Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 5/6 Eine Seite vor Ende
02. April 2007
Schönheitslexikon
Von N bis R
Von N bis R

Nachtkerzenöl bis Rosskastanie

Beim Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt.


Nachtkerzenöl soll die Hautalterung verzögern, da es die Regenerierung der Hautzellen beschleunigt. Das Öl der hauptsächlich in Amerika verbreiteten Nachtkerze ist eine der seltenen pflanzlichen Quellen der für den Organismus lebensnotwendigen Gamma-Linolensäure. Diese Gamma-Linolensäure hat eine positive Auswirkung auf die Haut. Die Nachtkerze bekam ihren Namen, da sie ihre Blütenkelche erst am Abend öffnet, sodass die Bestäubung durch Nachtfalter erfolgt. Nachtkerzenöl war bereits bei den Ureinwohnern Amerikas bekannt.

Beim Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen auf mechanischem, enzymatischem oder chemischem Weg entfernt.

Beim Permanent-Make-up werden mit einem Spezialgerät Farbpigmente an der Grenze zwischen Ober- und Lederhaut eingebracht. Abgesehen davon, dass die Farbe weniger tief eingebracht wird und die Nadeln in der Regel dünner sind, ähnelt das eigentliche Verfahren dem Tätowieren. Form und Farbe werden zunächst mit einem Farbstift vorgezeichnet. Lippenkontur, Lidstrich, Augenbrauen sind drei bis fünf Jahre haltbar, dann verblassen sie auf Grund der Zellerneuerung.

Photostabilität ist die wissenschaftliche Formulierung von "Lichtbeständigkeit". Aufgabe von Sonnenschutzfiltern ist es, die Menge an UVA- und UVB-Strahlen, die in die Haut eindringen, zu reduzieren. Wenn Filter dem Licht "den Weg versperren", verändern sie sich. Sie nehmen die schädliche Energie auf und geraten in einen so genannten angeregten Zustand. Anschließend müssen sie in der Lage sein, die schädliche in harmlose Energie umzuwandeln, wieder abzugeben und selbst in ihren Urzustand zurückzukehren. Ein Filter, der dies leistet, ist photostabil. Die meisten heute üblichen Sonnenschutzfilter sind gegenüber UVB-Strahlung ziemlich photostabil. Anders verhält es sich hinsichtlich der UVA-Strahlung.

Phytohormone sind hormonähnliche Substanzen, die aus Pflanzen gewonnen werden. Pflanzenextrakte, die nach der Behandlung jünger aussehen lassen sollen, haben Wissenschaftler zum Beispiel in der Pfingstrose und in Lupinen ausgemacht. Hersteller beginnen, diese Erkenntnisse für ihre Pflegeprodukte zu nutzen.

Unsere Haut verfügt über einen natürlichen Säureschutzmantel, der uns vor Bakterien und Infektionen schützen soll. Dieser Säureschutzmantel wird in pH (=potentia hydrogenii) gemessen. Gesunde Haut hat einen leicht sauren pH-Wert und liegt damit etwa bei fünf.

Pigmentflecken sind angeborene oder später auftretende pigmentierte Fehlbildungen der Haut. Zu den Pigmentflecken zählen auch Sommersprossen und Altersflecken. Pigmentflecken können unterschiedliche Farben (von gelb über braun bis schwarz), unterschiedliche Ausdehnungen (von klein und rundlich bis großflächig) und unterschiedliche Oberflächen (glatt, erhöht, behaart etc.) haben. Personen mit vielen Pigmentflecken beziehungsweise Muttermalen, insbesondere mit unregelmäßigen Flecken, sollten die Sonne eher meiden oder sich zumindest gut schützen und sich regelmäßig vom Hautarzt untersuchen lassen.

Eine Purifying Lotion/Mask ist für ölige und Mischhaut geeignet. Purifying oder auch Clarifying bedeutet Reinigung. Solche Lotionen und Masken beseitigen Schmutz- und Talgpartikel.

