Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST August 2012
Test
Mittel gegen Blähungen bei Kindern
Bauchlandung
Mittel gegen Blähungen bei Kindern

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST August 2012
» Produkte anzeigen (6)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1208 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Ein Griff, dann herrscht plötzlich Stille. Ersehnte Stille für das junge Elternpaar, das sich verzweifelt an die Schreiambulanz des Familienzentrums Frankfurt Offenbach gewendet hat. Denn zurzeit erleben die Eltern ihren zwei Monate alten Sohn vor allem mit durchgedrücktem Rücken, rotem Kopf und immerzu schreiend. So sieht der nervenraubende Alltag mit einem Schreibaby aus. Tränen gibt es nicht nur beim Kleinen, sondern oft auch bei den ratlosen Eltern. Nun aber schauen diese erstaunt zu, wie Frank Otte die Füßchen des Jungen streichelt und mit sanfter, sonorer Stimme zu ihm spricht. Dieser "Baby-Talk" ist wichtig, erklärt der Therapeut: "Er ist eine Möglichkeit, um den Bindungsbedürfnissen von Babys gerecht zu werden." Und genau darum geht es in der Schreiambulanz. Hier soll die Bindung zwischen Eltern und ihrem Baby gefördert und Vertrauen aufgebaut werden.

Nach Erfahrung des Familienberaters sind die berüchtigten Blähungen, unter denen viele Kinder in den ersten Lebensmonaten leiden, selten die alleinige Ursache des Dauerschreiens. "In vielen Fällen ist es ein unheilvoller Kreislauf, in dem verunsicherte Eltern und Baby gefangen sind, der exzessives Schreien auslöst. Schreit das Baby stundenlang, reagieren viele Eltern verzweifelt und angespannt. Babys spüren das und können deshalb nicht zur Ruhe kommen", sagt Otte. Das von ihm verfolgte Konzept der "Emotionellen Erste Hilfe" beruht auf der Überzeugung, dass nur entspannte und dem Baby zugewandte Eltern ihre gestressten Kinder beruhigen können. Sie müssen lernen, die Signale ihres Babys richtig zu verstehen. Dann können sie intuitiv auf die Bedürfnisse ihrer Kinder antworten. In der Offenbacher Schreiambulanz üben die Eltern zum Beispiel unter Anleitung, die eigene Atmung zu kontrollieren und unterschiedliche Berührungstechniken anzuwenden.

Nichtsdestotrotz machen Bauchschmerzen und Blähungen vielen Babys zu schaffen. Bei der Entstehung der sogenannten Dreimonatskoliken spielen viele Faktoren zusammen. Säuglinge leisten in den ersten drei, vier Lebensmonaten Schwerstarbeit. Im Verhältnis zu ihrer Körpergröße nehmen sie riesige Mengen an Milch zu sich und müssen diese verdauen - und das mit einem Verdauungssystem, das noch nicht voll entwickelt ist. Ganz ohne Tränen kann das kaum ablaufen. Viele Eltern wollen dann mehr tun als Verständnis und Geborgenheit zu geben und besorgen in der Apotheke Mittel gegen Blähungen. Wir haben sechs Produkte, die Linderung versprechen, untersuchen lassen, darunter vier Mittel zum Einnehmen und zwei zur äußerlichen Anwendung auf dem Bauch.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Ein Griff, dann herrscht plötzlich Stille. Ersehnte ...
» Das Testergebnis - Autsch! Überzeugende ...
» Windige Massagemittel: Das traditionelle ...
» So haben wir getestet - Der Einkauf ...

Anfang Übersicht Seite 1/4 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Kindersicherungen: Alarmstufe Rot!
Testbericht
Halsschmerzmittel: Dicker Hals
Testbericht
Babyschaffelle: Von der Wolle
Testbericht
Fingermalfarben: Malaise
Testbericht
Kinderwagen: Schieb ab
Testbericht
Kinderlebensmittel mit Zucker: Wir sind sauer
Testbericht
Versender, Kindermode & -artikel: Auskuriert
Testbericht
Geschenke zur Geburt: Fürs schönste Baby
Testbericht
Schnupfenmittel, Kinder: Rotz und Wasser
Testbericht
Kinderfahrradsitze: Hoppe hoppe Reiter!

Hausaufgabe: In der Rolle des Hilfslehrers
Übergewicht bei Kindern: Einmal dick, immer dick?
Hilfe aus dem Internet: Erziehungsberatung 2.0
Staatliche Leistungen für Eltern: Das steht Familien zu
Spielzeugqualität und -labels: Viel Schrott auf dem Markt

Leserfrage: Lieferengpass für Milchnahrung - wie lange noch?
Leserfrage: Kein Einlass für Jugendliche
Leserfrage: Kräutertees in der Stillzeit in Maßen genießen
Leserfrage: Keine Ausdauer beim Hobby
Leserfrage: Kreditkarte für Jugendliche im Ausland?


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2015
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 23. Februar 2015 + + +
Das BfR hat eine App entwickelt, die Infos rund um das Thema Vergiftungen bei Kindern bereithält. Praktisch: Automatisch wird die Notfallnummer von dem nächstgelegenen Giftinformationszentrum gewählt. » News lesen
+ + + 12. Februar 2015 + + +
Spinat und andere nitratreiche Gemüse können für Babys gefährlich werden. Deshalb sollten selbst zubereitete Breie möglichst direkt gegessen werden. Säuglinge sollten generell nicht mehr als 200 Gramm nitratreiche Gemüse oder Blattsalate am Tag bekommen. » News lesen
+ + + 05. Februar 2015 + + +
Ein neuer Fußboden erhöht das Allergierisiko bei Kleinkindern. Sie können unter Atemwegsproblemen leiden, wenn während der Schwangerschaft die Wohnung renoviert wurde. » News lesen
+ + + 22. Januar 2015 + + +
Im Laufe des Jahres 2015 sollen Eltern, bevor ihr Kind in die Kita kommt, eine Impfberatung absolvieren müssen. Eine Impfpflicht soll es nicht geben. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Ein kleiner Pieks
Ein kleiner Pieks - Die Debatte über das Für und Wider von Impfungen erhitzt die Gemüter. Überfordert der kleine Pieks das Immunsystem des Babys? Kann Impfen bei Kindern tatsächlich Allergien und andere Krankheiten auslösen? » Artikel lesen
Muttermilchersatz
Muttermilchersatz - Im Vergleich zu früheren Tests schneiden die getesteten Muttermilchersatz-Produkte zwar im Schnitt besser ab, jedoch war Chlorat in jedem getesteten Produkt enthalten. Die Menge variierte zwischen kritischen und weniger hohen Gehalten. » Artikel lesen
So haben wir getestet
So haben wir getestet - 19 Kinderfrüchtetees haben wir getestet, am Ende erreichten wir Ergebnisse von "sehr gut" bis "ungenügend". Bei einigen Produkten entdeckten wir viele Zusatzstoffe, die nichts bei Getränken für Kinder zu suchen haben. » Artikel lesen
So haben wir getestet
So haben wir getestet - 20 Kindereinschlafhilfen haben wir getestet. Die Ergebnisse reichten von "sehr gut" bis "ungenügend". Jedoch recht beruhigend, denn über die Hälfte der getesteten Einschlafhilfen schnitt ist sicher für Ihr Kind. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2015
ÖKO-TEST März 2015

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Essen und Geniessen-Super-Paket
Das Essen und Geniessen-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Spezial Vitamine
Spezial Vitamine

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2015
Jahrbuch Kleinkinder 2015

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main