entwickelt haben, kommt man nicht mehr nur stolpernd, sondern nun auch gehend trockenen Fußes über feuchte Wiesen, matschige Waldwege und herbstliche Nordseestrände.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Auf die Frage, wer den Gummistiefel aus Gärten und ...
» Dass Gummistiefel Wasser abhalten, weiß jedes ...
» Krebsverdächtiger Farbbestandteil. Dagegen ...
» Belastete Kautschukstiefel. Im Modell Hunter ...
» Richtig lagern: Lagern Sie Ihre Gummistiefel ...

Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Lippenstifte: Dicke Lippe
Testbericht
Haaröle: Bad-Hair-Day
Testbericht
Augen-Make-up-Entferner: Schmink's Dir ab!
Testbericht
Medizinische Hautpflegeserien: Dr. Lotion
Testbericht
Peelings, Gesicht: (P)last minute
Testbericht
Augen-Make-up-Entferner: Schmink's Dir ab!
Testbericht
Shampoos für normales Haar: Einfach sauber
Testbericht
Intimwaschlotionen und -pflegetücher: Wir sind sauer
Testbericht
Körperlotionen: Gut gepflegt
Testbericht
Discounter, Kosmetik & Hygieneartikel: Schaum mer mal

Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Vielmehr als nur Baumwolle
Achtung, Duftstoffe!: An der Nase herumgeführt
Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?
Fußpflege: Da stehen wir drauf!

Leserfrage: Fleckenbildung durch mineralische Lichtschutzfilter?
Leserfrage: Wimpernwachstumsserum
Leserfrage: Reste in Handcremetube
Leserfrage: Faire Kosmetik
Leserfrage: Naturhaarfarben für graue Haare


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST November 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 20. November 2014 + + +
Die Herstellung von Acrylfasern verursacht viermal höhere Treibhausgasemissionen als die Produktion von Baumwollfasern. Das hat der WWF Deutschland errechnet. » News lesen
+ + + 13. November 2014 + + +
Im großen Sankt-Lorenz-Strom, der durch die USA und Kanada läuft, haben Wissenschaftler eine hohe Verschmutzung mit Mikroplastik festgestellt. Kosmetika wie Peelings gelten als eine Quelle. » News lesen
+ + + 06. November 2014 + + +
In Kosmetika, die auf der Haut bleiben, hat die EU die Mischung aus Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazolinon verboten. Zudem hat die EU die erlaubte Menge der Konservierer Butyl- und Propylparaben in allen Kosmetika beschränkt. » News lesen
+ + + 06. November 2014 + + +
Was ist das Problem mit Parabenen? Sind Parabene in Kosmetika erlaubt? Was gilt für Kinder? Ein paar Hintergrundinfos. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kosmetik aus dem Discounter
Kosmetik aus dem Discounter - Die Eigenmarken bei konventionell hergestellter Kosmetik sind nicht nur günstiger, sondern oft auch qualitativ besser als teure Markenware. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, bestellen Sie das ÖKO-TEST-Magazin 04/2014 unter www.oekotest.de » Artikel lesen
Shoppen mit gutem Gewissen
Shoppen mit gutem Gewissen - Inzwischen weiß es fast jeder: Näherinnen schuften oft unter unmenschlichen Bedingungen für unsere Klamotten. Und die Modefirmen reagieren. Fast jede beteuert, ethisch verantwortungsvoll zu handeln Doch das sind häufig Lippenbekenntnisse. » Artikel lesen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST November 2014
ÖKO-TEST November 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main