Die Samen der bis zu 30 Meter hohen Rosskastanie müssen in besonderer Weise aufgearbeitet werden. Sie enthalten u.a. Flavonoide, Gerbstoffe und Aescin. Dieser Wirkstoffkomplex soll die Durchblutung fördern, die Kapillargefäße stärken und einen günstigen Einfluss auf venöse Stauungen ausüben. Rosskastanie wird in Cremes gegen Couperose, Hautrötungen und venenstärkende Cremes eingesetzt.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

Anfang Eine Seite zurück Seite 5/6 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Parfüms: Mit Plaudern Geld verdienen
Testbericht
Schwarze Kosmetik: Angeschwärzt
Testbericht
Wimperntusche: Augenblick mal!
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache
Testbericht
Deos, Compact: Anrüchig
Testbericht
Mizellen-Gesichtswasser
Testbericht
Haarfarben, Alternative: Tarnfarben
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Haarige Mission
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Haarakiri
Testbericht
Selbstbräuner: Keep cool!

Naturkosmetik: Wo Milch und Honig fließen
Vielmehr als nur Baumwolle
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Haarfarben: Natur auf dem Kopf
Faire Kosmetik? Eher selten!

Leserfrage: Pflanzenöle als Sonnenschutz
Leserfrage: Haare am Kinn
Leserfrage: Hydrolized Wheat Protein (HWP)
Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Funketiketten
 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 16. September 2016 + + +
Der Sommer geht zu Ende, der Herbst naht. Die Sonnenschutzmittel sollten aber noch nicht eingemottet werden: Die Herbstsonne kann gerade im September noch eine ordentliche Portion schädlicher UV-Strahlung im Gepäck haben. » News lesen
+ + + 09. September 2016 + + +
Die EU-Kommission will die geplante Beschränkung von 286 CMR-Gefahrstoffen in Textilien vorantreiben. Der Entwurf sieht vor, in einer ersten Phase Produkte mit direktem und andauernden Hautkontakt wie Bettwäsche und Kleidung zu regulieren. » News lesen
+ + + 24. August 2016 + + +
Vom Laufsteg auf den Fluchtweg: Modedesignerin Angela Luna, Gründerin und Vorsitzende des Labels Adiff, spricht mit ÖKO-TEST über ihre Kollektion für Flüchtlinge. » News lesen
+ + + 16. August 2016 + + +
Was ist davon zu halten? Im März hat Fairtrade seinen neuen Textilstandard gestartet, angewendet wird er seit Juni. Das Siegel "Fairtrade Textile Production" soll unter anderem existenzsichernde Löhne und eine Stärkung der Arbeitnehmerrechte garantieren. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
So duftet die Natur
So duftet die Natur - Meist sind teure Parfüms nur preiswerte Gebilde aus dem synthetischen Duftbaukasten. Wer Wert auf ein natürliches Parfüm legt, sollte sich beim Kauf nicht benebeln lassen, sondern auf Zutaten und Herkunft achten. » Artikel lesen
Kompakte Deos
Kompakte Deos - Die kleinen kompakten Deosprays halten genauso lange wie herkömmliche Achselsprays. Zwei Produkte sind insgesamt empfehlenswert. Dennoch gibt es gute Gründe, um auf Deos aus der Aluminiumdose zu verzichten. » Artikel lesen
Natürlich schöner Kopf
Natürlich schöner Kopf - Chemiekeule - nein, danke! Das gilt für viele inzwischen auch in puncto Haarfarben. Pflanzenhaarfarben liegen im Trend. Die haben längst nichts mehr mit dem Öko-Muff und dem grellen Henna der wilden Siebziger zu tun. Was geht? Was nicht? » Artikel lesen
Alternative Haarfarben
Alternative Haarfarben - Chemische Haarfarben stehen in der Kritik. Kunden suchen deshalb nach Alternativen – doch manche der 33 getesteten Haarfarben haben gravierende Deklarationsmängel oder enthalten sogar verbotene Stoffe. Vier davon hätten so gar nicht verkauft werden dürfen » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kleinkinder
Ratgeber Kleinkinder

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Vegetarisch / Vegan
Spezial Vegetarisch / Vegan

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main