Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Handbuch Gesundheit
Test
Cellulitemittel
Zu schön, um wahr zu sein
Cellulitemittel

Perfekte Kurven aus der Tube? Davon können cellulitegeplagte Frauen nur träumen. Die unschönen Dellen bekämpft man am besten von innen - mit Sport und ausgewogener Ernährung. Und verwöhnt Schenkel und Po danach mit einem guten Pflegeprodukt.

Handbuch Gesundheit
» Produkte anzeigen (10)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ B1206 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Cellulite liegt beim weiblichen Körper gewissermaßen in der Natur. Das weibliche Bindegewebe muss nachgiebig und dehnbar bleiben, um für Schwangerschaften gewappnet zu sein. So zeichnen sich schnell unschöne Dellen ab. Cellulite hat bei jenen weniger Chancen, die mit Sport und Bewegung ihr Bindegewebe stärken und dafür sorgen, dass Muskelmasse bleibt, wo sich sonst Fettzellen einnisten. Aber Diät und Sport hört sich anstrengend an, die Versprechen der Kosmetikindustrie hingegen äußerst verlockend. Wir wollten wissen, was dahinter steckt, und haben von den Herstellern Studien angefordert, die die Wirkversprechen belegen.

Das Testergebnis

Ganz schön ernüchternd: Nur Drogeriemarkt Rossmann schickte uns eine Studie, die die Wirkversprechen fürs Isana Cellulite Creme Gel belegen sollte. Doch leider weist diese nicht nur kleinere, sondern auch größere Mängel auf. Am gravierendsten: Das Produkt wurde in der Studie am Unterarm überprüft! Wie hier eine "figurverfeinernde" Wirkung belegt werden kann, ist uns schleierhaft. Die meisten Hersteller kamen unserer Bitte aber gar nicht nach, manche schickten noch mehr oder minder ausführliche Zusammenfassungen, die es uns aber nicht ermöglichen, Mängel im Studiendesign bzw. -ergebnis ausschließen zu können. So ist es unserer Ansicht nach auch notwendig, das Cellulitemittel mit einer herkömmlichen Feuchtigkeitslotion zu vergleichen. Schließlich durchblutet das Massieren die Oberschenkel - unabhängig davon, ob man ein Cellulitemittel oder eine Körperlotion einmassiert.

Immerhin enthält die Hälfte der getesteten Produkte keine problematischen Inhaltsstoffe. Sie schneiden mit einem "befriedigenden" Gesamturteil ab - eben wegen der fehlenden Wirknachweise.

Problematische Duftstoffe, kritische Konservierungsmittel, künstliche Fette oder Öle sowie Emulgatoren, die möglicherweise Fremdstoffe in die Haut schleusen können, verhageln den anderen fünf Produkten die Endnote.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Kneipp-Werke: Geöltes Geschäft
Testbericht
Testsieger 2013, Haarpflege: Haare
Testbericht
Körperlotionen, trockene Haut: Konservativ
Testbericht
Marke gegen Drogerieartikel: Günstig schlägt teuer
Testbericht
Estée Lauder: "Jede Frau kann schön sein"
Testbericht
Lornamead: Der Markenverwerter
Testbericht
Papiertaschentücher: Ein rotes Tuch
Testbericht
L’Oréal: Der Primus
Testbericht
Haarspülungen: Silikon Valley
Testbericht
Emil Kiessling: Kosmetik aus der Stille

Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Fußpflege: Da stehen wir drauf!
Faire Kosmetik? Eher selten!
Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen

Leserfrage: Zahnseide
Leserfrage: Keime auf der Klobrille
Leserfrage: Spagyrische Naturkosmetik
Leserfrage: Verstößt eine Bio-Öl-Körpermilch mit Erdölprodukten wie Paraffinen gegen das Gesetz?
Leserfrage: Spezialcreme für Ultraschallzahnbürste


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO - Endlich Zuhause:</b> Ihr wohngesunder Parkett- & Laminatboden mit Blauem Engel, Made in Germany.HARO - Endlich Zuhause
HARO - Endlich Zuhause: Ihr wohngesunder Parkett- & Laminatboden mit Blauem Engel, Made in Germany.
 News
+ + + 24. April 2014 + + +
Lediglich 18,7 Millionen Euro flossen 2013 in sieben befragten Staaten Europas in die Förderung tierversuchsfreier Forschung. Die muss seit 2010 von den EU-Ländern unterstützt werden. » News lesen
+ + + 10. April 2014 + + +
Schweißhemmend und umstritten: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt eine Begrenzung von Aluminiumsalzen in Deos. » News lesen
+ + + 04. April 2014 + + +
Drei allergieauslösende Duftstoffe sollen nach Plänen der EU-Kommission verboten werden: Lyral sowie die Substanzen Atranol und Chloratranol. » News lesen
+ + + 25. März 2014 + + +
Das Angebot an tierfreier Kosmetik wächst. Der Begriff "Vegan" ist allerdings nicht geschützt. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grüne Tube
Grüne Tube - Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label. » Artikel lesen
Faire Kosmetik? Eher selten!
Faire Kosmetik? Eher selten! - Viele Naturkosmetikfirmen unterstützen faire Anbauprojekte in anderen Ländern. Leider sagen jedoch die üblichen Siegel nicht viel über das Engagement der Hersteller aus. » Artikel lesen
Haarfarben
Haarfarben - Der schönste Haarschmuck ist eine brillante Farbe. Mit synthetischen Farben lassen sich traumhafte Ergebnisse erzielen. Weniger traumhaft ist das, was in den chemischen Kolorationen steckt. Pflanzenhaarfarben sind deshalb die bessere Wahl. » Artikel lesen
Made in Germany
Made in Germany - Es gibt nicht viele Modeunternehmen, die hierzulande produzieren. Aber sie sind durchaus erfolgreich. Wir stellen einige Firmen vor, bei denen sie echte Mode "Made in Germany" bekommen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2014
ÖKO-TEST Mai 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 33.50 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST April 2014
ÖKO-TEST April 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Spezial Heuschnupfen und Allergien
Spezial Heuschnupfen und Allergien

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main