Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 4/4 Letzte Seite Ende
ÖKO-TEST Oktober 2012
Test
Shampoos, Schuppen
Der Preis ist weiß
Shampoos, Schuppen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Oktober 2012
» Produkte anzeigen (26)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1210 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Sind Haarfärbungen und Dauerwellen bei Kopfschuppen angebracht?

Kommt drauf an. Kopfhaut beobachten. Schuppt der Kopf danach stärker oder wird ein Schuppenbefall ausgelöst, seltener färben und dauerwellen, eventuell ganz darauf verzichten. Chemische Haarcolorationen bergen zudem ein beträchtliches Allergierisiko: Rötet und juckt die Kopfhaut nach dem Färben, durch einen Arzt abklären lassen, ob nur eine Hautirritation oder eine Kontaktallergie gegenüber der Haarfarbe besteht.

Wie lange darf man ein Anti-Schuppen-Mittel anwenden?

Hier gibt’s keine Einschränkung. Wenn man ein Produkt verträgt, spricht nichts gegen eine längerfristige Anwendung.

So haben wir getestet

Der Einkauf

Jeder Dritte kauft hin und wieder Anti-Schuppen-Shampoos, die damit nach Shampoos für normales Haar den größten Absatz verzeichnen. Im Test sind 26 kosmetische Shampoos: etliche bekannte Marken, Eigenmarken der Drogerieketten und Produkte der Discounter Aldi und Lidl. Auch im Test sind die besonders teuren Mittel aus der Apotheke. Nicht untersucht haben wir hingegen sogenannte Medizinprodukte aus der Apotheke.

Die Inhaltsstoffe

Gegen das Rieseln setzen die Hersteller die unterschiedlichsten Inhaltsstoffe - zum Beispiel Zinkpyrithion oder Wacholderöl - ein. Wir haben uns die eingesetzten Wirkstoffe genau auf ihre möglichen Nachteile hin angesehen. Wie in anderen Kosmetiktests haben wir die Zutatenliste der Shampoos auf weitere umstrittene Bestandteile durchforstet. Zusätzlich wurden die Produkte umfassend auf Problemstoffe wie krebsverdächtige Dioxanrückstände aus PEG/PEG-Derivaten überprüft.

Die Bewertung

Gerade wenn der Kopf schuppt, ist ein Shampoo gefragt, das mild reinigt und die Kopfhaut nicht zusätzlich mit Problemstoffen belastet. Für ein "sehr gutes" Gesamturteil mussten die Anti-Schuppen-Mittel frei sein von fragwürdigen Zutaten wie aggressiven Wirkstoffen, umstrittenen Konservierungsstoffen wie Parabene oder bedenklichen UV-Filtern, die in einem Shampoo völlig überflüssig sind.




Inhalt

» Bei dem einem rieselt es weiß von der trockenen ...
» Mittel mit Zinkpyrithion und Co. reduzierten in ...
» Fragwürdige Konservierungsstoffe: Im Head & ...
» Sind Haarfärbungen und Dauerwellen bei ...

Anfang Eine Seite zurück Seite 4/4 Letzte Seite Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Haarfarben, Alternative: Tarnfarben
Testbericht
Stilleinlagen: Auslaufmodelle
Testbericht
Deos ohne Aluminium: Deorie und Praxis
Testbericht
Shampoos ohne Silikone: Unversiegelt
Testbericht
Parfüms: Mit Plaudern Geld verdienen
Testbericht
Markenkleidung: Markenstoff
Testbericht
Mottenschutzmittel: Es krabbelt
Testbericht
Lippenpflegestifte, UV-Schutz: Auf aller Munde
Testbericht
Medizinische Hautpflege: Im Prinzip sinnvoll
Testbericht
Schwarze Kosmetik: Schwarz ist das neue Weiß

Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?
Naturkosmetik: Wo Milch und Honig fließen
Winzig kleine Teilchen
Wirksamkeitstests in der Kosmetik
Faire Kosmetik? Eher selten!

Leserfrage: Sonnenschutz
Leserfrage: Schimmelflecken in Bettwäsche
Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik
Leserfrage: Naturkosmetik ohne Zertifizierung
Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 25. Mai 2016 + + +
Alle Neuentwicklungen von Natur- und Bio-Kosmetik müssen ab dem 1. Januar 2017 die Regeln des Siegels COSMOS-standard einhalten. Dazu verpflichten sich wichtige Naturkosmetikverbände und Zertifzierungsorganisationen. » News lesen
+ + + 04. Mai 2016 + + +
Im Plus: Obwohl für den Laien die Unterscheidung zwischen echter Naturkosmetik und Möchtegern-Produkten nicht immer leicht ist, hat der deutsche Markt für Naturkosmetik im letzten Jahr ein gutes Wachstum hingelegt. » News lesen
+ + + 22. April 2016 + + +
In Zahlen: 85 Prozent des weltweiten Leders wird mithilfe von Chromsalzen gegerbt, schätzt das Institut Südwind. Dabei kommt es auch zu Verunreinigungen mit Chrom-VI. » News lesen
+ + + 18. April 2016 + + +
Eine Frage, eine Antwort: Was ist kreislauffähige Kleidung? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Winzig kleine Teilchen
Winzig kleine Teilchen - Das Problem ist nicht neu: Plastikmüll verschmutzt Küsten, Flussufer und Meere. Nicht so sichtbar ist Mikroplastik, das gerne von der Kosmetikindustrie genutzt wird. Auch es verschmutzt die Umwelt und landet über Umwegen in der menschlichen Nahrung. » Artikel lesen
Handtaschen aus Kunstleder
Handtaschen aus Kunstleder - 15 vegane Taschen standen im Test, denn Kunstleder ist nicht nur in, sondern bewusst tierschonend. Wir wollten wissen, was die Kunstlederhandtaschen als Alternative zu Leder taugen - und wurden bitter enttäsucht. » Artikel lesen
Rohkost für die Haut
Rohkost für die Haut - Rohkost als alternative Ernährung ist schon länger in. Nun hat der Trend die Beauty-Branche erreicht: Kleine Manufakturen und Vegan-Shops bieten frische Kosmetik in Rohkostqualität an. Das Problem: Unerhitzte Zutaten verderben nach kurzer Zeit. » Artikel lesen
Bakterien statt Leder
Bakterien statt Leder - Wer keine Kleidung aus tierischen Fasern möchte, hat trotzdem eine reiche Auswahl. Neben pflanzlichen gibt es auch synthetische Fasern. Dank technologischer Fortschritte sind die Kunstfasern heute deutlich angenehmer als früher zu tragen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main