Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/10 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST September 2012
Test
Wanderstiefel
Des Müllers Frust
Wanderstiefel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST September 2012
» Produkte anzeigen (10)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1209 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Diese Frauen und Männer tragen keine roten Kniestrümpfe mehr, die in Höhe der Wade unvorteilhaft mit der Kniebundhose kollidieren. Den Herren wächst ein Vollbart als Ausdruck für Individualität und Selbstbewusstsein. Den Damen fällt auch mal eine Strähne aus dem lockeren Zopf ins makellose Gesicht, das sich nie vom Ziel - dem Gipfel - abwendet. Und sowohl Männer als auch Frauen stecken in lässiger Funktionskleidung, wenn sie trittsicher und schnell über einen Grat wandern, der den Schwindelfreien mit einem Ausblick belohnt, der den Atem raubt.

Die TV-Spots der Marke Jack Wolfskin fassen griffig zusammen, was aus dem beschaulichen "Faleri-falera-Wandern" der Großeltern geworden ist. Werbefilmer mit der Hand am Puls der Zeit haben Wandern auf die Ebene von Yoga und Laufen gehoben: die den Geist befreienden und den Körper stärkenden Freizeitberufungen des modernen Erfolgsmenschen.

Und damit dem neuen Wanderer betonharte und steinschwere Bergstiefel nicht die Leichtigkeit des Seins vermiesen, forschen die Outdoorexperten in ihren Entwicklungsabteilungen an Hightech für die Füße. Christian Ludy, Leiter des Qualitätsmanagements der Firma Lowa: "Man kann sagen, dass die Wanderschuhe insgesamt leichter werden." Waren Wanderschuhe früher schwere Volllederschuhe mit Gummisohle, erhöhe sich nun zunehmend der Anteil an Funktionstextilien und Membranen am Schuh. Das macht ihn leichter. Ein Trend, der sich laut Ludy auch im Alpinbereich abzeichnet, wo Schuhe besonders widerstandsfähig sein müssen, da sie ihrem Träger Halt auf Geröllfeldern geben müssen und den Einsatz von Steigeisen unbeschadet zu überstehen haben. Stabilität erhalten die leichteren Schuhe heute zum Beispiel dadurch, dass die stark belasteten Fersen- und Zehenbereiche mit thermoplastischen Kappen versehen werden. Früher übernahmen Kappen aus zermahlenem und gepresstem Leder diese Stützfunktion.

Was für Sportbekleidung gilt, soll auch moderne Wanderschuhe auszeichnen: Sie müssen atmungsaktiv sein. Christian Ludy weiß: "Dazu muss etwa bei einem aus vier Lagen gefertigten Schuh jeder einzelne verarbeitete Stoff atmungsaktiv sein." Wasserabweisende Membranen sind ebenfalls Standard in Schuhen, mit denen der Käufer nicht nur auf asphaltierten Wegen unterwegs sein will. An eine Revolution des Wanderschuhaufbaus in naher Zukunft glaubt Ludy allerdings nicht: "Der Schuh ist erfunden. Es geht vielmehr um das Finetuning einzelner Komponenten, etwa leichtere Haken und Ösen, bessere Schnürkonzepte, Schauminnenfutter mit Memoeffekt, das sich dem Fuß anpasst." Prinzipiell würden die Wanderschuhe dauerhafter und für den Verbraucher länger nutzbar, sagt Christian Ludy.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Diese Frauen und Männer tragen keine roten ...
» Qualität zählt - Das passt zum Trend, ...
» Aber ganz gleich wie und wo gewandert wird. ...
» Futter gibt nach: Im Bereich der Ferse muss der ...
» Jede Menge PAK: Neun von zehn Stiefeln enthalten ...
» Kompakt - Trends beim Wandern ...
» Zertifizierte Wege - Immer mehr Wanderer ...
» Anprobe mit den richtigen Socken: Zur Anprobe ...
» Garantie und Reparaturmöglichkeiten - Wir ...
» Stabilität der Schnürteile: Beim Schnüren des ...

Anfang Übersicht Seite 1/10 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Interdentalbürsten und Dental-Sticks
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Haarakiri
Testbericht
Zahnpflegekaugummis: Das zieht sich!
Testbericht
Parfüms: Atemlos
Testbericht
Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten: Unter Strom
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Vegane Kosmetik: Mit Fragezeichen
Testbericht
CC-Cremes: ABC-Kosmetik
Testbericht
Zahncremes für weiße Zähne: Weiß-Malerei
Testbericht
Vegane Kosmetik: Mit Fragezeichen

Achtung, Duftstoffe!: An der Nase herumgeführt
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Second-Hand-Kleidung: Nicht mehr zweite Wahl

Leserfrage: Hydrolized Wheat Protein (HWP)
Leserfrage: Funketiketten
Leserfrage: Aluminium in Kosmetika
Leserfrage: Natürliche Zahnbürste
Leserfrage: Biozide in Kleidung


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2016
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 08. Dezember 2016 + + +
Nun hat auch Frankreich angekündigt, den Einsatz von Mikroplastik in Kosmetika strenger reglementieren zu wollen. Zum 1. Januar 2018 soll Mikroplastik in abwaschbaren Kosmetikprodukten nicht mehr erlaubt sein. » News lesen
+ + + 05. Dezember 2016 + + +
Der Handel mit Kosmetika, die an Tieren getestet wurden, ist seit 2013 verboten. Bislang war jedoch nicht eindeutig geregelt, wie es sich mit Produkten verhält, die für den Handel in Ländern hergestellt wurden, in denen Tests an Tieren verpflichtend sind. » News lesen
+ + + 23. November 2016 + + +
Käufer denken bei Produkten der Linie Alterra an zertifizierte Naturkosmetik. Auf dem Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Granatapfel & Bio-Aloe Vera aber fehlt ein entsprechendes Siegel, weil es zwei synthetisch hergestellte Tenside auf Rohstoffbasis enthält. » News lesen
+ + + 16. November 2016 + + +
Gefragt – geantwortet: Im Internet wird als Farbbasis für selbst gemachten Lippenstift Lidschatten benutzt. Ich frage mich, ob das gesund ist? Würde Naturkosmetik dafür infrage kommen? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Berge an Kleidung
Berge an Kleidung - Wer hat kein schlechtes Gewissen, wenn die gerade erstandenen Sachen im Kleiderschrank kaum noch Platz finden? Geschätzte 750.000 Tonnen landen jedes Jahr wieder im Müll. Warum also Neues kaufen? Man kann auch leihen, tauschen und teilen. » Artikel lesen
Die Eigenmarken im Check
Die Eigenmarken im Check - Naturkosmetik hat in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum hingelegt. Die Produkte gehören inzwischen ganz selbstverständlich zum Sortiment der großen Drogerieketten. Wir haben deren Eigenmarken "unter die Lupe genommen". » Artikel lesen
So duftet die Natur
So duftet die Natur - Meist sind teure Parfüms nur preiswerte Gebilde aus dem synthetischen Duftbaukasten. Wer Wert auf ein natürliches Parfüm legt, sollte sich beim Kauf nicht benebeln lassen, sondern auf Zutaten und Herkunft achten. » Artikel lesen
Kompakte Deos
Kompakte Deos - Die kleinen kompakten Deosprays halten genauso lange wie herkömmliche Achselsprays. Zwei Produkte sind insgesamt empfehlenswert. Dennoch gibt es gute Gründe, um auf Deos aus der Aluminiumdose zu verzichten. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2016
ÖKO-TEST Dezember 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch für 2017
Jahrbuch für 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main